Erst die Kunst, dann die Stulle

Ein sonniger Sonntagvormittag ohne Verpflichtungen: Die beste Kombination, um einen kleinen Ausflug zu machen und ein paar Kalorien zu verbrennen. Also ging es heute mit einer Freundin in eine Kunstausstellung des Neuen Museums. Im Anschluss war ein kleiner Spaziergang durch die Innenstadt angesagt, mit Zwischenstop in einem Café.

Heute Morgen war ich ganz schön faul. Zwar bin ich um kurz vor sieben aufgewacht, doch es war einfach zu verlockend, sich wieder umzudrehen und noch ein wenig zu dösen. Erst um halb neun hatte es sich schließlich ausgedöst, denn ich wollte um elf Uhr am Hauptbahnhof sein, um mich mit einer Freundin zu treffen. Also schnell duschen und Frühstück vorbereiten. Ich hatte mal wieder Lust auf ein Omelette mit Hot-Dog-Würstchen und Ziegenkäse. Dazu habe ich mir einen Salat aus Gurke und Tomate gemacht und den Rest des Oliventraums aufgeschnitten. Für mein Omelettes verwende ich am liebsten eine Rühr-Ei-Gewürzmischung mit verschiedenen Kräutern, Tomatenflocken und Salz, die nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch gut schmeckt. Zusätzlich gab es noch ein paar Scheiben Geflügelwurst.

Ein leckeres Low-Carb-Frühstück mit Omelette, Salat, Keto-Brot und Geflügelwurst. © Christina Deinhardt

Kalorien: 577 kcal
Eiweiß: 47 g
Fett: 42 g
Kohlehydrate: 8 g

Maske auf und los geht’s

Vor unserem Treffen musste ich noch schnell etwas aus der Drogerie besorgen – Glühbirnen und Abflussreiniger, da meine Dusche schon wieder macht was sie will. Anschließend ging es zur Ausstellung ins Neue Museum, um ein wenig von moderner Kunst verwirrt zu werden. Die Ausstellungsstücke waren ganz interessant, doch ich muss gestehen, dass moderne Architektur und Kunst nicht zu meinen Favoriten gehört und ich mir dabei dumme Kommentare einfach nicht verkneifen kann. Auf dem modernen Auge bin ich quasi blind, außerdem widerspricht der Stil dem Geschmack eines Geschichtsnerds, der schon seit der Kindheit gehegt und gepflegt wurde.
Nach dem Museum haben wir noch einen Spaziergang durch die Innenstadt gemacht, da die Ausstellung nicht sonderlich groß war und wir noch viel Zeit hatten. Dabei haben wir uns ein nettes Café gesucht, denn wir wollten eine Kleinigkeit essen und noch etwas ratschen.

Stulle statt Chips

Da mein Chipstag heute ausgefallen ist – zugunsten eines leckeren Mittagessens außer Haus – habe ich mir eine Rib-eye-Stulle mit Avocado, Salat und Rotweinzwiebeln bestellt sowie eine Coke Zero. Die Nährwerte kann ich bei dieser Mahlzeit zwar nur schätzen, jedoch muss ich mir bei den frischen Zutaten keine Sorgen machen, dass ich über meine Ziele hinausgeschossen bin. Ich halte auch nichts davon auf alles zu verzichten, denn trotz hoher Abnehmziele müssen Ausflüge mit Freunden möglich sein, sonst ist es nicht leicht am Ball zu bleiben. Zum Glück haben meine Freunde Verständnis für meine Ernährungsumstellung und das Intervallfasten, was die ganze Sache leichter macht. Nach dem Essen hatte ich noch Lust auf eine Tasse Kaffee – selbstverständich schwarz.

Ab nach Hause

Sobald wir zahlen konnten – worauf wir über eine halbe Stunde warten mussten – haben wir uns auf den Rückweg gemacht. Der Ausflug war sehr schön, allerdings darf es beim nächsten Museumsbesuch gerne wieder das Germanische Museum sein.

Geschätzte Nährwerte:
Kalorien insgesamt:
1.185 kcal
Eiweiß: 85 g
Fett: 77 g
Kohlehydrate: 48 g

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: