Wirsing aus dem Ofen

Am dritten Tag meiner Wirsing-Serie musste der Kohl für einige Zeit in den Ofen, denn es gab einen Wirsing-Auflauf mit versunkenen Eiern. Ein Rezept hatte ich nicht, dafür gab es ein berühmtes Vorbild, nämlich das legendäre Shakshuka.

Obwohl meine Schulter sich wieder ein wenig beklagt hat, bin ich heute Morgen ziemlich gut und motiviert aus dem Bett gekommen. Nach meiner üblichen Morgenroutine habe ich es sogar geschafft, mich an den Herd zu stellen, um mir leckere Protein-Pfannkuchen zu machen – und das, obwohl ich mich meistens nicht dazu aufraffen kann. Meine Motivation hat sogar dafür gereicht, die einzelnen Pfannkuchen mit zuckerfreier Nougat-Creme einzustreichen, bevor ich sie zu einem kleinen Turm aufgeschichtet habe. Kaum geschafft, musste der Teller nur noch mit Sahne und Heidelbeeren eingedeckt werden. Beim Fotografieren ist die Sahne natürlich wieder zerflossen, aber nichtsdestotrotz war das Frühstück sehr lecker.

Die Sahne hat wieder einmal einen dreisten Fluchtversuch unternommen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 520 kcal
Eiweiß: 49 g
Fette: 31 g
Kohlenhydrate: 16 g

Immer her damit

Das Arbeitspensum nimmt langsam aber sicher zu und heute war ein ziemlich vollgestopfter Tag. Sobald ich im Laufe des Vormittags die ersten Projekte erledigt hatte, habe ich mir darum eine kurze Pause gegönnt, es war ohnehin Zeit für einen kleinen Snack. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich wollte nur eine Tasse Hafermilchtee, die ich gemütlich an meinem Arbeitsplatz getrunken habe, während auch schon die nächste E-Mail in meinem Postfach aufgeschlagen ist. Dann also Mal weiter im Text – oh, oh, anscheinend hab ich heute den Hang zu dummen Wortwitzen, die vermutlich keiner mitbekommt.

Heute musste es ein Milchtee sein. © Christina Deinhardt

Kalorien: 59 kcal
Eiweiß: 1 g
Fette: 3 g
Kohlenhydrate: 7 g

Ist das noch Shakshuka?

Eigentlich ist Shakshuka ein ziemlich leckeres, vegetarisches Gericht bei dem insbesondere Tomatensoße und versunkene Eier eine wichtige Rolle spielen. Davon inspiriert, habe ich heute einen Auflauf mit Wirsing zusammengebastelt – vom Originalrezept haben im Endeffekt nur die versunkenen Eier überlegt. Vermutlich muss ich mir also einen anderen Namen überlegen. Wie wäre es mit „Ei-ngebettet in Wirsing“. Embedded Eggs? Uff, mein berufliches Umfeld lässt grüßen. Bleiben wir einfach bei Wirsing-Auflauf (Ei-nlauf? höhöhö). Wie dem auch sei: Für meinen Auflauf habe ich zunächst Wirsing mit Zwiebeln, Pilzen, einem Pfefferbeißer, Knoblauch und Ingwer angebraten. Dann kam alles in eine Auflaufform, zusammen mit zwei Eiern und einer Scheibe Gouda. Anschließend ging es für etwa 20 Minuten ab in den Ofen. Am Ende kamen noch etwas vegane Mayo und Petersilie auf die Portion und schon konnte ich meine eingebetteten Eier genießen – und genießen ist auch genau das richtige Wort, denn der Auflauf war verdammt lecker.

Ich fühle mich angestarrt. © Christina Deinhardt

Kalorien: 605 kcal
Eiweiß: 43 g
Fette: 45 g
Kohlenhydrate: 22 g

Miese Verbindung

Digitalisierung ist – wie wir alle wissen – ein beliebtes Thema. Meistens geht es dabei ja eher um die Kritik, dass viele Unternehmen hinterherhinken und besonders in Zeiten der Pandemie große Probleme haben. Ausgerechnet bei einem Kundenservice hätte ich derartige Zustände allerdings nicht erwartet. Doch die Leitungen, mit denen ich heute zu tun hatte, sind wirklich eine Katastrophe – ja, es geht um die Reparatur-Wutzis für meinen Fernseher. Gleich dreimal haben sie heute versucht mich zu erreichen und ich bin bei zwei Anrufen brav hingegangen, nur um nichts zu hören. Den letzten Anruf habe ich natürlich verpasst, da ich zu der Zeit gerade in einer Besprechung war und das Telefon vorsorglich ausgeschaltet hatte. Sobald ich konnte, habe ich jedoch zurückgerufen, aber mein Gegenüber habe ich schon wieder kaum verstanden – wie es eigentlich bei allen Gesprächen mit dem Kundenservice der Fall ist und eindeutig an der schlechten Verbindung liegt. Irgendwie haben wir es dann aber geschafft, miteinander zu kommunizieren. Die nächste Hürde ist somit geschafft: In den nächsten Tagen – leider fehlt in der Ankündingungs-E-Mail das Datum – wird ein Karton zum Verpacken bei mir ankommen und dann kann ich einen Termin für die Abholung ausmachen. Es läuft also!

Gesamt:
Kalorien: 1.184 kcal
Eiweiß: 93 g
Fette: 79 g
Kohlenhydrate: 45 g
Wasser: 2.100 ml

3 Kommentare zu „Wirsing aus dem Ofen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: