Ein leckerer Salat

Für den zweiten Wirsing-Versuch habe ich mir heute einen kunterbunten Salat mit Kürbis, Ei und Kichererbsen gemacht. Nicht sonderlich aufwendig dafür aber richtig lecker und sättigend – die perfekte Mahlzeit für die Mittagspause.

Sonderlich gut geschlafen habe ich heute nicht, denn ich hatte mir gestern irgendetwas verzogen, weswegen ich total verspannt bin und meine Schulter bei jeder Bewegung ziemlich weh tut. Dementsprechend unruhig war meine Nacht. Heute Morgen ging es mir dafür schon etwas besser, dennoch sind manche Bewegungen noch etwas schwierig. Die Zubereitung meines Frühstücks hat dennoch ziemlich gut geklappt – die Mahlzeit war auch nicht sonderlich kompliziert. Während die Low-Carb-Toasties im Toaster rösten durften, habe ich mich um die Matcha-Latte gekümmert, für die ich Matcha-Pulver, Hafermilch und einen Löffel Erythrit verwendet habe. Als Belag für die Toasties kamen heute eine Tomate und ein Protinella zum Einsatz, gut gewürzt mit Salz und Pfeffer.

Kalorien: 511 kcal
Eiweiß: 47 g
Fette: 25 g
Kohlenhydrate: 18 g

Heimliche Futterei

Anfangs lief mein Snack noch ganz nach Plan: Ich habe mir einen Protein-Shake gemacht, für den ich brav Wasser statt Hafermilch verwendet habe – die kohlenhydratarme Mandelmilch ist leider leer. Der Shake war okay, konnte aber meine spontane Lust auf etwas Süßes nicht stillen, weswegen ich mir später noch ein paar Stücke zuckerfreie Schokolade gegönnt habe. Fotografiert habe ich diese allerdings nicht, doch wir wissen ja wie Schokolade aussieht.

Die Schokolade versteckt sich außerhalb des Bildes. © Christina Deinhardt

Kalorien: 340 kcal
Eiweiß: 48 g
Fette: 18 g
Kohlenhydrate: 3 g

Die Experimente gehen weiter

Heute habe ich ein weiteres Gericht mit Wirsing ausprobiert, allerdings musste der Kohl dabei kaum bearbeitet werden. Ich wollte einen bunten Salat mit Butternut-Kürbis und Kichererbsen; um das Eiweiß noch etwas in die Höhe zu treiben, gab es außerdem zwei hart gekochte Eier. Den Kürbis habe ich in kleine Würfel geschnitten und in der Heißluftfritteuse geröstet, während ich mich um die restlichen Zutaten gekümmert habe. Für die Salat-Grundlage habe ich den Wirsing in Streifen geschnitten und zusammen mit dem eingelegten Gemüse aus Möhren und Rettich in eine Schüssel gegeben. Dazu kam ein Dressing aus Balsamico-Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Als Topping habe ich anschließend den Kürbis, Kichererbsen, Käse und Sonnenblumenkerne verwendet. Als Abschluss kam außerdem noch etwas zuckerfreies Creme-Dressing über meinen Salat. Wirklich eine leckere Mahlzeit, die gerne häufiger auf dem Speiseplan landen darf.

Obwohl der Wirsing etwas blass aussieht, ist der Salat eigentlich recht hübsch geworden. © Christina Deinhardt

Kalorien: 504 kcal
Eiweiß: 31 g
Fette: 26 g
Kohlenhydrate: 38 g

Das Ziel rückt näher

Langsam löst sich die Verwirrung des Kundenservices – was für eine Erleichterung. Gemeldet haben sich die Reparatur-Wutzis letztendlich bei demjenigen, der den Fernseher bestellt hat. Mein Bekannter hat also meine Nummer ein weiteres Mal weitergegeben und endlich hat es mit der Kontaktaufnahme geklappt. Ich habe nun die Bestätigung, dass ein Transport-Karton bestellt wird und sobald der angekommen ist, wird der Reparatur-Service vorbeikommen und das Gerät für die Reparatur abholen. Übrigens hat sich heute außerdem der Handwerker wegen meiner Klingel gemeldet, doch da die zurzeit funktioniert, haben wir den Termin abgesagt. Ich soll mich jedoch melden, sobald es wieder zu Problemen kommt.

Gesamt:
Kalorien: 1.355 kcal
Eiweiß: 126 g
Fette: 69 g
Kohlenhydrate: 59 g
Wasser: 2.800 ml

5 Kommentare zu „Ein leckerer Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: