Der Urlaubsmodus ist aktiviert

Der letzte Arbeitstag ist geschafft – und das ziemlich entspannt und ohne große Vorkommnisse. Nun kann die Faulenzerei beginnen, zwar ohne abenteuerliche Reisen, aber in diesem Jahr sind faule Tage in den eigenen vier Wänden ja keine Seltenheit.

So richtig ging mein Arbeitstag erst später los, da ich alle Aufgaben bereits abgehakt hatte und meine letzte Amtshandlung für dieses Jahr nur noch die Besprechung mit dem Kunden war. Ich konnte mir heute Morgen also etwas Zeit lassen und ein weniger länger schlafen als sonst. Diese Gelegenheit habe ich natürlich voll und ganz ausgenutzt – seitdem ich nicht mehr Pendeln muss, gehört Schlafen und Dösen zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Als ich schließlich aufgestanden bin, habe ich mir ein einfaches Frühstück gemacht, nämlich ein Müsli aus Soja-Joghurt, Protein-Müsli, zuckerfreien Schoko-Drops und zuckerarmer Erdbeermarmelade.

Ein unspektakuläres Müsli. © Christina Deinhardt

Kalorien: 407 kcal
Eiweiß: 26 g
Fette: 24 g
Kohlehydrate: 12 g

Kaffee als Zeitvertreib

Nach dem Frühstück habe ich mir eine Tasse Kaffee mit Hafermilch gemacht – fast schon ein kleiner Zeitvertreib für zwischendurch. Die Zeit verging heute nämlich nur langsam – wie das ja meistens an den letzten Arbeitstagen ist. Immerhin konnte ich mir ein paar Minuten nehmen, um die letzten Tüten mit den alten Klamotten wegzubringen; die Container der Altkleidersammlung sind ja zum Glück nicht weit von meiner Wohnung entfernt. Im Anschluss habe ich mir dann noch einen weiteren Kaffee gemacht, diesmal jedoch einen vietnamesischen mit süßer Kondensmilch.

Ein kleiner Becher Kaffee für den Magen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 119 kcal
Eiweiß: 2 g
Fette: 5 g
Kohlehydrate: 17 g

Ganz schön viel Kohl

Obwohl ich früher für Kohlrabi nicht viel übrighatte, mag ich die Knolle mittlerweile recht gerne. Aus diesem Grund hatte ich mir für heute Kohlrabigemüse mit Blumenkohl und Fleischpflanzerl eingeplant; zusätzlich gab es noch eine Schüssel mit Gurke und Tomate, damit die Mahlzeit nicht allzu blass wirkt. Den Kohlrabi habe ich einige Minuten gekocht, bevor ich ihn zusammen mit ein paar Zwiebeln und dem restlichen Rettich in Soja-Creme angebraten habe. Den Blumenkohl habe ich dagegen nach dem Kochen nur mit einem Stück Butter, Salz und Pfeffer gewürzt und etwas klein gedrückt. Als krönenden Abschluss kamen am Ende noch die zwei Frikadellen, die ich in der Heißluftfritteuse geröstet hatte, auf das Gemüse. Nach der riesigen Portion war ich richtig satt und mehr als zufrieden.

Mittlerweile esse ich Kohlrabi ziemlich gerne. © Christina Deinhardt

Kalorien: 678 kcal
Eiweiß: 38 g
Fette: 48 g
Kohlehydrate: 19 g

Die Impferei

Ich bin ja wirklich gespannt, wie es mit den Impfungen laufen wird und ob man wirklich ein Schreiben bekommt, sobald man mit seiner Gruppe an der Reihe ist. So richtig kann ich mir das Ganze ja noch nicht vorstellen. Aber im Moment kann man ja nur Abwarten, schließlich gehen die Risiko- und die systemrelevanten Berufsgruppen vor. Apropos Risiko: Ende Dezember muss ich die BahnCard abgeben und mir ist jetzt schon ganz schlecht, wenn ich daran denke, dass ich dann in eine U-Bahn steigen muss. Die Paranoia wird immer schlimmer, doch der Sieben-Tage-Inzidenz von Nürnberg geht schon wieder auf die 400 zu. Also ist Vorsicht vermutlich gar nicht so übertrieben.

Gesamt:
Kalorien: 1.204 kcal
Eiweiß: 66 g
Fette: 77 g
Kohlehydrate: 48 g
Wasser: 2.100 ml

Achtung: Die Werte der App-Ansicht weichen minimal von der Desktop-Version ab – warum auch immer.

16 Kommentare zu „Der Urlaubsmodus ist aktiviert

  1. Nur die Ruhe bewahren. Trag so ne FFP2 Maske in den Öffis, dann müsste es schon klappen. Was anderes machen Ärzte auch nicht.
    🤷‍♀️
    Gehst Du nicht Deine Eltern in Bayern über Weihnachten besuchen?
    Genieß Deinen Urlaub. 👍 Und hab feine Weihnachtstage.🎄⭐️🎄⭐️🎄

    Gefällt 1 Person

      1. Schön positiv denken und von anderen fernhalten.
        Ich mach ja auch nix anderes und gehöre der Risikogruppe an.
        Danke 😘
        PS: falls Du keine Benachrichtigung hast, ich habe auch einen Beitrag veröffentlicht.🙃

        Gefällt 1 Person

      2. Als Faty von ich ja auch in gewisser Weise in der Risikogruppe. Aber da gibt es natürlich deutlich gefährdetere Leute. Aber anstecken will ich mich trotzdem nicht.
        Hm. Hab tatsächlich keine Meldung bekommen. Weder Mail noch WordPress Reader. Versteh es nicht…

        Gefällt 1 Person

  2. Mhh… Das mit der UBahn klingt echt bisschen doof. Kannst du da nicht hinwandern? 😅 Ich hab ja keine Ahnung wie weit das ist ect…😂
    Kohlrabi mag ich unterdessen auch ganz gerne aber nur roh😇
    Geniess deine Ferientage😊 habe mich jz auch zu bissl einer Pause vom Schreiben überreden lassen😂 also werde auch morgen ds letzte mal was hochladen vor einer kurzen break🥴
    Geniess deine Zeit! 🌲🎅

    Gefällt 2 Personen

    1. Das hatte ich schon überlegt, ist aber tatsächlich etwas weit. Mal sehen. Vielleicht mal ein Tagesausflug 😂
      Uh, also roh bin ich noch nicht so überzeugt. Aber ich mag ihn gekocht.
      Du auch. Und eine Schreibpause haben wir uns verdient. 🙃

      Gefällt 2 Personen

      1. Na, ich werde es mal im Kopf behalten. Vielleicht legt sich das mit meinem mulmiges Gefühl auch wieder etwas. Im Moment hab ich einfach das Gefühl, als hätte ich mein gutes Karma für dieses Jahr schon aufgebraucht. 😜

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: