Weiter geht’s!

Nach der Schlemmerei der letzten Tage, ist nun wieder diszipliniertes Kalorien zählen angesagt. Zusätzlich habe ich mich heute beim Essen ein bisschen zurückgehalten, was aber auch damit zusammenhängt, dass ich nicht besonders hungrig war.

Meinen Tag habe ich heute mit einem einfachen Käse-Omelett begonnen. Dazu gab es zwei Rinder-Würste und einen Salat aus Tomate und Eisbergsalat mit einem Dressing aus Hüttenkäse und Essig; für die Rückkehr zu den Low-Carb-Markos das perfekte Gericht. Nach dem Frühstück ging es direkt ins Büro, wo ich allerdings erst einmal staubgesaugt habe, da ich heute im Laufe des Tages den neuen Wischmopp einweihen wollte.

Omelett, Würstchen und Salat, was braucht man mehr für ein Low-Carb-Frühstück? © Christina Deinhardt

Kalorien: 486 kcal
Eiweiß: 63 g
Fett: 23 g
Kohlehydrate: 10 g

Ehrlich gesagt war mir heute den ganzen Tag etwas mulmig zumute, da ich befürchtet hatte, dass ich mich heute wieder mit diesem Handwerker herumärgern müsse, denn ursprünglich sollte heute das neue Dach montiert werden. Allerdings blieb es ruhig und ich konnte in Ruhe für meinen neuen Arbeitsauftrag recherchieren. Es ärgert mich ziemlich, dass solche penetranten Typen eine derartige Anspannung auslösen können. Vor kurzem gab es, ich glaube es war Instagram, eine Umfrage, bei der Männer und Frauen gefragt wurden, was sie tun würden, wenn es für 24 Stunden das jeweils andere Geschlecht nicht geben würden. Bei den Frauen gab es hauptsächlich Antworten wie „ohne Angst nachts rausgehen“. Es ist wirklich traurig, dass unsere Gesellschaft noch nicht weiter ist und es noch immer viel zu viele aufdringliche Gestalten gibt, die einem ein mulmiges Gefühl verpassen. Eigentlich bin ich ja kein ängstlicher Typ, wenn es um meine Sicherheit geht, aber neuerdings schließe ich tatsächlich nachts meine Wohnungstür mehrfach ab, da sowohl der Handwerker als auch der Hermes-Mann nur zu gut wissen, wo ich wohne. Danke, liebe (creepy) Männer!

Der neue Wasserkocher in Aktion

Heute kam mein neuer Wasserkocher an, der erste, den ich mir selbst gekauft habe. Bisher hatte ich immer gebrauchte Wasserkocher, die ehemalige Mitbewohner oder Nachbarn aussortiert hatten. Dementsprechend waren die Dinger immer ziemlich ranzig. Da ich in diesem Jahr jedoch nicht nur an mir, sondern auch an meiner Wohnung arbeite, habe ich die ollen Teile nun endlich entsorgt und mir einen neuen gekauft, im schrulligen Retro-Style – was mir super gefällt. Nachdem ich ihn ausgepackt und etwas abgespült hatte, habe ich ihn auch gleich eingeweiht – und was wäre dafür besser geeignet als eine Tasse Kaffee?

Ein Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 34 kcal
Eiweiß: 1 g
Fett: 2 g
Kohlehydrate: 4 g

Zeit für Burger

Für mein Mittagessen kam heute wieder die Heißluftfritteuse zum Einsatz, in der ich ganz bequem das Fleisch für meinen Burger zubereitet habe. Das Burger-Patty dafür stammte ebenfalls von dem Crowd-Butching-Projekt, bei dem ich vor kurzem eine Kiste mit Rind und Huhn bestellt hatte. Das Patty musste auch nicht weiter verarbeitet werden und konnte direkt in die Fritteuse. Den Burger habe ich klassisch mit Salat, Tomate, Gouda, Senf und veganer Mayo zusammengebaut und als Beilage gab es noch einen Salat aus Tomate, Eisbergsalat, Hüttenkäse, Essig und Gewürzen. Einfach lecker!

Abnehmen ohne Burger ist langweilig. Also her mit dem Low-Carb-Burger! © Christina Deinhardt

Kalorien: 627 kcal
Eiweiß: 60 g
Fett: 50 g
Kohlehydrate: 8 g

Das war’s hoffentlich!

Am Nachmittag stand plötzlich der andere Handwerker auf meinem Balkon; also der Nette, nicht der Übergriffige. Als ich gesehen habe, dass auch der Hausverwalter auf dem Gerüst herumklettert, musste ich die Gelegenheit sofort ausnutzen und habe bei Beiden das Problem angesprochen und auch gleich klar gesagt, dass ich auf keinen Fall möchte, dass der penetrante Typ am Ende auch noch das Streichen meiner Decke übernimmt. Der Handwerker hat sich mehrfach bei mir entschuldigt und gemeint, dass er es regeln wird und ich mir keine Sorgen machen müsse. Außerdem hat er mir versichert, dass er die weiteren Arbeiten in meiner Wohnung selbst übernehmen wird, sobald der Wasserfleck getrocknet ist. Na, dann hoffe ich ja Mal, dass das Thema damit wirklich abgehakt ist.

Gesamt:
Kalorien: 1.147 kcal
Eiweiß: 124 g
Fett: 75 g
Kohlehydrate: 22 g
Wasser: 1400 ml

5 Kommentare zu „Weiter geht’s!

  1. Ich hatte das auch über 24 Stunden Männer frei gelesen. Männer haben keine Ahnung, was man als Frau so durchmacht. Hoffentlich lassen sie sich in Ruhe.
    Willkommen zurück in der Routine.😁

    Gefällt 1 Person

    1. Ich weiß, dass es genügend Nicht-Schweine gibt. 😁 Aber leider gibt es auch genügend Creeps, die Freundlichkeit als Einladung betrachtet oder/und mit einem oder sogar vielen Nein(s) nicht klar kommen. Die Deppen gerade, sind mir echt zu viel.

      Gefällt 1 Person

      1. Das glaube ich dir gerne 🤔
        Interessant ist es übrigens als „Neutrum“ von Kollegen wahrgenommen zu werden und z.B. bei der Frage nach dem Toilettenschlüssel die Antwort zu erhalten „Wir nehmen dich mit“ 😉
        Wer es soweit gebracht hat ist wirklich gleichberechtigt.
        Und wenn jetzt die Gehaltsfrage hoch kommt: Aufgrund meiner höheren Qualifikation liegt es über dem meiner männlichen Kollegen 😎🌈

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: