Blutige Angelegenheit

Für meine Hauptmahlzeit habe ich mir heute die zweite Portion des Rindersteaks zubereitet. Da das Fleisch jedoch etwas dicker war als beim letzten Mal, ist das Ergebnis bei diesem Versuch etwas blutiger geworden. Lecker wer es trotzdem.

Die Nacht war wieder ziemlich unruhig, denn eine Kleinigkeit, die mir in den letzten Tagen Sorgen bereitet hatte, entlud sich heute in lästigen Alpträumen – ein Hoch auf meine lebhafte Phantasie. Umso mehr war nach dem Aufstehen meine entspannte Morgenroutine gefragt: eine lange Dusche mit meiner „F*** You“-Musikauswahl und ein leckeres Frühstück. Dafür stand wieder einmal ein einfaches Müsli aus Soja-Mandel-Joghurt, Eiweiß-Müsli, Walnüssen und zuckerfreien Schoko-Drops auf dem Plan, dazu habe ich mir noch eine Kanne Sencha gemacht.

Müsli und Tee für ein entspanntes Frühstück. © Christina Deinhardt

Kalorien: 440 kcal
Eiweiß: 25 g
Fett: 28 g
Kohlehydrate: 12 g

Ein wuchtiger Snack

Auch heute waren Snacks ein absolutes Muss, da meine Kalorien ansonsten viel zu niedrig gewesen wären. Das kommt davon, wenn man einen Salat als die wichtigste Mahlzeit des Tages einplant. Meine Snacks durften also etwas wuchtiger sein, weswegen ich mich für ein Walnussbrötchen mit Salat und einem Garnelen Cocktail entschieden habe. Das war übrigens das letzte Low-Carb-Brötchen, was bedeutet, dass ich mir bald Nachschub von der Keto-Bäckerei organisieren muss. Später habe ich auch noch einen Kaffee mit der restlichen Hafermilch getrunken – wie immer mit ein paar Gewürzen.

Ein Low-Carb-Brötchen mit Garnelen und ein Kaffee waren heute nötig, um noch ein paar Kalorien zu sammeln. © Christina Deinhardt

Kalorien: 592 kcal
Eiweiß: 37 g
Fett: 51 g
Kohlehydrate: 17 g

Salat mit Steak

Für meine Hauptmahlzeit habe ich mir – wie schon erwähnt – einen großen Salat gemacht, dazu gab es ein leckeres Steak, das heute allerdings etwas blutig geworden ist, da das Fleisch ziemlich dick und damit klumpenförmig war. Das nächste Mal muss ich das Steak also entweder etwas platt klopfen oder länger in die Heißluftfritteuse stecken. Aber gut, in solchen Situationen halte ich mich gerne an Nietzsches „Was mich nicht umbringt, macht mich stärker“. Für den Salat habe ich Gurke, Rettich, Karotten, Tomaten und Eisbergsalat verwendet, wobei ich das Dressing aus Hüttenkäse, Senf, Essig und Gewürzen zusammengerührt habe. Nicht besonders spannend, geschmeckt hat die einfache Mahlzeit aber sehr gut.

Ein großer Salat mit einem proteinreichen Steak. © Christina Deinhardt

Kalorien: 382 kcal
Eiweiß: 52 g
Fett: 14 g
Kohlehydrate: 13 g

Neue Trashfilme

Eigentlich wollte ich heute meine Spaziergang-Freundin besuchen, doch da sie verhindert war, wurde es spontan ein fauler Abend auf der Couch mit langen Telefonaten und Youtube-Gesurfe. Dabei bin ich über ein paar witzige Filmtrailer gestolpert, die sofort bestellt werden mussten. Wer kann schon Titeln wie „Killer Sofa“ und „The Velocipastor“ widerstehen? Die Filme klingen nicht nur schlecht, sondern sind es mit großer Wahrscheinlichkeit auch, aber genau darum geht es bei B-Movies ja im Endeffekt. Genau deswegen liebe ich Trashfilme, denn man weiß genau worauf man sich einlässt. Anders ist das mit den großen Blockbustern, die gerne mit bombastischen Trailern werben und gerne mit einer großen Enttäuschung enden. Anders ist das bei den meisten Trashfilmen, deren Spots genauso mies sind wie die Filme selbst, aber damit sind sie wenigstens ehrlich. Und Mal ehrlich: Einige B-Movies sind sogar so schlecht, dass sie schon wieder gut sind – wie zum Beispiel die Sharknado-Reihe, bei der ganze Städte Hai-verseuchten Tornados zum Opfer fallen. Natürlich gibt es auch in dieser Film-Sparte einige richtig gute Perlen, doch dazu zählen meine neuen Errungenschaften bestimmt nicht. Die schreien eher nach alberner Unterhaltung mit katastrophalen Effekten und miesen Schauspielern. Aber immerhin weiß ich mit großer Sicherheit, dass meine Erwartungen nicht mit einer Enttäuschung enden werden.

Gesamt:
Kalorien: 1.414 kcal
Eiweiß: 114 g
Fett: 93 g
Kohlehydrate: 42 g
Wasser: 2000 ml

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: