Picknick im Park

Nach der Arbeit ging es heute direkt in den Park, denn ich hatte mich mit meiner Nachbarin zu einem Spaziergang und einem kleinen Wein-Picknick verabredet – eine gute Gelegenheit, um ein paar Schritte zu sammeln.

Den Tag habe ich heute äußerst bequem mit einer Low-Carb-Waffel begonnen, die gestern auch Teil meiner Keto-Lieferung war; dazu gab es etwas süße, zuckerfreie Soße. Insgesamt also kein aufwendiges Frühstück, darum habe ich heute Morgen einfach Mal etwas länger geschlafen – ein schöner Luxus. Trotzdem war ich pünktlich um acht Uhr an meinem Schreibtisch und habe meinen Arbeitsalltag begonnen.

Low-Carb-Waffel mit süßer Soße. © Christina Deinhardt

Kalorien: 277 kcal
Eiweiß: 35 g
Fett: 11 g
Kohlehydrate: 12 g

Kleiner Geschmackstest

Auch heute habe ich mir wieder ein paar Snacks gegönnt, darunter auch die Käsesnacks, die gestern im Paket waren. Die Pops waren ziemlich lecker und haben intensiv nach Gouda geschmeckt; der Geschmackstest war also erfolgreich und ich werde die Cheese Pops auf jeden Fall wieder kaufen. Später gab es noch eine Tasse Kaffee mit Kaffeesahne und das letzte Pingui, das ich noch tief unten in meiner Riegel-Schublade gefunden habe. Es war zwar schon Ende Juli abgelaufen, doch davon habe ich mich nicht abschrecken lassen. Bisher geht es mir auch noch gut; Mal sehen, wie es morgen aussieht.

Kaffee, Pingui und Käse Pops als kalorienreicher Snack. © Christina Deinhardt

Kalorien: 605 kcal
Eiweiß: 30 g
Fett: 47 g
Kohlehydrate: 15 g

Eintopf, die Fortsetzung

Mein Mittagessen ist vermutlich keine große Überraschung: Auch heute gab es eine Portion von meinem Gemüseeintopf. In einem kleinen Topf, habe ich die Portion seperat aufgewärmt, damit der Rest nicht matschig wird, schließlich werde ich ja noch ein paar Tage davon essen. So konnte ich auch noch etwas nachwürzen, um den Geschmack der heutigen Ration etwas abzuwandeln.

Der zweite Teil der Gemüsesuppe. © Christina Deinhardt

Kalorien: 269 kcal
Eiweiß: 11 g
Fett: 19 g
Kohlehydrate: 13 g

Auf in den Park

Mit meiner Nachbarin – die nette, nicht die verrückte – habe ich mich heute zu einem Spaziergang verabredet. In der Nähe von unserem Haus ist ein kleiner Park, bei dem man wunderbar ein paar Schritte sammeln und schön abhängen kann. Um noch etwas länger quatschen zu können, haben wir uns außerdem eine Decke und eine Flasche Wein mitbenommen. Nach dem Spaziergang ging es also direkt auf die Wiese, wo wir den schönen Abend genossen haben.

Sonnenuntergang in Nürnberg. © Christina Deinhardt

Kalorien: 216 kcal
Eiweiß: 3 g
Fett: 0 g
Kohlehydrate: 0 g

Fortsetzung folg?

Der Abend war wirklich angenehm und wir haben uns gleich für nächste Woche verabredet, allerdings wollen wir dann ein dekadentes Frühstück planen Vielleicht sogar mitten in der Woche, denn aufgrund von Covid arbeitet sie im Moment ebenfalls im Home Office und wir wohnen ja nur ein Stockwerkt voneinenader entfernt.

Kalorien: 1.367 kcal
Eiweiß: 76 g
Fett: 77 g
Kohlehydrate: 43 g

4 Kommentare zu „Picknick im Park

  1. Das Mindesthaltbarkeitsdatum muss auf alle Lebensmittel aufgedruckt werden. Das bedeutet noch lange nicht, dass sie dann auch verdorben und ungenießbar sind. Am besten ist es, zu riechen, zu schmecken und die Konsistenz anzuschauen. So wie ich lese, bist du ja auch wohl auf.
    Bewegung ist immer gut. Ich versuche auch viele Schritte in meinen Alltag einzubauen. Und ein Picknick zur Belohnung ist genau das Richtige. Dann haben wir ein Ziel, zu dem wir laufen können und eine Entlohnung für unsere Mühen. Viele Grüße Ursula

    Gefällt 2 Personen

    1. Genau so gehe ich mit abgelaufenen Lebensmitteln um: Ansehen, dran riechen und vorsichtig probieren. Ich lasse mich nur selten vom Mindesthaltbarkeitsdatum abschrecken. Allerdings bin ich bei Milchprodukten etwas skeptischer und passe besonders gut auf. Ich bin aber nicht davon ausgegangen, dass ich wegen dem Pingui gleich tot umfalle. Der Satz war eher mit einem Augenzwingern geschrieben. 🙂

      Da hast Du absolut recht. Mit der Hitze habe ich mich allerdings etwas gehen lassen. Diese Woche nutze ich also, mich wieder aufzuraffen und die müden Knochen wieder in Schwung zu kriegen.
      Grüßle Tina

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: