Farbenfrohes Kimchi

Für mein Mittagessen habe ich heute ein paar Zutaten zusammengewürfelt, um ein leckeres Kimchi Stew zu kochen. Das Ergebnis war nicht nur sehr lecker, sondern hatte außerdem schöne kräftige Farben und war somit auch ein Genuss für meine Augen.

Nachdem ich gestern mein Bett umgestaltet hatte, hat das Schlafen heute wieder besser geklappt. Okay, umgestaltet ist vielleicht etwas übertrieben. Ich habe das Bett ausgeklappt, damit die beiden schrottigen Matratzen nicht mehr übereinander, sondern nebeneinander liegen. Dadurch war das Bett insgesamt nicht mehr so wobbelig und angenehm fest. Vielleicht kann ich auf diese Weise die Zeit überbrücken, bis die Pandemie sich etwas gelegt hat und ein Trip zum Werkstoffhof und Ikea wieder reizvoller ist. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob es Zeit für eine neue Matratze oder eher Zeit für ein neues Bett ist, denn auch der Lattenrost hat schon bessere Tage gesehen.

Aber gut! Die Nacht habe ich immerhin überlebt und konnte nach dem Aufstehen hoch motiviert meinen Tag beginnen. Eigentlich hatte ich zum Frühstück ein Müsli geplant, doch heute Morgen hatte ich stattdessen Lust auf ein Ei, weswegen ich meinen Plan spontan abgeändert habe. Statt Müsli gab es also ein Setzei sowie ein Sandwich aus Protein-Toast mit Frischkäse, Ziegen-Camembert und Gurke. Außerdem habe ich mir noch einen Matcha-Latte gemacht.

Ein leckeres und ziemlich Grün-lastiges Frühstück. © Christina Deinhardt

Kalorien: 442 kcal
Eiweiß: 32 g
Fette: 28 g
Kohlehydrate: 20 g

Ein kleiner Snack

Ein kleiner Snack

Da ich mit dem Mittagessen heute wegen der Arbeit etwas länger warten musste, habe ich mir stattdessen für zwischendurch einen kleinen Snack geholt. Dafür habe ich mir eine Tasse Milchtee gekocht und einen Butterkeks gnadenlos in kleine Stücke geschnitten. Der Kaffee musste also auch heute wieder im Schrank bleiben.

Der Milchtee hat anscheinend den Kaffee vom Thron gestoßen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 229 kcal
Eiweiß: 5 g
Fette: 18 g
Kohlehydrate: 9 g

Eine interessante Mischung

Mein Mittagessen war heute ein wenig zusammengewürfelt. Zum einen hatte ich Lust auf Kimchi, zum anderen wollte ich das zweite vegane Cordon Blue aufessen, damit ich die Packung entsorgen konnte. Aus diesem Grund habe ich einfach alles kombiniert und habe ein Kimchi-Stew mit kunterbuntem Topping gekocht. Für das Stew habe ich eine Dose Kimchi verwendet, die ich zusammen mit Sojasoße, Fischsoße, Mirin und etwas Butter in einen Topf geworfen habe. Später kam auch noch der restliche Tofu dazu, außerdem habe ich noch ein wenige Chili-Paste dazugegeben, damit die Portion noch etwas würziger wird. Während das Stew noch ein wenig köcheln durfte, habe ich mich um das Cordon Bleu und das blumige Setzei gekümmert. Am Ende kam das Stew in eine Schüssel, gefolgt von einer Scheibe Cheddar und den beiden anderen Toppings. Außerdem gab es noch Frühlingszwiebel und Srirachasoße, die für einen schönen Farbkontrast gesorgt hat. Das Zutatenwirrwarr war sehr lecker und hat auch gut miteinander zusammgepasst.  

Unter dem farbenfrohen Topping versteckt sich übrigens ein Kimchi Stew. © Christina Deinhardt

Kalorien: 647 kcal
Eiweiß: 47 g
Fette: 42 g
Kohlehydrate: 20 g

Das Drama geht weiter

Gestern Abend habe ich mir das Ringlicht bestellt, mit dem das Filmen hoffentlich leichter wird. Neben dem Licht habe ich mir auch gleich noch ein paar Textmarker und ein Buch bestellt, die schon seit längerer Zeit in meinem Warenkorb lagen. Leider hat meine Klingel jedoch pünktlich mit dem Erhalt der ersten Paketankündigung wieder den Geist aufgegeben. Trotzdem hat die Lieferung irgendwie geklappt, denn zum Glück waren die Echtzeit-Meldungen heute sehr präzise und ich habe brav am Fenster Ausschau gehalten, um die Tür zu öffnen. Nervig ist die Situation trotzdem und ich hoffe, dass sich der Elektriker bald meldet, um sich die Klingel anzusehen. Jetzt kann ich nur hoffen, dass es mit der Lieferung des Ringlichts genauso gut klappt wie heute, denn ich möchte bald das nächste Filmchen basteln, ohne gruselige Kisten-Türme für die Kamera bauen zu müssen.

Gesamt:
Kalorien: 1.318 kcal
Eiweiß: 84 g
Fette: 88 g
Kohlehydrate: 49 g
Wasser: 2350 ml

Achtung: Die Werte der App-Ansicht weichen minimal von der Desktop-Version ab – warum auch immer.

8 Kommentare zu „Farbenfrohes Kimchi

  1. Vielleicht kannst Du eine Matratze auf den Boden legen und darauf schlafen. Das ist wesentlich härter, bis Du entschieden hast, ob neues Bett oder Matratze.
    Ach ja, das Essen sieht wieder sooooooooo köstlich aus.👌

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: