Huhn, Ei und …Wespen?

Sie krabbeln, knibbeln und nagen. Wespen sind nervige Gesellen, obwohl sie für das Ökosystem sehr nützlich sind. Dennoch möchte ich sie nicht in meinem nagelneuen Büro haben. Auf meinem Speiseplan standen die kleinen Biester jedoch nicht. Stattdessen gab es Huhn, Ei und Gemüse.

Um Punkt Sieben hatte mein ruhiger Morgen ein abruptes Ende, als – wie so oft – mein Telefon klingelte. Am Apparat war eine Freundin auf dem Weg zur Arbeit, die ihren Frust loswerden wollte. Auch schön, wenn der schon vor der Arbeit beginnt, doch vor meinem Jobwechsel war mir diese Situation nur allzu vertraut. Da begann meine Routine heute eben eine halbe Stunde später. An Home-Office-Tagen ist das zum Glück kein Problem. Also schnell unter die Dusche und dann an den Herd, Eier braten und Walnussbrot schnippeln. Dazu eine Packung Geflügelwurst, etwas Gurke und zwei Kleckse Senf. Ein einfaches Frühstück, aber ziemlich kalorienreich. Nicht schlimm, schließlich plane ich meinen Ernährung ja bereits am Vortag und weiß in etwa, was auf mich zu kommt. Spontane Änderungen sind allerdings erlaubt.

Kalorien: 652 kcal
Eiweiß: 69 g
Fett: 41 g
Kohlehydrate: 7 g

Meine neuen Nachbarn…. Es ist eine Invasion

Kaum wird es am Morgen etwas wärmer, wachen sie auf und beginnen zu knibbeln. Millionen kleine Füßchen klettert herum und es nagt und schabt. Mal ehrlich: Ich hätte nicht gedacht, dass Wespen so laut sind. Da fällt es einem nicht leicht, sich auf lange Fachbeiträge zu konzentrieren. Darum war der erste Snack am Vormittag eine erfrischende Ablenkung und Stärkung für die Nerven. Es gab ein Glas Apfelsaft mit Sprudelwasser und einen Proteinriegel. Ursprünglich hatte ich an dieser Stelle etwas anderes geplant, doch der Apfelsaft steht schon länger offen im Kühlschrank und muss dringend weg. Mit meiner Ernährungsumstellung fällt es mir schwer, Säfte leerzubekommen, denn meistens ihre Kalorien und Kohlehydrate ziemlich hoch. Eigentlich ist das nicht schlimm – ich möchte Säfte ja nicht verteufeln –, doch ich bin bei meinen verfügbaren Kalorien etwas geizig. Mir ist ein kleiner Snack deutlich lieber, als ein kalorienreiches Getränk. Aus diesem Grund fasse ich momentan auch keinen Alkohol an. Nichtsdetotrotz muss der Saft endlich weg!

Kalorien: 201 kcal
Eiweiß: 10 g
Fett: 2 g
Kohlehydrate: 32 g

Kleiner Abstecher zu den mehrwertigen Alkoholen

Na, na! 32 Gramm Kohlehydrate? Was ist denn da los? Keine Sorge. Der Wert ist zwar sehr hoch, doch nicht ganz so schlimm, wie er aussieht. Ein Blick auf die Nährwerttabelle des Proteinriegels zeigt nämlich:

Der 35-Gramm-Riegel hat stolze 10 Gramm Kohlehydrate. Allerdings sind davon nur 0,6 Gramm Zucker. Viel wichtiger ist für mich der andere Bestandteil der Kohlehydrate: die mehrwertigen Alkohole. Dabei handelt es sich um einen Zuckerersatz, der bei solchen Produkten gerne verwendet wird – sogenannte Zuckeralkohole oder Zuckeraustauschstoffe. Sie werden als kalorienarmes Süßungsmittel verwendet und zählen zu den Zusatzstoffen. Sie müssen zwar bei den Kohlehydraten angegeben werden, im Gegensatz zu normalem Zucker haben mehrwertige Alkohole wie Xylit jedoch eine deutlich schwäche Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel, was die Inuslinausschüttung in Grenzen hält. Noch besser eigent sich Erythrit für eine zuckerarme Ernährung, denn dieser hat gar keine Kalorien und wird vollkommen insulinunabhängig verstoffwechselt. Normalerweise ziehe ich diesen Wert einfach von den gesamten Kohlehydraten ab, doch ich will hier die Zahlen nicht verfälschen.

Achtung! Zwar sind mehrwertige Alkohole ein guter Ersatz für Zucker, doch bei zu großen Mengen, können sie abführend wirken. Und von diesen ganzen Detox-Methoden halte ich wirklich nichts.

Es musste heute einfach sein….Chicken Nuggets

Ich gebe es zu, ich habe meinen Metzger betrogen. Schon seit Wochen hatte ich Lust auf Chicken Nuggets und bevor ich zu Burger King renne und dort in einem Meer aus Kalorien versinke, habe ich mir also im Supermarkt eine Packung besorgt – mit schlechtem Gewissen. Statt in die fettige Pfanne, kamen die Hühnchenstücke – etwa 100 Gramm – in die Heißluftfritteuse und durften dort 20 Minuten schwitzen. In der Zeit konnte ich in Ruhe den Rest des Essens vorbereiten. Gleichzeitig habe ich mir ein paar Keynotes der Hannover Messe angehört, die heute gestartet ist – wegen der Pandemie ist der gesamte Messeauftritt digital. Sehr praktisch, insbesondere da die Hannover Messe normalerweise auf dem größten Messegelände der Welt stattfindet und dementsprechend weitläufig und anstrengend ist. Da ist ein Kongress vor dem Bildschirm doch mal eine entspannende Abwechslung. Außerdem ist das Essen bei Messen deutlich schlechter als mein bunter Teller. Als Soße gab es übrigens Indian Curry und Curry Ketchup, wie immer zuckerfrei und kalorienarm.

Kalorien: 538 kcal
Eiweiß: 46 g
Fett: 25 g
Kohlehydrate: 32 g

Alles nicht so schlimm

So. Der Hausverwalter ist per Mail über die Wespen-Invasion informiert. Mal sehen, ob er irgendwann darauf reagiert, wobei ich morgen wieder dort anrufen werde. Leider ist es zur Zeit äußerst schwer, jemanden von der Verwaltung an die Strippe zu bekommen, doch ich werde nicht aufgeben. Schließlich möchte ich nicht weiter dabei zuhören, wie die Wespen meine Wohnung auffressen.
Damit kann ich den Tag nun wohl abschließen, wobei ich gleich noch ein paar Minuten auf den Hometrainer gehe, um für die Chicken Nuggets Buße zu tun.

Kalorien insgesamt: 1.392 kcal
Eiweiß: 125 g
Fett: 69 g
Kohlehydrate: 70 g (-8,5 g)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: