Noch ein Cheatday?

Schon seit längerem wollte ich meine Nachbarin zum Essen einladen, was aber leider bisher nie geklappt hat. Doch endlich haben wir einen passenden Termin gefunden, weswegen heute wieder ein Cheatday angesagt war. Doch für einen schönen Abend beim Griechen, riskiert man doch gerne kleinere Gewichtsschwankungen, oder?

Trotz des spontanen Cheatdays wollte ich es heute nicht übertreiben, deswegen fiel das Frühstück heute aus, um ein paar Kalorien für den Abend zu sparen. Stattdessen habe ich mir nur einen Kaffee mit Hafermilch gemacht, den ich mit einer Gewürzmischung namens „Kurkuma Spice Latte“ gewürzt habe. Zusammen mit meinem Kaffee ging es auch direkt ins Büro, weil ich auch heute noch etwas in meinem Bett gelesen habe und damit etwas später aufgestanden bin – um kurz nach halb acht, was in meiner Welt spät ist.

Eine große Tasse Kaffee statt Früshtück. © Christina Deinhardt

Kalorien: 228 kcal
Eiweiß: 15 g
Fett: 16 g
Kohlehydrate: 6 g

Eine kleine Mahlzeit

Mittags habe ich dann doch eine Kleinigkeit zu essen gemacht, auch weil ich dringend das Gemüse aufbrauchen musste. Ich habe mir also den Rest der Aubergine und der Zucchini angebraten, zusammen mit zwei Rinderwürsten und einer Tomate. Für die Soße habe ich alles mit einem Schluck Weißwein abgeschreckt und dann noch zwei Löffel Frischkäse dazugegeben. Schon allein wegen der zahlreichen Gewürze und der leckeren Wurst hat die Gemüse-Pfanne ziemlich gut geschmeckt, wobei das Gericht auch schön leicht war und nicht gestopft hat. Die Kalorien waren sogar ziemlich niedrig, weshalb die Mahlzeit die perfekte Ergänzung für den Cheatday war.

Eine Gemüsepfanne mit Rinderwürstchen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 352 kcal
Eiweiß: 45 g
Fett: 10 g
Kohlehydrate: 17 g

Am Vormittag kam übrigens der Hermes-Mann, da noch immer einzelne Bestellungen meiner Büro-Grundausstattung eintrudeln. Der Hermes-Mann kennt mich mittlerweile schon ziemlich gut und wird mit jedem Besuch freundlich – leider zu freundlich. Heute wollte er mir seine Telefonnummer unterjubeln, die ich aber abgelehnt habe. Also wirklich. Was stimmt denn mit den Leuten nicht? Ich will doch einfach nur meine Ruhe! Ich dachte ja wirklich, dass mich mein Aussehen vor solchen Leuten schützt, aber manche Kerle scheinen ja wirklich verzweifelt zu sein. Der übergriffige Handwerker hat mich heute auch schon wieder angeschrieben und mehrfach angerufen– leider habe ich nicht dran gedacht, dass ich Nummern in WhatsApp ebenfalls blockieren muss, was ich diesmal sofort nachgeholt habe. Morgen müssen die Handwerker ja wieder aufs Dach, da bin ich ja Mal gespannt wie das läuft. Durch meine Wohnung lasse ich sie diesmal auf jeden Fall nicht und zur Not werde ich mich beim Hausverwalter beschweren.

Ich bin ein Wiederholungs-Cheater

Nach der Arbeit stand schon bald meine Nachbarin vor der Tür, um mich abzuholen. Es handelt sich übrigens um die nette Nachbarin und nicht die verrückte von oben – mit Madam Mimimi würde ich bestimmt nicht mehr essen gehen. Doch die andere ist eine sehr liebe Person und wir helfen uns immer wieder gegenseitig bei Kleinigkeiten. Da sie bereits mehrere Pakete und Briefe für mich angenommen hatte und sich außerdem sehr für das Haus eingesetzt hat, wollte ich sie schon länger einladen und da wir beide griechisches Essen lieben, sind wir heute gemeinsam in die Innenstadt zu einem urigen Griechen gefahren. Das Restaurant liegt zwar in einem ziemlich abgeranzten Eck, ist aber wirklich putziges und bietet gute Gerichte an. Nur der Wein ist laut der Nachbarin nicht so gut, doch ich habe heute auf den Alkohol verzichtet und brav mein Wasser getrunken. Dafür gab es zwei leckere Gerichte: Käsebällchen als Vorspeise und Lammpfanne mit gebratenen Kartoffeln als Hauptgericht. Beides war extrem lecker und ja, ich war schwach und habe die Kartoffeln auch gegessen.

Ein tolles Cheatmeal beim urigen Griechen. © Christina Deinhardt

Kalorien: ??? kcal
Eiweiß: ?? g
Fett: ?? g
Kohlehydrate: ?? g

Bloß nicht aufgeben

Das war jetzt aber genug geschlemmt! Ab morgen geht es wieder streng nach Plan weiter und zum Ausgleich werde ich vielleicht sogar auf meinen Kohlehydrattag am Sonntag verzichten, denn ich will es in dieser Woche nicht zu sehr auf die Spitze treiben. Für den Wiegetag verspreche ich mir nicht viel, aber der Gedanke stresst mich nicht sonderlich. Selbst wenn die Waage dieses Mal in die falsche Richtung ausschlägt, muss ich nicht verzweifeln. Schließlich habe ich in den letzten Jahren viel Lebensfreude verpasst und möchte nicht auf schöne Abende und Treffen verzichten. Und die Waage wird sich auch wieder auf mein Ziel zubewegen.

Gesamt:
Kalorien: ???? kcal
Eiweiß: ???g
Fett: ?? g
Kohlehydrate: ??? g
Wasser: 2000 ml

5 Kommentare zu „Noch ein Cheatday?

  1. Du musst ja das große Bild sehen, da machen solche Tage keinen Unterschied, solange Du wieder in Deine Routine zurückfindest, was ich nicht bezweifle.
    Es geht ja auch um Lebensqualität.🤓

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: