Fight the Weight

Mein Weg zu einem gesünderen Leben

Lang hat es gedauert, doch nun bin ich bereit. Seit April 2020 kämpfe ich gegen die Pfunde und bin auf dem holprigen Weg, zu einem gesünderen und fitteren Leben.

Startgewicht: 168,4 kg

Zwischenstand: 129,7 kg

Neueste Beiträge

Köstlicher Nachschub

Nachdem ich meinen Vorrat an Backwaren fast restlos aufgefuttert hatte, war eine weitere Bestellung bei der Keto-Bäckerei fällig. Damit sich die Lieferung auch lohnt, habe ich auch ein paar Dinge für die Spaziergang-Freundin bestellt, dementsprechend groß war auch das Paket mit den Köstlichkeiten.

Lustig geformte Kohlehydrate

Meinen Kohlehydrattag habe ich heute wieder rundum genossen und mit tollen Leckereien zelebriert. Besonders viel Freude hatte ich an den lustig geformten Reiskuchen, über die ich bei der letzten Shoppingtour im Asiamarkt gestolpert bin.

Lachs, Ei und Ente

Mein Eiweiß-Makro habe ich heute bis zum Maximum ausgereizt. Den Einstieg machte dabei ein Frühstück mit Lachs und Ei. Weiter ging es mit der zweiten Entenkeule, die den Wert ebenfalls schön in die Höhe getrieben hat. Auch der Snack durfte ein wenig Protein beisteuern.

Ente, Ente, Ente

Heute wurden meine Bio-Enten geliefert und die haben sogar alle in meine Gefriertruhe gepasst – selbst die ganze Ente, die für Weihnachten gedacht ist. Mit der Kostprobe wollte ich jedoch nicht so lange warten, darum musste ich heute gleich eine der Entenkeulen für meine Hauptmahlzeit verwendet.

Die letzte Waffel

Heute gab es wieder was auf die Waffel, nämlich eine leckere Creme mit Blaubeeren. Als Startschuss für den Tag genau das Richtige, doch leider hat die Sache auch einen Nachteil: Mein Waffel-Vorrat ist nun restlos aufgebraucht, es muss also dringend Nachschub bestellt werden.

Es geht um die Veggie-Wurst

Meistens esse ich die Veggie-Wiener ja eher als Snack, aber heute habe ich sie in meine Hauptmahlzeit integriert. Als Farbtupfer durften auch noch etwas Feldsalat und ein paar Scheiben Butternut-Kürbis auf den Teller – eine Freude für Auge und Gaumen gleichermaßen.

Weitere Kürbis-Experimente

Eigentlich wollte ich ja einen Spagetti-Kürbis probieren, doch bei meiner letzten Shopping-Tour standen leider nur Hokkaido- und Butternutkürbisse zur Verfügung. Von Koch-Experimenten hat mich das aber nicht abgehalten, darum ging es heute einem Butternutkürbis an den Kragen.

Blutige Angelegenheit

Für meine Hauptmahlzeit habe ich mir heute die zweite Portion des Rindersteaks zubereitet. Da das Fleisch jedoch etwas dicker war als beim letzten Mal, ist das Ergebnis bei diesem Versuch etwas blutiger geworden. Lecker wer es trotzdem.

So faul…

Mein Plan für heute war ziemlich langweilig: Couch, Tee und Chillen. Ganz so faul war ich dann aber doch nicht, da ich den ruhigen Tag genutzt habe, die letzten Spuren der Entrümpelung zu beseitigen und die Wohnung zu putzen. Für Gammeln auf der Couch war dennoch genug Zeit, die ich auch hartnäckig genutzt habe.

Wiegetag am 11. Oktober 2020

Bei zwei Cheatdays in nur einer Woche, kann man beim Wiegetag eigentlich nicht viel Positives erwarten. Doch ganz so schlimm war das Ergebnis dann doch nicht, was aber noch lange kein Grund für Leichtsinn ist. Der nächste Cheatday muss also nun etwas auf sich warten lassen.

Weg mit dem Zeug!

Dem Sperrmüll ging es heute an den Kragen, wobei mir zum Glück ein Freund geholfen hat. Nach dem anstrengenden Vormittag haben wir uns ein leckeres Essen wirklich verdient, wobei wir es sogar geschafft haben, die Mahlzeit sowohl vegan- als auch low-carb-freundlich zu gestalten.

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.