Griff in die Gefriertruhe

Seit Beginn meiner Ernährungsumstellung sind Fertiggerichte in meinem Kühlschrank eine ziemliche Seltenheit geworden. Doch es gibt so manche Speisen, die ich aus reiner Faulheit nicht selbst zubereiten möchte – Lasagne zum Beispiel. Hier hilft also nur der Griff in die Gefriertruhe.

Pünktlich um halb sechs hat mich meine Intervallfasten-App lautstark darauf hingewiesen, dass ich langsam etwas essen sollte. Warum, wissen vermutlich nur die Programmierer, den nervigen Alarm habe ich nämlich eigentlich deaktiviert. Ich habe also das einzig Richtige getan: Handy auf lautlos stellen und weiterschlafen. Erst einige Stunden später habe ich den Rat der App befolgt und bin aufgestanden, um mir ein leckeres Frühstück zu machen.

Für heute hatte ich mir einen Apfel und eine Banane besorgt, denn ich hatte Lust auf etwas Obst. Die Basis meines Frühstücks bildete dabei ein Brei aus Schmelzflocken, den ich mit Hafermilch und einem Löffel Erythrit zubereitet habe. Als Topping habe ich Bananenscheiben und Apfelstücke verwendet sowie einen Löffel zuckerarmer Erdbeermarmelade und etwas Sahne. Zusätzlich gab es eine Tasse Kaffee mit Sahne – den Rest des Obsts habe ich außerdem als kleine Beilage dazu gestellt. Mein süßliches Frühstück war sehr gut, aber auch ziemlich mächtig und ich war im Anschluss pappsatt.

Ich hatte Lust auf Obst, also gab es einen Apfel und eine Banane. © Christina Deinhardt

Kalorien: 499 kcal
Eiweiß: 9 g
Fette: 16 g
Kohlehydrate: 81 g

Ein Dauerbrenner

Mein heutiger Snack bestand – wieder einmal – aus einer Schüssel knuspriger Chips, die ich gemütlich vor dem Fernseher genossen habe. Meine Auswahl ist für die meisten von Euch vermutlich keine große Überraschung, schließlich gehören Chips zu meinen absoluten Favoriten. Würde ich die vollständig aus meinem Speiseplan streichen, wäre das mit meinem Durchhaltevermögen vermutlich deutlich schwieriger – es war eine sehr kluge Entscheidung den Kohlehydrattag einzuführen.

Ein anständiger Kohlehydrattag braucht eine Portion Chips! © Christina Deinhardt

Kalorien: 265 kcal
Eiweiß: 3 g
Fette: 17 g
Kohlehydrate: 25 g

Bequem und lecker

Für mein heutiges Mittagessen wollte ich eine Lasagne, so richtig schön mit Lasagne-Nudeln, einer dicken Soße und überbacken mit Käse. Klar, das hätte ich vermutlich auch selbst machen können, allerdings hasse ich es, mit Lasagne-Pasta herum zu daddeln, darum greife ich gerne Mal ins Gefrierfach, wenn ich eine leckere Lasagne essen möchte. Diesmal bin ich dabei jedoch über eine Lachs-Lasagne mit Spinat gestolpert, die mich auch sofort überzeugt hat. Allerdings weiß ich ja, dass Fertiggerichte gerne enttäuschend sind, darum habe ich mir zusätzlich noch einen Salat mit Kopfsalat, Tomate und einer Scheibe Cheddar gemacht. Das Gericht hat mich jedoch positiv überrascht: Es war wirklich lecker und war noch dazu sehr sättigend. Sollte mich die Lust auf Lasagne also wieder packen, werde ich wohl auf die Lachs-Lasagne zurückgreifen.

Huch, da war wohl jemand koch-faul? © Christina Deinhardt

Kalorien: 631 kcal
Eiweiß: 36 g
Fette: 32 g
Kohlehydrate: 51 g

Nichts Neues

Mein Sonntag war heute ziemlich ereignislos und gemütlich. Hauptsächlich habe ich an meinem Vlog gebastelt, gelesen und Filme angesehen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich meine Wochenenden mittlerweile so richtig genießen kann.

Gesamt:
Kalorien: 1.395 kcal
Eiweiß: 48 g
Fette: 65 g
Kohlehydrate: 157 g
Wasser: 2.000 ml

Achtung: Die Werte der App-Ansicht weichen minimal von der Desktop-Version ab – warum auch immer.

18 Kommentare zu „Griff in die Gefriertruhe

  1. Das war mein Frühstück gestern zusätzlichmit einem Löffel Erdnussbutter.
    Heute habe ich Protein Pancakes zum ersten Mal ausprobiert. Mit Schokoproteinpulver. Das mache ich nochmal.
    PS: ein Fertigessen hast Du Dir verdient 🤩

    Gefällt 1 Person

    1. Uhhhhhh! Warum hab ich daran bisher noch nicht gedacht? Wobei meine Erdnussbutter schon so alt ist… darum verwende ich sie nur noch zum Kochen.
      Oh, das klingt lecker. Leider versage ich immer, wenn ich das Schoko- oder Vanilleprotein-Pulver verwende. 😦 Wobei ich das nächste Mal eh ein anderes Pulver nehmen werde. Mit meinem aktuellen bin ich nicht so glücklich.
      Es war auch sehr lecker. 🙂 Ich bereue nichts!

      Gefällt 1 Person

  2. Huhu!
    Die Lasagne klingt ja auch total lecker. Ich hab die noch nie im TK fach gesehen😅 wo hast du die denn gekauft? 🙈

    Übrigens gab es bei mir heute Mittag das Sauerkrautzeug aus dem ofen. Das hat hammer gut geschmeckt. Ich habe nur das Hackfleisch durch Soja Hack ersetzt und ging super. Werde ich also auf jeden Fall noch einmal Kochen. Danke für das Rezept meine Liebe😊

    Gefällt 2 Personen

    1. Die war wirklich lecker. Ich habe sie bei Rewe gekauft. Sie ist von der Marke Costa.

      Oh, das freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat. 😀 Als Du meintest, dass Du es vegetarisch haben möchtest, hatte ich auch auf Soja Hack getippt. Ich kann mir vorstellen, das es auch damit super lecker geschmeckt hat.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja so normale gemüselasagnen gibt es viele. Leider genau so viele, die nicht schmecken😂 oder mir zu künstlich aussehen oder riechen. Deswegen wenn ich etwas aus dem TK nehme, dann wird es bei mir meist irgendwas in die Richtung Kartoffelgratin oder so Backcamenbert. Da hatte ich bis jetzt immer nur leckere Sachen😇

        Gefällt 2 Personen

      2. Da hast du recht. Aber ich probiere immer gerne neue Sachen. 🙂 Leider ist aber das vegetarische Hack meistens nichts für mich. Ich mag den Nachgeschmack nicht. Da kann ich nur das von Norma essen.
        Uhhh. Kartoffelgratin wäre auch Mal wieder was Schönes. Backcamembert sowieso. ❤

        Gefällt 1 Person

      3. Ich probiere auch gerne neues. Ich mag auch viele Fleischersatzprodukte nicht. Vor allem diese Beyond Burger sind gar nicht meins… Ist mir meist zu viel gewürzt und völlig übertrieben. Aber mal so ein bisschen Hack oder ein Schnitzel geht in Ordnung. Ich esse das aber auch sehr selten.
        Jaa Kartoffelgratin ist unglaublich lecker, hat mir aber leider oft zu viele Kalorien🙄 und Backcamembert mach ich seit diesem Jahr selber, indem ich mir einen Käse einfach selber paniere und dann in einer Pfanne anbrate. Schmeckt nocchmal viiiiel bessee als die TK dinger😅😍

        Gefällt 1 Person

      4. Oh ja. Die Beyond Burger haben auch diesen seltsamen Nachgeschmack. Ich kann den gar nicht beschreiben. Ich muss auch ewig aufstoßen, wenn ich diese Produkte gegessen habe, manchmal sogar noch am nächsten Tag. Aber es gibt ein paar Sachen, die ich liebe. Veganes Cordon Blue zum Beispiel. Das esse ich auch sehr oft. Vermutlich nerve ich schon alle damit. 😅
        Oh ja. Für mich hat Kartoffelgratin leider auch zu viele Kohlehydrate. Aber vielleicht Mal als kleine Sünde am Kohlehydrattag. Danke, für die Inspiration. 🙂

        Gefällt 1 Person

      5. Jaa das mit dem Aufstossen hatte ich auch immer. Nur noch nie damit in Verbindung gebracht🤷🏼‍♀️. Und bei dem Cordon Bleu stimme ich dir zu!
        Da ist mir letztens auch etwas richtig niedliches passiert. Meine Oma wollte mir eine Freude machen und so ein Cordon Bleu kaufen. Stand danm aber vor dem Regal udn traute sich dann nicht das einzupacken, weil da ja schinken drin ist. Zuhause hat sie mich dann gefragt und ich konnte es ihr erklären. Das fand ich soooo süss! 🥰.
        Bitte bitte wir Inspirieren uns ja immer gegenseitig😊 so muss das auch sein😉

        Gefällt 1 Person

      6. Dabei ist da ja sogar das vegane Siegel drauf. Wobei ich es schon gruselig finde, wie gut sie den Geschmack hinbekommen haben. Ich finde es sogar besser als echtes Cordon Bleu, weil es beim Braten nicht so zerfällt. Na hoffentlich traut sich Deine Oma beim nächsten Mal. 😉
        Gerne! Dafür sind wir ja auch hier, oder? 😉

        Liken

      7. Ja klar ist das Siegel drauf, sie kennt sich damit aber überhaupt nicht aus😅 ich bin schon froh, dass sie anscheinend vor dem richtigen Regal stand🙈.
        Klar für was sollten wir sonst da sein? Schlaue Sprüche? 😂😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: