Ein paar matschige Gerichte

Heute gab es gleich zwei matschige Mahlzeiten, wobei nur eine davon so geplant war. Das kommt davon, wenn man gnadenlos alles einfriert. Nichtsdestotrotz ist am Ende etwas Essbares aus dem Ofen gekommen.

Die Verkäuferin des Gemüseladens hat mir bei meinem letzten Einkauf eine Clementine geschenkt, die ich heute natürlich in meinen Speiseplan einplanen musste, damit sie nicht schlecht wird. Es gab also eine kleine Portion der Schmelzflocken, die ich heute zusammen mit Vollmilch, Zimt und Birkenzucker gekocht habe. Also Topping kamen anschließend ein paar eingelegte Kirschen und ein paar Stücke der Clementine auf den gewollt matschigen Brei, außerdem gab es noch etwas Sahne und Zimt. Die restliche Clementine gab es als kleine Beilage. Insgesamt ein sehr leckeres Frühstück, das perfekt zu meinem Kohlehydrattag gepasst hat.

Die Clementine habe ich von meiner Gemüsedealerin geschenkt bekommen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 315 kcal
Eiweiß: 9 g
Fette: 12 g
Kohlehydrate: 48 g

Ein fauler Tag braucht Snacks

Wie sollte es auch anders sein: An meinem heutigen Kohlehydrattag gab es natürlich wieder eine Schüssel Chips! Den Snack habe ich mir ganz gemütlich auf meiner Couch genehmigt, während ich mir ein paar Weight Loss Vlogs auf YouTube angesehen habe. Anschließend war es aber Zeit aktiv zu werden, ich habe mich also endlich daran gemacht, die Wand in meiner Küche zu putzen – nicht gerade die spaßigste Aufgabe. Im Anschluss musste ich mich auch direkt mit einer Tasse Milchkaffee belohnen, für die ich die restliche Vollmilch verwendet habe.

Heute gab es Mal wieder zwei Snacks. © Christina Deinhardt

Kalorien: 265 kcal
Eiweiß: 5 g
Fette: 16 g
Kohlehydrate: 26 g

Matschiger Auflauf

Auf den Auflauf habe ich mich schon die ganze Woche gefreut, denn die Gnocchi dafür haben schon länger in meinem Gefrierschrank auf ihre Chance gewartet. Allerdings war es vermutlich keine gute Idee, sie einzufrieren, denn als ich sie in einem Topf kurz aufgewärmt habe, sind sie fast zerfallen und waren sehr matschig. Aufhalten konnte mich das aber nicht, also kamen die matschigen Gnocchi zusammen mit Lauch, Kassler, einer Mischung aus Frischkäse, Ei, Salz und Pfeffer in eine kleine Auflaufform und wurden mit etwas Parmesan und Butterkäse bedeckt. Das Ganze kam dann für einige Zeit in den Ofen und durfte schön heiß werden. Trotz der matschigen Gnocchi war das Endergebnis richtig lecker und ich habe mich sehr über meinen kleinen Auflauf gefreut. Das Warten hat sich also gelohnt.

Es war wohl keine gute Idee, die Gnocchi einzufrieren… © Christina Deinhardt

Kalorien: 786 kcal
Eiweiß: 52 g
Fette: 28 g
Kohlehydrate: 78 g

Der Vlog geht weiter

Endlich habe ich es geschafft den zweiten Vlog hochzuladen. Schuld an der Verzögerung ist allerdings mein Brieffreund, der sich mit der Kritik etwas länger Zeit gelassen hat. Beim Schneiden sind mir diesmal wieder ein paar Sachen aufgefallen, auf die ich beim nächsten Versuch besser aufpassen muss. Zum Beispiel sind überall nervige Fussel zu sehen, an denen meine Geschirrtücher schuld sind. Mal sehen, ob ich das beim nächsten Mal besser hinbekomme.

Mein zweiter Vlog ist online.

Gesamt:
Kalorien: 1.366 kcal
Eiweiß: 66 g
Fette: 56 g
Kohlehydrate: 152 g
Wasser: 2100 ml

Achtung: Die Werte der App-Ansicht weichen minimal von der Desktop-Version ab – warum auch immer.

7 Kommentare zu „Ein paar matschige Gerichte

  1. Sieht nicht matschig aus.😁
    Ich habe gestern ein interessantes Rezept gesehen, was ich mal ausprobieren wollte. Beeren aufkochen mit Zitrone abschmecken und dann Chiasamen unterrühren und in Glas füllen als Marmeladenersatz.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: