Frühstück aus der Dose

Heute hatte ich Lust auf Fisch und zum Glück lagern immer ein paar Dosen in meinem Schrank. Das Frühstück drehte sich dementsprechend um eingelegtes Seelachsfilet. Ansonsten standen Snacks und Eintopf auf dem Speiseplan.

Ich weiß nicht was los ist, aber ich bin heute einfach müde. Eigentlich bin ich gestern sogar richtig zeitig ins Bett gekommen und habe für meine Verhältnisse richtig viel geschlafen. Trotzdem fühle ich mich heute ausgelaugt und müde, weswegen es auch eigentlich nichts zu erzählen gibt. Aber gut, da müssen wir jetzt einfach durch. Zum Frühstück habe ich mir also ganz bequem zwei Walnussbrotscheiben genehmigt, auf die ich eine Dose des in Senfsoße eingelegten Lachsfilets verteilt habe. Dazu gab es ein Stück Gurke und eine Tomate.

Dosenfisch als Brotaufstrich. © Christina Deinhardt

Kalorien: 630 kcal
Eiweiß: 61 g
Fett: 36 g
Kohlehydrate: 16 g

Das erste Briefing

In die Arbeit stand heute mein erstes Briefing, also ein Kundengespräch, für einen Text an. Ich war ehrlich gesagt etwas aufgeregt, darum musste ich vorher meine Chefin noch um ein paar Tipps bitten, schließlich wollte ich nicht in irgendwelche Fettnäpfchen treten oder gar die Agentur blamieren. Ja, meine Sorge war vermutlich albern, aber ich habe während meines Praxissemsters bei einem Öffentlichkeitsarbeits-Wutzi ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht. Der Wutzi – so nenne ich Menschen mit unangenehmen Macken – hat mir damals ziemlich seltsame Dinge um die Ohren geworfen, weil ich seiner Meinung nach, das Thema nicht schnell genug verstanden habe. Außerdem hätte ich bei Kundengesprächen und Briefings zu viele Notizen gemacht.

Nun gut. Spanntechnik ist nun wirklich nicht meine Leidenschaft und die anderen Vorwürfe waren vermutlich ziemlich lächerlich. Von einem Praktikanten kann man nach drei Wochen eigentlich auch nicht erwarten, dass er ohne Notizen einen Artikel schreibt. Wenn er das nach 20 Jahren in der Branche kann, ist das ja schön für ihn.

Heute lief das Briefing allerdings ganz gut und ich habe ohne Rücksicht auf Verluste mitgeschrieben. Ich glaube auch, dass meine Fragen gar nicht so blöd waren, immerhin habe ich noch einen wichtigen Punkt für den Text aus dem Gesprächspartner herauskitzeln können. Für den Rest des Tages war dann recherchieren und lesen angesagt, um mich in das Thema einzuarbeiten.

Ohne Snacks geht’s einfach nicht. © Christina Deinhardt

Nach dem erfolgreichen Gespräch habe ich mich erstmal auf meine Snacks gestürzt: ein Glas Orangensaftschorle und eine Schüssel mit Schweineschwarten. Die Schwarten sind ehrlich gesagt nicht so mein Ding. Ich hatte sie mir salziger vorgestellt, aber sie sind geschmacklich eher neutral. Die Packung werde ich auf jeden Fall aufessen, doch kaufen werde ich sie kein weiteres Mal. Am Ende habe ich mir auch noch den letzten Eiweiß-Pudding geschnappt, da ich nach den weniger leckeren Schwarten noch etwas Süßes wollte.

Kalorien: 352 kcal
Eiweiß: 40 g
Fett: 11 g
Kohlehydrate: 24 g

Was auch sonst?

Mittags gab es wieder eine Schüssel von meinem Eintopf, allerdings habe ich bei dieser Portion zusätzlich die letzten zwei Ziegenkäsescheiben hinein geschnibbelt. Jetzt habe ich noch zwei Portionen übrig und muss mir also erst für den Samstag wieder ein neues Kochprojekt heraussuchen.

Und wieder gibt es Eintopf. © Christina Deinhardt

Kalorien: 453 kcal
Eiweiß: 22 g
Fett: 35 g
Kohlehydrate: 13 g

Eine Runde zocken

Hach, da hat sich heute ein fieser Ohrwurm in meinem Kopf eingenistet. Der Übeltäter-Song ist aus dem Spiel Final Fantasy 9. Leider ist das Spiel ziemlich unterschätzt, dabei ist es wirklich gut und auch der Soundtrack ist fast genauso episch wie der vom achten Teil – mein absolutes Lieblingsspiel. Mein heutiger Ohrwurm heißt übrigens „You are not alone“ und untermalt einen sehr bewegenden Moment im Spiel, bei dem ich auch heute noch Gänsehaut bekomme. Aber gut. An dieser Stelle muss ich nun dringend aufhören, denn warum von einem Spiel erzählen, wenn man es auch einfach zocken kann?

Das heutige Abendprogramm. © Christina Deinhardt

Kalorien insgesamt: 1.435 kcal
Eiweiß: 123 g
Fett: 82 g
Kohlehydrate: 53 g

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: