Nur ein kleiner Hunger

Der Hunger hält sich im Moment in Grenzen, darum habe ich heute einfach Mal auf den Körper gehört und entsprechend gegessen. Viel ist darum nicht auf meinem Teller gelandet und mir ist klar, dass dieses Kaloriendefizit auf Dauer viel zu hoch. Darum soll das heute auch nur eine Ausnahme sein.

Um den Tag nicht gleich katastrophal zu beginnen, habe ich mich bei meinem Frühstück noch ein wenig bemüht. Es gab also Bio-Lachs, etwas Gurke und ein paar Scheiben Weichkäse. Zusätzlich habe ich mir sogar zwei Eier gebraten, geplante waren Spiegeleier, die mir aber ziemlich zerlaufen sind und diesen Namen vermutlich nicht verdient haben. Für meinen Räucherlachs brauche ich immer ein bisschen Meerrettich, denn der rundet den Geschmack für mich perfekt ab und ist somit auch heute auf dem Teller gelandet.

Ein weiteres Lachsfrühstück, heute mit Ei, Gurke und Weichkäse. © Christina Deinhardt

Kalorien: 585 kcal
Eiweiß: 43 g
Fett: 46 g
Kohlehydrate: 4 g

Der obligatorische Kaffee

Mittlerweile ist der Vormittagskaffee für mich schon eine kleine Zeremonie geworden. Vor einigen Jahren, als meine Panikattacken noch ziemlich schlimm waren, habe ich den Kaffeekonsum eigentlich komplett eingestellt, denn ich hatte das Gefühl, dass es mir ohne Koffein nachts besser geht. Mit meinem Lebenswandel sind die Panikzustände eine Seltenheit geworden, zumindest in dem Ausmaß wie früher. Das liegt zum einen vermutlich daran, dass ich in meinem Leben noch nie zuvor so zufrieden, ja fast schon sorglos war. Vorbei sind die Zeiten von Existenzängsten – klar, Ungewissheit gibt es immer, doch sie wirkt nicht mehr so erdrückend wie früher. Zum anderen spielt bestimmt auch die Ernährung eine Rolle, denn ich kann insgesamt besser schlafen, seitdem ich mich – meistens – an meine Fastenintervalle halte. Vor ein paar Monaten habe ich mich also wieder vorsichtig an Kaffee herangewagt und die schlafenlosen Nächste sind trotzdem nicht zurückgekommen. Klar, bestimmt habe ich mir das eh nur eingebildet, aber manchmal ist der Kopf mit seinen dämlichen Gedanken einfach stärker. Aber egal, ich trinke heute wieder Kaffee – in Maßen – und ich genieße es!

Ein Einhorn voller Milchkaffee – Lecker! © Christina Deinhardt

Kalorien: 60 kcal
Eiweiß: 2 g
Fett: 5 g
Kohlehydrate: 2 g

Ist das überhaupt eine Mahlzeit?

Mittags war es dann aber auch schon vorbei mit der Lust auf vernünftige Lebensmittel. Stattdessen hat mich der Protein-Pudding angelacht, den ich bei meiner letzten Supermarkttour besorgt hatte. Eigentlich ist der ja eher als Snack gedacht, musste aber heute den Job des Mittagessens übernehmen. Für den Nachmittag hatte ich noch einen weiteren Kaffee in meine Kalorien-App gespeichert, doch den habe ich letztendlich wieder gelöscht, denn ich hatte einfach keine Lust. Morgen versuche ich mich aber wieder etwas besser zu ernähren, denn weniger als 1000 Kalorien sind auf Dauer wirklich nicht gesund und auch für eine Diät nicht sonderlich hilfreich. Das schreit nämlich nur nach Heißhungerattacken und Hungermodus.

Eher ein Mittagessen für Leckermäulchen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 336 kcal
Eiweiß: 40 g
Fett: 6 g
Kohlehydrate: 24 g

Spaziergang mit wichtigem Ziel

Heute musste ich etwas früher mit der Arbeit aufhören, denn ich hatte einen wichtigen Termin. Der Ort war nicht sonderlich weit weg, ich musste nur ein paar Stationen mit dem Bus fahren und dann noch einige Zeit laufen. Früher hätte ich für die Strecke vermutlich die U-Bahn genommen, doch heute habe ich das letzte Stück für einen Spaziergang genutzt, wodurch ich wieder ein paar Kalorien verbrennen konnte. Das Treffen hat ziemlich lange gedauert, doch es konnten ein paar wichtige Punkte abgehakt werden. Im Anschluss ging es wieder nach Hause, wobei ich die Strecke ebenfalls wieder gelaufen bin.

Kalorien: 981 kcal
Eiweiß: 85 g
Fett: 57 g
Kohlehydrate: 30 g

8 Kommentare zu „Nur ein kleiner Hunger

    1. Ich trinke meistens auch nur eine Tasse. Aber dieses ekelgefühl kam Uhrzeit unabhängig. Hab früher nie Kaffee am Abend getrunken. Das hat erst mit der Ernährungsumstelliumg angefangen und passiert auch nur, wenn ich mit Freunden im Fastenintervall irgendwo etwas trinken gehe.

      Gefällt 1 Person

    1. Ich trinke eigentlich meistens Wasser, immer so zwei bis drei Liter am Tag. Da des eher nebenbei ist, habe ich das nie groß erwähnt. Aber kann versuchen besser mitzuzählen. Wenn ich was mit Kalorien trinke, zb Saft oder Softdrinks, dann gibt’s dazu auch einen Eintrag.

      Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Tina Deinhardt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: