Was mit Sprossen

Microgreens, also die Sprossen von Gemüsepflanzen, eignen sich hervorragend um die Nahrung mit wichtigen Nährstoffen zu ergänzen. Noch dazu soll der Umgang mit den Sprossen angeblich ziemlich einfach sein. Mal sehen, was mein brauner Daumen dazu sagt.

Meinen vorletzten Urlaubstag habe ich genutzt, um mir ein aufwendiges Frühstück vorzubereiten, nämlich mein heißgeliebtes japanisches Frühstück – ohne Reis versteht sich. Den Fisch und die Pilze dafür hatte ich bereits gestern Abend vorbereitet, um die Sache zu vereinfachen. So durfte das Bio-Lachs-Filet die Nacht in einem Bad aus Sojasoße, Wasser, Mirin und Sesamöl verbringen, bevor ich die Stücke heute Morgen schön angebraten habe. Die getrockneten Shiitake und Morcheln haben die Zeit dagegen in einem reinen Wasserbad verbracht, um für die Misosuppe schön weich zu werden. Für die Suppe konnte ich außerdem die Gemüsebrühe verwenden, mit der ich gestern die Kartoffel und die Möhre gekocht hatte. Auch die Marinade vom Lachs landete in der Suppe, da ich die Mischung nicht wegschütten wollte. Neben dem Lachs und der Suppe habe ich zusätzlich ein japanisches Omelett zubereitet, das ich mit Mirin und Sojasoße angerührt und mit veganer Mayo, Okonomisoße und Aonori dekoriert habe. Als gesunde Beilage gab es ansonsten noch eine Schüssel mit eingelegtem Rettich und Seetang sowie einen Salat aus Chinakohl, Möhre und Mungbohnensprossen. Die Sprossen und das dazu benötigte Sprossenglas hat mir meine Mutter zu Weihnachten geschenkt – eine ziemlich schöne Idee wie ich finde. Von jetzt an werdet Ihr wohl häufiger seltsame Sprossen auf meinen Mahlzeiten finden.

Mit einem leckeren Frühstück kann die Low-Carb-Phase erneut losgehen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 463 kcal
Eiweiß: 30 g
Fette: 24 g
Kohlehydrate: 30 g

Frisch gemahlener Kaffee

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, trinke ich äußerst gerne eine schöne Tasse Kaffee, die ich am liebsten mit meiner French Press oder meinen Phin-Filter zubereite. Bisher habe ich auf Kaffeepulver zurückgegriffen, doch schon seit längerem war ich auf der Suche nach einer Kaffeemühle, um auf selbst gemahlene Bohnen umzusteigen. Allerdings ist mir bisher noch keine schöne Mühle aufgefallen. Stattdessen bin ich jedoch beim Ausmisten meiner Küche über eine Mühle gestolpert, die ich vor vielen Jahren als Deko gekauft hatte, und dass, obwohl sie eigentlich ganz gut funktioniert. Zwar ist der gemahlene Kaffee am Ende etwas grob, doch damit ist er ganz gut für die French Press geeignet. Der erste Testlauf mit der Mühle hat heute sogar richtig gut geklappt und am Ende hatte ich eine fantastische Tasse Kaffee, die ich mit etwas gesüßter Kondensmilch getrunken habe. Etwas später hatte ich jedoch Lust auf ein weiteres Heißgetränk, weswegen ich mir zusätzlich noch einen Milchtee gekocht habe.

Die Kaffeemühle in Aktion. © Christina Deinhardt

Kalorien: 142 kcal
Eiweiß: 3 g
Fette: 5 g
Kohlehydrate: 21 g

Chinakohl in Aktion

Als Hauptmahlzeit hatte ich heute eine leckere Chinakohl-Pfanne eingeplant, für die unter anderem ich ein paar Gemüsereste aus meinem Kühlschrank verwendet habe. Neben dem Kohl kamen Lauch, Spitzpaprika und Zwiebeln in die Pfanne und wurden zusammen mit zwei geräucherten Bratwürstchen und Low-Carb-Pasta angebraten. Damit die Mahlzeit nicht zu trocken wird, habe ich noch etwas Soja-Creme in die Pfanne gegeben; für den richtigen Geschmack sorgten außerdem Schnittlauch, Salz, Pfeffer und etwas eingelegter Knoblauch. Am Ende kamen erneut ein paar Mungbohnensprossen zum Einsatz.

Geräucherte Bratwurst passt wunderbar in eine zu Chinakohl. © Christina Deinhardt

Kalorien: 635 kcal
Eiweiß: 38 g
Fette: 49 g
Kohlehydrate: 11 g

Sprossen für Dummies

Im Umgang mit Pflanzen bin ich absolut unbegabt, weswegen meine Wohnung eigentlich eine Grünzeug-freie Zone ist. Doch zum Glück gibt es heute für alles eine App, wodurch auch Millennials wie ich lebensfähig werden. Meine Freude war also groß, als ich über eine App für Microgreens gestolpert bin, die einem für jede einzelne Sprossenart die richtige Handhabung und Erntezeit anzeigt sowie Rezepte für die Zubereitung. Besonders praktisch finde ich es, dass man eine Übersicht für seine eigene Saat anlegen kann und sofort sieht, was wann geerntet werden darf. Da kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen…. Hoffentlich.

Gesamt:
Kalorien: 1.240 kcal
Eiweiß: 71 g
Fette: 78 g
Kohlehydrate: 62 g
Wasser: 2.000 ml

Achtung: Die Werte der App-Ansicht weichen minimal von der Desktop-Version ab – warum auch immer.

18 Kommentare zu „Was mit Sprossen

    1. Danke, es hat auch wirklich gut geschmeckt. Besonders mein pseudo japanisches Frühstück. 🤤🤤🤤
      Die Sprossen give ich recht interessant. Allerdings muss man wohl aufpassen, wo man die kauft. Am besten Bio, habe ich gelesen 🤔

      Gefällt mir

  1. Euer Gespräch war spannend. Ich habe auch keine Ahnung und ich bin kein Millenial😂. Und gestern habe ich Deinen Beitrag verschlafen 🙈und mehr über Samen möchte ich auch wissen.
    Und eine gute Tasse Kaffee wäre auch nicht schlecht, soifz. Guten Morgen, Christine 💫

    Gefällt 2 Personen

    1. Bei der nächsten Saat mach ich mal Bilder. 😁 Meine Mutter, hat mir auch schon Tipps für die keimschale gegeben. Sie ist das genaue Gegenteil von mir und hat einen extrem grünen Daumen. 😋
      Aaaaach! Keine Sorge btw! Selbst meine Mutter nennt mich häufig Christine…. Oder wie meine Schwester. Ich bin das also gewohnt. 😂 Guten Morgen!

      Gefällt 2 Personen

      1. Da bin ich wirklich gespannt.
        Mein Daumen ist eher schwarz…. Palmen, Kakteen ertrinken und der Rest wird von Viehzeug befallen. Ich habe das aufgegeben. Die Natur hat mehr Überlebenschancen außerhalb meines Kosmos 😁
        Dann bin ich ja beruhigt….😬
        Guten Morgen, ich bin schon wieder müde 💤

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Winona Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: