Eine Runde Lachs

Heute hatte ich eine wichtige Mission, denn ein paar Gemüse- und Käsereste wollten aufgebraucht werden. Meinen Speiseplan habe ich also entsprechend gestaltet, wobei eine Runde Lachs als Eiweißlieferant herhalten musste.

Obwohl ich vergessen hatte, meinen Wecker zu stellen, bin ich heute Morgen pünktlich um sieben Uhr aufgewacht und konnte mich entspannt für die Arbeit fertig machen. Nach einer schönen langen Dusche ging es auch schon ans Frühstück, heute wieder mit Walnussbrot, Räucherlachs, Frischkäse, Gurke und Meerrettich. Der Frischkäse und die Gurke mussten dringend weg, da beide schon länger offen beziehungsweise angeschnitten waren. Die erste Mission des Tages konnte ich also bei dem Essen bereits abhaken.

Ist das Frühstück oder ein Déjà-vu? Vermutlich beides… © Christina Deinhardt

Kalorien: 462 kcal
Eiweiß: 51 g
Fett: 26 g
Kohlehydrate: 4 g

Kleiner Schreck am Morgen

Als ich den Arbeitstag beginnen wollte, ging erstmal gar nichts. Keine Lampe, kein Telefon und der Monitor wollte auch nicht reagieren. Das war vielleicht ein Schreck, denn ich bin immer furchtbar nervös, wenn es um elektrische Geräte geht, die mir nicht gehören. Doch zum Glück war alles in Ordnung. Ich Tollpatsch hatte am Freitag scheinbar ausversehen den Hauptstecker rausgezogen, als der Ventilator ins Wohnzimmer umziehen musste. Beim nächsten Versuch ging alles wieder und die Arbeit konnte anfangen. Zwischendurch gab es wieder einen Snack, erst einen Kaffee mit Milch und später noch ein Stück des Gewürzkuchens. Beim nächsten Mal will ich versuchen, den Kuchen mit Mandel- oder Flohsamenschalenmehl zu machen, damit er für die Low-Carb-Markos besser geeignet ist. Honig und Zucker hatten wir beim Backen eh schon gegen Agavensirup und Birkenzucker ausgetauscht.

Kaffee und Kuchen gibts bei mir schon am Vormittag. © Christina Deinhardt

Kalorien: 350 kcal
Eiweiß: 6 g
Fett: 17 g
Kohlehydrate: 31 g

Mission erfüllt

Mittags ging es mit der Resteverwertungsmission weiter, denn ich hatte noch offenen Mozzarella und ein kleines Stück von der Gurke. Um noch ein paar Nährwerte in die Schüssel zu bekommen, mussten noch ein Stück Stremellachs und eine Tomate dazu. Insgesamt war das ein sehr leckerer und einfacher Salat mit viel Eiweiß, Fett und kohlehydratarm – perfekt für die Low-Carb-Ernährung. Nach der Arbeit habe ich meinen Gemüsevorrat bei einem kurzen Tripp zum Gemüseladen auch gleich wieder aufgefüllt. Es wäre ja schlimm, wenn ich ohne Gurke und Tomaten auskommen müsste.

Mittags gab es einen einfach Salat mit Stremellachs. © Christina Deinhardt

Kalorien: 640 kcal
Eiweiß: 51 g
Fett: 45 g
Kohlehydrate: 8 g

Na, dann halt nicht

Heute Abend sollte es eigentlich wieder zum Ordenstreffen gehen, um weiter an den Hintergrundgeschichten zu arbeiten. Da die meisten jedoch abgesagt hatten, ist das Ganze jedoch ins Wasser gefallen, was mich jetzt nicht unbedingt traurig macht. Mit Corona bin ich immer froh, wenn ich die Öffentlichen vermeiden kann. Stattdessen genieße ich den Abend mit Until-Dawn-Videos, Lufia und meiner albernen Geschichte.

Kalorien: 1.452 kcal
Eiweiß: 108 g
Fett: 88 g
Kohlehydrate: 43 g

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: