Weg mit dem Zeug!

Dem Sperrmüll ging es heute an den Kragen, wobei mir zum Glück ein Freund geholfen hat. Nach dem anstrengenden Vormittag haben wir uns ein leckeres Essen wirklich verdient, wobei wir es sogar geschafft haben, die Mahlzeit sowohl vegan- als auch low-carb-freundlich zu gestalten.

Disclaimer: Werbung, wegen Markennennung – Mit den Unternehmen besteht keine Absprache und die Produkte habe ich selbst bezahlt

Mein Morgen war heute kurz, denn schon um neun Uhr sollte es mit der Entrümpelung losgehen. Ein Kumpel hatte dafür extra von seiner Arbeit ein Auto organisiert, mit dem wir den ganzen Schrott zum Wertstoffhof bringen konnten. Da ich also nicht viel Zeit hatte, gab es heute nur eine Low-Carb-Waffel mit zuckerfreier Schokoladen-Creme. Nach dem Frühstück habe ich schnell noch ein paar weitere Sachen zusammengesammelt, die ebenfalls entsorgt werden konnten. Pünktlich um neun Uhr stand der Kumpel dann auch schon vor der Tür und wir haben gemeinsam den Müll aus der Wohnung gebracht und das Kellerabteil entrümpelt.

Bevor es los geht, schnell noch ein kleines Frühstück. © Christina Deinhardt

Kalorien: 401 kcal
Eiweiß: 39 g
Fett: 26 g
Kohlehydrate: 4 g

So viel Müll

Da das Fahrzeug nicht übermäßig groß war, mussten wir gleich zweimal aufbrechen, aber immerhin ist der Keller nun wieder leer. Neben meinem eigenen Sperrmüll hatte ich leider noch den Schrott meiner ehemaligen Nachbarn an der Backe. Denen hatte ich bei ihrem Auszug den Keller zur Verfügung gestellt und die haben mir leider ganz schön viel von ihrem Müll zurückgelassen. Beschwerden haben die Zwei natürlich ignoriert, also musste ich den Mist nun selbst loswerden. Ich sollte meine Nettigkeit vermutlich zurückschrauben, denn damit habe ich ziemlich oft Ärger am Hals – egal ob den alten Schrott anderer oder übergriffige Handwerker. Dem sind wir übrigens heute auch über den Weg gelaufen, genauso wie dem Hermes-Mann. Mein Kumpel, der aus dem Sicherheitsbereich kommt, konnte sich einschüchternde Blicke und Kommentare natürlich nicht verkneifen, was mich ehrlich gesagt überhaupt nicht gestört hat.

Auch den Verpackungen der Arbeitsausrüstung ging es heute an den Kragen. © Christina Deinhardt

Einfach Mal bekochen lassen

Nach der Entrümpelungsaktion sind wir noch schnell zur Metro gefahren, da wir für das Mittagessen noch ein paar Kräuter benötigt haben. Außerdem wollte ich dort ein paar Produkte besorgen, zum Beispiel Barista-Mandelmilch, die ich in den anderen Supermärkten bisher nicht gefunden hatte. Mit den Einkäufen ging es weiter zu der Wohnung meines Kumpels, wo wir zusammen mit seiner Mitbewohnerin, meine Spaziergangfreundin, das Essen vorbereitet haben. Allerdings habe ich mich nach dem Gemüse schneiden aus der Küche verabschiedet, da der Raum einfach zu voll war und ich nicht so gerne an fremder Leute Herd herumpfusche. Zu essen gab es eine vegane Gemüsepfanne mit mariniertem Kürbis und Blumenkohlreis. Für die zwei Nichtveganer haben wir auch noch zwei Hähnchen-Schlegel mariniert und in den Ofen gepackt. Das Gericht war sehr lecker, besonders durch die frischen Gewürze. Aufgrund des Knoblauchs ist es allerdings ganz gut, dass ich morgen nichts geplant habe.

Heute habe ich mich Mal bekochen lassen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 463 kcal
Eiweiß: 18 g
Fett: 30 g
Kohlehydrate: 25 g

Snacks für den Kreislauf

Während der zweiten Fahrt habe ich gemerkt, dass mein Kreislauf etwas unzufrieden ist, darum habe ich mir einen Protein-Keks gegönnt, mit dem es mir auch sofort wieder besser ging. Am Nachmittag hatte ich außerdem noch zahlreiche Kalorien übrig, also habe ich noch eine Packung der vegetarischen Würstchen gegessen, auch weil ich nach dem anstrengenden Tag noch ziemlich hungrig war.

Zwischendurch gab es ein paar Snacks. © Christina Deinhardt

Kalorien: 636 kcal
Eiweiß: 29 g
Fett: 50 g
Kohlehydrate: 12 g

Ab auf die Couch

Als ich Zuhause angekommen bin, wurde ich direkt von dem netten Handwerker begrüßt, der mir fröhlich mitgeteilt hat, dass mein Dach nun fertig ist und sie ziemlich viel Dreck auf meinem Balkon hinterlassen haben. Als Entschädigung hat er mir sogar meine schwere Einkaufstüte nach oben getragen, obwohl das gar nicht nötig gewesen wäre. Etwas später hat er noch einmal bei mir geklingelt, um mir zu zeigen, was nun noch gemacht werden muss. Das Dach sieht aber schon ziemlich gut aus und ich bin froh, dass die Arbeiten dort nun so gut wie fertig sind. Sobald ich neue Seile besorgt habe, kann ich nun auch die Netze wieder befestigen, damit mein Balkon sowohl Tauben- als auch Katzensicher ist. Das ist aber keine Aufgabe für heute, denn ich bin ziemlich fertig und auch der Beitrag zum Wiegetag muss bis morgen warten. Gewogen habe ich mich zwar, aber für einen weiteren Text bin ich heute einfach zu müde.

Kalorien: 1.500 kcal
Eiweiß: 86 g
Fett: 106 g
Kohlehydrate: 41 g
Wasser: 2200 ml

Ein Kommentar zu “Weg mit dem Zeug!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: