Fight the Weight

Mein Weg zu einem gesünderen Leben

Lang hat es gedauert, doch nun bin ich bereit. Seit April 2020 kämpfe ich gegen die Pfunde und bin auf dem holprigen Weg, zu einem gesünderen und fitteren Leben.

Startgewicht: 168,4 kg

Zwischenstand: 104,6 kg

Neueste Beiträge

Ein kalte Schüssel

Einen warmen Tag beginnt man am besten mit einem kalten Frühstück. Aus diesem Grund gab es heute kalten Haferbrei mit bunt gemischtem Obst, das frisch aus dem Gefrierfach gekommen ist – genau das Richtige, um einen kühlen Kopf zu bewahren.

Wirrwarr auf dem Speiseplan

Die Kochfaulheit lässt mich einfach nicht mehr los, weswegen der Speiseplan heute ein wenig durcheinander geraten ist. Das Frühstück musste etwas länger warten und das Mittagessen wurde einfach komplett ausgetauscht – trotzdem konnte ich richtig gut schlemmen.

Wiegetag am 8. Mai

Obwohl die letzten Tage etwas lätschig waren, konnte ich mich über das heutige Wiegeergebnis wirklich freuen. Der Körper bleibt sich also treu: Nach einer kurzen Pause, folgt ein großer Sprung, bei dem die Kilos nur so purzeln.

Hallo, Freitagstief

Jeden Freitag bin ich aus Prinzip einfach platt – selbst wenn die Woche vollkommen stressfrei war. Dementsprechend unmotiviert war ich bei den heutigen Mahlzeiten, weswegen der Speiseplan hauptsächlich aus Müsli und Salat bestand.

Bloß nicht übertreiben

Es gibt Tage, an denen lässt der Appetit zu wünschen übrig, so auch heute. Dennoch wollte ich es mit dem Kaloriendefizit nicht übertreiben, weswegen ich mir gegen Mittag zumindest noch ein Sandwich gemacht habe. Zusätzlich wurde auch ein paar Mal in die Riegelkiste gegriffen – denn Riegel gehen immer.

Achterbahn der Gefühle

Der Tag ist heute richtig gut gelaufen und ich konnte ein paar Dinge erledigen, die mir für meine persönliche Entwicklung wichtig sind. Es ist also kein Wunder, dass ich heute ziemlich emotional geworden bin – die gute Form von emotional.

Der Tag kann weg

So müde wie heute war ich schon lange nicht mehr und wer ist daran schuld? Der dämliche Nachbar, der heute Nacht nerven musste. Immerhin konnte ich mich mit meinen leckeren Mahlzeiten halbwegs bei Laune halten, doch alt werde ich heute bestimmt nicht.

Alles muss weg

Vor dem Feiertag hatte ich keine Lust mich in den Supermarkt zu quälen und auch den Besuch beim Gemüseladen hatte ich mir verkniffen. Nach den letzten Tagen sah es im Kühlschrank also schon ziemlich düster aus, dennoch konnte ich mir aus den Resten noch einige leckere Mahlzeiten „zaubern“.

Das Ende der Miso-Paste

Nach fast einem Jahr ist die Miso-Paste nun aufgebraucht. Die letzte Portion wanderte in einen leckeren Miso-Eintopf, ein würdiges Ende für die würzige Paste. Im Laufe der nächsten Woche ist also ein Ausflug zum Asiamarkt nötig.

Ran an die Riegel

Wer Protein-Riegel kauft, muss sie auch essen. Aus diesem Grund habe ich beim heutigen Menü genug Spielraum für einen besonders kalorienreichen Snack eingeräumt – der ausgewählte Riegel hatte es auch wirklich in sich.

Ein riesiges Omelett

Mir ist aufgefallen, dass Omelett mittlerweile nur noch selten auf meinem Speiseplan landet – eine Schande! Schuld daran ist vermutlich der Eierkocher, der eine wahre Sucht nach hartgekochten Eiern ausgelöst hat. Doch heute konnte ich der bequemen Zubereitung widerstehen und habe stattdessen brav zur Bratpfanne gegriffen.

Vom Winde verweht

Ein leckeres Keto-Gebäck überbacken mit Käse – in meinem Kopf klang das verführerisch, doch meine Heißluftfritteuse hat mir leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Rücksichtslos hat sie den Käse von dem Gebäck gepustet und auf dem Röstgitter verteilt. Aber wer weiß, vielleicht wollte sie auch die Kalorien meines Frühstücks reduzieren.

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.