Der erste Versuch mit Wirsing

Auf meiner Mission regelmäßig neue Lebensmittel zu entdecken, darf natürlich Gemüse nicht fehlen. Schließlich gibt es zahlreiche Sorten, an die ich mich bisher selbst noch nie herangetraut habe. Für diese Woche wollte ich eigentlich dem Grünkohl eine Chance geben, musste jedoch kurzfristig auf Wirsing umschwenken.

Die Woche begann heute irgendwie seltsam. Ich hatte schon beim Aufstehen ein mieses Gefühl und das hat sich so ziemlich durch den ganzen Tag gezogen. Immerhin habe ich es geschafft mein Frühstück unbeschadet zuzubereiten, was vermutlich daran lag, dass es sehr unkompliziert war und es nicht viel Spielraum für meine Tolpatschigkeit gab. Ganz ohne Zwischenfall hatte ich am Ende also ein Low-Carb-Toastie mit Omelett und Käse und eins mit Mungbohnen-Sprossen und Frischkäse.

Omelett schmeckt besonders gut mit Frühlingszwiebeln. © Christina Deinhardt

Kalorien: 585 kcal
Eiweiß: 42 g
Fette: 38 g
Kohlenhydrate: 11 g

Nur ein Pudding

Nach etwas Wirbel am Vormittag war es Zeit für meinen Snack, heute sogar ganz ohne Kaffee oder Milchtee. Stattdessen habe ich mir nur einen Protein-Pudding gemacht, für den ich die restliche Mandelmilch aufgebraucht habe. Außerdem habe ich noch etwas geschlagene Sahne untergerührt, was wirklich sehr lecker geschmeckt hat. Beim Werkeln in der Küche ist mir allerdings aufgefallen, dass sich eine meiner Fischflaggen verabschiedet hat – zum Glück die Alte, doch nun habe ich ein schlechtes Gewissen, dass der Fisch irgendwo als Müll herumliegt; meine Suche im Hinterhof war leider ergebnislos.

Der Pudding war trotz seiner Erscheinung sehr lecker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 279 kcal
Eiweiß: 35 g
Fette: 12 g
Kohlenhydrate: 2 g

Ab in die Pfanne

Mein Hunger hielt sich heute in Grenzen, aber dennoch habe ich mich brav an meinen Speiseplan gehalten. Bevor ich jedoch mit dem Kochen loslegen konnte, musste ich zunächst zum Gemüseladen, um meinen Gemüsevorrat aufzufrischen. Den eingeplanten Grünkohl habe ich dabei leider nicht bekommen, stattdessen wurde mir jedoch Wirsing empfohlen. Schlimm ist das nicht, denn ich mag beide Kohlsorten, obwohl ich mit ihnen selbst noch nie gekocht habe. Und nun lerne ich halt statt Grünkohl zuerst den Wirsing näher kennen, den ich heute auch gleich für mein Mittagessen verwendet habe. In einer Pfanne habe ich Zwiebeln, Pilze und einige Wirsing-Blätter angebraten, anschließend kamen veganer Frischkäse, Gemüsebrühe und etwas Gouda dazu. Dazu gab es Schwarze-Bohnen-Pasta und noch etwas Petersilie. Das Gericht war eigentlich ganz lecker, jedoch hätte ich den Wirsing vermutlich etwas länger braten müssen.

Heute wieder ganz ohne Fleisch. © Christina Deinhardt

Kalorien: 493 kcal
Eiweiß: 44 g
Fette: 26 g
Kohlenhydrate: 11 g

Der Tag kann weg

Irgendwie war das heute so gar nicht mein Tag. Alles ist heute ein wenig danebengegangen, was mich in manchen Bereichen sogar ein wenig verunsichert hat. Auch bei meinem Fernseher gibt es weiter Kuddelmuddel, zwar hat sich der Kundenservice bei meinem Ex-Kollegen gemeldet, allerdings kontaktieren die nun die damalige Versandadresse, die aber nicht mit meiner aktuellen Adresse übereinstimmt – und das, obwohl wir bei der Reklamation meine Daten durchgegeben haben. Mich würde ja Mal interessieren, wie solche Unternehmen das machen, wenn Leute umziehen. Melden die sich dann trotzdem bei der veralteten Versandadresse? Es bleibt also weiter spannend.

Gesamt:
Kalorien: 1.357 kcal
Eiweiß: 121 g
Fette: 76 g
Kohlenhydrate: 24 g
Wasser: 2.100 ml

9 Kommentare zu „Der erste Versuch mit Wirsing

      1. Ich habe die Chips mal im Airfryer gemacht, sie flogen aber nur so ein und klebten am Heizelement. Ich kann meine jetzige abdecken. Vielleicht versuche ich es nochmal. 🙄

        Gefällt 1 Person

  1. Mhh. Deine vegetarischen Tage gefallen mir umso besser😉
    Wirsing und Grünkohl… Ach🥰 ich will wieder zurück nach Deutschland! Ich liebe ja beide Kohlsorten so unglaublich gerne. Ich könnte mich nur von Kohl ernähren. Wobei meine Favoriten definitiv Rosenkohl, Grünkohl und Rotkohl sind. Dabei gibt es die zwei letzten zumindest selten hier. Und vor allem der Grünkohl hat (leider) niemals die Bedeutung, wie er sie oben in Niedersachsen sonst hat☹️ Vielleicht sollte ich einfach mal eine Ode an den Kohl schreiben😂
    & Beim Fernseher, hab ich dir ja von Amfang an viel Geduld gewünscht. Die wirst du definitiv noch benötigen😉

    Gefällt 1 Person

    1. Eigentlich wollte ich das Mittagessen ja vegan gestalten, allerdings hab ich Trottel den Käse nicht bedacht. 😂
      Kohl mag ich auch total gerne, am liebsten schön angebraten. Wobei Chinakohl mein absoluter Liebling ist, wobei ich gar nicht weiß, ob ich den da überhaupt dazu zählen kann. Was da zu welcher Familie gehört, weiß ich immer nicht. Weißkohl und Rosenkohl mag ich auch noch sehr gerne. Das mit dem Grünkohl wird bei mir wohl auch schwieriger. Den müsste ich bei meinem Gemüseladen anscheinend extra bestellen. Aber das mache ich demnächst vielleicht. Wobei mir da der Spinat (sobald die Saison beginnt) deutlich wichtiger. Ich liebe Spinat.
      Ja, aber immerhin passiert überhaupt was. Die stellen sich grad einfach nur ziemlich doof an, aber ich gehe davon aus, das da auch zahlreiche Leute im Homeoffice sind und der Workflow nicht so 100% klappt. Da bin ich jetzt einfach geduldig. 🙂

      Gefällt mir

      1. Ich glaube im Supermarkt gibt es auch schon Grünkohl entweder im Glas oder Tiefgefroren. Das schmeckt zwar nicht annähernd so gut wie richtiger aber schmeckt auch ganz gut. Weiss ja nicht, ob das für dich eine Alternative wäre😅…

        Für mich ist jeder Kohl ein Kohl solange Kohl in seinem Namen drin vorkommt. Was da biologisch wo hin gehört ist mir völlig wurst😂. Mich nerven auch immer die Personen, die plötzlich ankommen mit wusstest du die blablabla ist eigentlich garkeine Frucht sondern eine Nuss.🙄

        Behalte du unbedingt deine Geduld, da bist du das komplette Gegenteil von mir. Ich bin ja unglaublich ungeduldig. Vielleicht kommt das mit dem Alter noch😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: