So faul…

Mein Plan für heute war ziemlich langweilig: Couch, Tee und Chillen. Ganz so faul war ich dann aber doch nicht, da ich den ruhigen Tag genutzt habe, die letzten Spuren der Entrümpelung zu beseitigen und die Wohnung zu putzen. Für Gammeln auf der Couch war dennoch genug Zeit, die ich auch hartnäckig genutzt habe.

Da ich gestern schon ziemlich früh eingeschlafen bin, begann mein Morgen heute richtig früh, was auch ziemlich angenehm war. Hoch motiviert habe ich nach dem Aufstehen den Wiegetag nachgeholt, bevor ich mir ein einfaches Müsli aus Soja-Mandel-Joghurt, Eiweiß-Müsli, Walnüssen und zuckerfreien Schoko-Drops gemacht habe. Zu Trinken gab es eine Kanne mit Sencha-Tee – ja, langsam wird die Lust auf Tee in mir wieder wachgekitzelt.

Müsli und Sencha: Was will man mehr? © Christina Deinhardt

Kalorien: 450 kcal
Eiweiß: 26 g
Fett: 29 g
Kohlehydrate: 13 g

Leckere Heißgetränke

Für meine Gammelei auf der Couch habe ich natürlich ein paar Snacks gebraucht. Am Vormittag habe ich mir also eine Tasse Kaffee mit Hafermilch gemacht, dazu gab es ein süßes Low-Carb-Hörnchen. Am Nachmittag wollte ich noch die Barista-Mandel-Milch probieren, darum habe ich mir einen zuckerfreien Chai-Latte zubereitet. Die Milch find ich eigentlich ganz gut, aber aufgewärmt hat das bei mir mit dem Aufschäumen nicht so gut geklappt. Mal sehen, ob das morgen bei meinem Kaffee besser funktioniert. Geschmacklich war die Milch auf jeden Fall besser als die normale Mandelmilch, die ich sonst immer verwende. Für frische Vollmilch ist aber auch diese Sorte kein wirklicher Ersatz, doch für die Low-Carb-Ernährung hat sie meiner Meinung nach einfach die besten Nährwerte. Pur würde ich sie aber nicht trinken.

Ein paar Snacks, um das Faulenzen zu versüßen – ganz ohne Zucker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 319 kcal
Eiweiß: 18 g
Fett: 17 g
Kohlehydrate: 22 g

Schon wieder Miso

Nachmittags war es schließlich Zeit für die Hauptmahlzeit, für die wieder einmal meine Miso-Paste herhalten musste. Außerdem sind ein paar weitere Überbleibsel von meinem japanischen Frühstück in der Pfanne gelandet, nämlich Rindersteak, Karotten, Rettich, Edamame, Frühlingszwiebeln, Shiitake und der restliche Tofu. Für die Soße habe ich wieder Miso, Sojasoße, etwas Zitrone und einen Löffel Gemüsebrühe verwendet.

Schon wieder eine Rinder-Miso-Pfanne. © Christina Deinhardt

Kalorien: 633 kcal
Eiweiß: 64 g
Fett: 22 g
Kohlehydrate: 20 g

Putzen ist Bäh!

Ehrlich gesagt finde ich Putzen ziemlich ätzend, doch es wird besser, da ich mir ein paar praktische Geräte gekauft habe, die mir den Haushalt etwas erleichtern und dabei die lästigen Arbeiten vereinfachen. Somit habe ich es heute sogar geschafft, meinen Boden zu putzen – das will wirklich was heißen, denn Bodenputzen finde ich noch schlimmer als Wäschefalten. Außerdem habe ich die Regale in meiner Küche ein wenig umorganisiert, da ich mir endlich ein schönes japanisches Geschirrset gekauft habe und darum etwas Platz schaffen musste. Dabei sind mir allerdings noch ein paar alte Geräte aufgefallen, die bei nächster Gelegenheit entsorgt werden können, was natürlich etwas ärgerlich ist, nachdem wir gestern erst auf dem Wertstoffhof waren. Aber egal. Ich werde mir jetzt noch eine Kanne Genmaicha-Tee machen und dann entspannt meinen Abend genießen.

Gesamt:
Kalorien: 450 kcal
Eiweiß: 26 g
Fett: 29 g
Kohlehydrate: 13 g
Wasser: 1950 ml

6 Kommentare zu „So faul…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: