Low Carb Sandwich zum Frühstück

Genug genascht! In der letzten Woche habe ich es mit den Kohlehydraten etwas übertrieben, darum war heute ein strenger Low-Carb-Tag angesagt. Als Einstieg gab es gleich ein geröstetes Sandwich mit kohlehydratreduziertem Keto-Toast. Beim Mittagessen ging es es dann mit Hackfleisch, Feta und Zucchini in die nächste Runde.

Viel zu früh wurde ich heute von einem Schmetterling geweckt, der sich in meine Wohnung verirrt hatte und gerettet werden wollte. Ja, Ihr habt richtig gelesen. Einem Schmetterling, der hysterisch gegen die Fensterscheibe geflattert ist. So viel zum Thema „Leichter Schlaf.“ Ich hatte also noch viel Zeit, bevor mein Wecker losging. Zum Glück gibt es die unendlichen Weiten des Internets, mit denen ich noch etwas entspannen konnte. Als schließlich die Zeit für meinen Futterintervall gekommen war, ging es auch direkt an den Herd, um ein geröstetes Sandwich vorzubereiten. Als Belag habe ich mir ein zu einem Quadrat gefaltetes Omelette gebraten. Auch die Toast-Scheiben durften in der Pfanne, um schön knusprig zu werden. Ansonsten kamen Ziegenfrischkäse, eine Ziegenkäsescheibe, etwas Eisbergsalat und eine Portion kalorienarmes Curry Ketchup auf das Sandwich. Fertig!

Das geröstete Sandwich mit Omelette, Ziegenkäse und Salat ist sogar für Vegetarier geeignet. © Christina Deinhardt

Kalorien: 471 kcal
Eiweiß: 48 g
Fett: 37 g
Kohlehydrate: 5 g

Das Grauen hat einen Namen: Fotoshooting

Wie sollte es auch anders sein: Ich hasse Fotos von mir, demnach ist ein Termin bei einem Fotografen für mich ein Moment des Grauens. Doch was tut man nicht alles für den neuen Job. Ich hoffe, ich kann neue Fotos machen lassen, sobald (eher falls…) ich mein Zielgewicht erreichet habe. Aber gut. Bis dahin dauert es noch sehr lange, darum komme ich nicht drum herum.

Mittags ging es also zu dem Fotostudio mit Hemd, Blazer und dezent bemaltem Gesicht. Der Fotograf war sehr nett. Vor dem Shooting gab er mir einen kleinen Peptalk und dann ging es auch schon vor die Kamera. Er hat sich wirklich Mühe gegeben ein Bild von mir ohne erzwungenes Lächeln hinzubekommen, allerdings finde ich Bilder von mir eh schrecklich. Wenigstens sah ich auf ein paar davon nicht ganz so eingeschüchtert aus, wie sonst. Mal sehen, was am Ende rauskommt.

Auf dem Weg nach Hause ging es noch schnell zur Post, da ich für eine Versicherung meinen Ausweis bestätigen lassen musste. Seltsames Prozedere, aber es musste eben erledigt werden. Ansonsten habe ich die Tour genutzt, um noch ein paar Lebensmittel beim Metzger und beim Obstladen zu besorgen – unter anderem die Zutaten für mein Mittagessen.

Zimt & Zucchini

Neben Tomaten und Gurken gibt es in meinem Kühlschrank einen weiteren Dauerbrenner. Die Zucchini. Besonders für Aufläufe oder gebratene Speisen, greife ich gerne mal zu dem grünen Kürbisgewächs. So auch heute. Dazu kamen eine Zwiebel, etwas gemischtes Hackfleisch und Feta-Käse in die Pfanne sowie ein paar Gewürze. Für Hackfleischgerichte verwende ich gerne etwas Zimt, auch wenn das für viele vermutlich seltsam ist, doch ich finde, dass Zimt wunderbar dazu passt und dem Essen eine schöne Note verleiht. Aufgeschnappt habe ich das vor vielen beim Film „Zimt & Koriander“, ein griechisches Familiendrama, bei dem neben dem Zypernkonflikt auch Kochen und Essen wichtige Themen sind. Eigentlich könnte ich mir den Film mal wieder ansehen.

Hackfleischpfanne mit Zucchini, Feta und Zwiebel. © Christina Deinhardt

Kalorien: 622 kcal
Eiweiß: 42 g
Fett: 46 g
Kohlehydrate: 7 g

Ganz schön geschafft

Eigentlich war das heute ein harmloser Tag, doch ich bin ganz schön geschafft. Vermutlich holen mich gerade die vergangenen kurzen Nächte ein und fordern ihren Tribut. Das wird heute also vermutlich ein eher kurzer Abend. Vielleicht mach ich aber auch noch ein Nickerchen, bevor ich mich noch ein paar Minuten auf den Hometrainer schwinge.

Kalorien: 1.093 kcal
Eiweiß: 90 g
Fett: 83 g
Kohlehydrate: 12 g

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: