Kochexperiment mit Garnelen

Nach einer langen Nacht muss das Frühstück schnell gehen – und was ist bitteschön schneller als ein Müsli? Zum Mittagessen durfte es dann etwas aufwendiger sein: Da hieß es Garnelen pulen und Därme entfernen.

Wer spät nachts noch am Blog rumdaddelt, darf am nächsten Morgen nicht jammern. Ein wenig übermüdet ging es also direkt in die Morgenroutine und anschließend in die Küche. Zum Glück habe ich mich schon gestern für ein einfaches Müsli entschieden. Also wurden schnell Joghurt, Protein-Müsli und Schoko-Drops abgewogen und in einer Schüssel vorbereitet. Anschließend ging es direkt auf die Couch, um beim Essen ein paar Social-Media-Tutorials anzusehen. Außerdem musste ich den meckernden Laptop noch aktualisieren, damit ich pünktlich um acht Uhr mit der Arbeit beginnen konnte.

Müde Tölpel brauchen Joghurt mit Protein-Müsli und zuckerfreien Schoko-Drops. © Christina Deinhardt

Kalorien: 590 kcal
Eiweiß: 30 g
Fett: 41 g
Kohlehydrate: 19 g

Ab ins Büro

Mein Büro war heute erdrückend warm. Eigentlich wäre es ein Leichtes das Fenster zu öffnen und die angenehme Luft des frischen Morgens reinlassen – zumindest solange die Sonne den Hinterhof noch nicht erreicht hat. Doch die Wespen flogen heute wieder tief und tobten sich über meinem Fenster aus. Lüften war also keine gute Idee und somit hieß es schwitzen. Da freut sich die Konzentration. Aber gut. Da muss man durch. Immerhin konnte ich meinen Chef heute um zwei Urlaubstage im September bitten. Das Larp-Wochenende ist also gerettet, obwohl ich etwas verspottet wurde, weil ich am 21. Arbeitstag schon nach Urlaub gefragt habe. Überhaupt nicht peinlich. Nein.

Im Verlauf des Vormittags gab es dann gleich mehrere Snacks: Eine Tasse Kaffee mit etwas Kondensmilch, eine kleine Flasche Schwip Schwab Zero und ein Protein-Pudding.

Drei kleine Snacks am Vormittag. Leider habe ich vergessen den Kaffee zu fotografieren, weshalb es nur ein Bild der leeren Tasse gibt © Christina Deinhardt

Kalorien: 220
Eiweiß: 22 g
Fett: 8 g
Kohlehydrate: 15 g

Die Finger riechen nach Garnele

Mittags war Resteverwertung angesagt, denn ich muss drigend Platz im Gefrierfach schaffen, da ich zusammen mit meiner Mutter eine Ladung Bio-Hühnchen von KaufeinHuhn bestellt habe. Also ging es heute der Tüte mit Garnelen an den Kragen. Zudem hatte ich von gestern noch etwas Blumenkohl übrig, der ebenfalls gegessen werden musste. Das Pulen der Garnelen hat einige Zeit gedauert und war ziemlich nervig, was aber vermutlich eher damit zu tun hatte, dass ich bei solchen Dingen etwas ungeschickt bin. Nochdazu kann ich mir schöneres Vorstellen, als mit Garnelengedärmen herumzuspielen. Meine Finger riechen immer noch leicht fischig, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Nichtsdestotrotz konnte ich aus blitzeblank geputzten Garnelen, vorgekochtem Blumenkohl und ein paar weiteren Zutaten ein ziemlich leckeres Süppchen zaubern; das Rezept meiner sommerlichen Tomatensuppe gibt es hier. Hach. Bei dem Satz könnte ich fast vergessen, dass ich nur ein ungeschickter Hobbykoch bin.

Meine Tomatensuppe mit Blumenkohl und Garnelen ist schnell gekocht und war schön leicht – perfekt für einen heißen Tag. © Christina Deinhardt

Alter Kram muss weg

Als ich heute ein paar Unterlagen gesucht habe, vielen mir ein paar alte Notizbücher entgegen, die ich bei einem führen Job öfter für Meetings verwendet hatte. Da kommen Erinnerungen hoch – hauptsächlich recht gelangweilte. Somit ist es kaum verwunderlich, dass sich in den Büchern so manches Scribble versteckt. Was ich allerdings mit dieser Haar-Hexe zum Ausdruck bringen wollte, weiß ich nicht mehr. Eigentlich hat das Geschmier eher was von einem dämonischen Lauch. Mal sehen, was da sonst noch versteckt ist.

Der Lauch aus der Hölle. © Christina Deinhardt

Kalorien insgesamt: 1.130 kcal
Eiweiß: 81 g
Fett: 64 g
Kohlehydrate: 49 g

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: