Noch eine Miniatur-Pizza

In der Mittagspause wurde ich heute wieder zum ungeschickten Pizzabäcker – der Teig musste ordentlich geknetet und anschließend belegt werden. Sonderlich hübsch und rund ist meine kleine Low-Carb-Pizza zwar nicht geworden, dafür war sie arm an Kohlehydraten und verdammt lecker.

Der Tag begann heute wieder etwas früher, denn am Vormittag musste eine Meldung eingepflegt und pünktlich verschickt werden. Das hat wohl auch mein Unterbewusstsein mitbekommen: Ich bin natürlich viel zu früh aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen. Warum also die Zeit nicht für ein leckeres Lachsfrühstück nutzen? Außerdem eine gute Gelegenheit, um das frische Low-Carb-Brot anzuschneiden – darauf hatte ich mich schon richtig gefreut. Das Brot habe ich mit Frischkäse bestreichen und mit Wirsing, Räucherlachs, Meerrettich und Alfalfa-Sprossen belegt, zusätzlich gab es noch eine Tasse Kaffee mit Hafermilch – zubereitet aus frisch gemahlenen Bohnen.

Das Einhorn starrt verdächtig neidisch auf die Alfalfa-Sprossen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 519 kcal
Eiweiß: 27 g
Fette: 37 g
Kohlenhydrate: 16 g

Klein, aber oho

Sobald ich mein Vormittagsprojekt erfolgreich abgeschlossen hatte, konnte ich mich um meinen Snack kümmern. Da ich den Protein-Brownie gestern schon gebacken hatte, war ich damit auch schnell fertig; ich musste nur noch die Matcha-Latte zubereiten und das Sahnehäubchen auf den Brownie setzen. Auf den ersten Blick sah der Snack für mich nach einer ziemlichen Kalorienbombe aus, doch das Gegenteil war der Fall. Dabei hat es auch geholfen, dass ich für die Latte Mandelmilch statt Hafermilch verwendet habe – ich war wirklich überrascht, dass die Milch zu einem schönen fluffigen Schaum angerührt werden konnte. Mit meiner leckeren Beute ging es zurück an den Schreibtisch, wo auch schon die nächste Aufgabe auf mich gewartet hat.

Der Brownie hat heute einen besonders hübschen Hut bekommen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 201 kcal
Eiweiß: 11 g
Fette: 12 g
Kohlenhydrate: 9 g

Winzige Thunfisch-Pizza

Auf die Größe von Portionen zu achten, hat einen riesigen Vorteil: Lebensmittel, die ich früher vermutlich auf einen Schlag aufgebraucht hätte, halten heute deutlich länger. So auch die Backmischung des Low-Carb-Pizza-Teigs. Für eine angemessene Mahlzeit benötige ich davon nur rund 60 Gramm; ich kann die Packung also für etwa vier Mahlzeiten verwenden. Ohne vorher groß Einkaufen zu gehen, konnte ich mir darum heute ganz entspannt eine weitere Pizza machen – für den Belag hab ich diesmal Tomatenmark, Olivenöl, Thunfisch, eine Zwiebel und Cheddar verwendet. Als kleine Beilage gab es darüber hinaus ein paar Scheiben Gurke.

Der Cheddar hat immer eine schöne, kräftige Farbe. © Christina Deinhardt

Kalorien: 623 kcal
Eiweiß: 73 g
Fette: 28 g
Kohlenhydrate: 11 g

Überaus trist

Irgendwie sind die ersten zwei Monate des Jahres ziemlich doof. Das Wetter ist gerne trist und düster und es fehlt die vorweihnachtliche Atmosphäre, die den meist ebenfalls tristen Dezember meistens gewaltig aufwertet. Der Januar war ja auch dieses Jahr insgesamt ziemlich ungemütlich und der Februar zeigt sich heute auch nicht von seiner angenehmen Seite, was nicht sonderlich motivierend ist. Seit Tagen habe ich das Gefühl, als würde es draußen immer dunkler werden, obwohl ja das Gegenteil der Fall ist. Doch das düstere Wetter lässt die Tage kaum richtig hell werden und vermiest mir die Lust auf gemütliche Feierabend-Spaziergänge. Sobald ich den Laptop heruntergefahren habe, werde ich es mir darum auf meiner Couch vor meinem Radio mit einem Buch gemütlich machen.

Gesamt:
Kalorien: 1.343 kcal
Eiweiß: 111 g
Fette: 77 g
Kohlenhydrate: 36 g
Wasser: 2.100 ml

11 Kommentare zu „Noch eine Miniatur-Pizza

      1. Haha😂 jep schlagartig verschwunden. Und sorry übrigens, war die letzten Tage ziemlich inaktiv… Es lag nicht an dir, ich hatte irgendwie ein Tief. Jetzt gebe ich mir aber wieder bisschen mehr Mühe, bevor ich ganz absinke🥰

        Gefällt 2 Personen

      2. Na, aber es ist doch keine Pflicht aktiv zu sein. Ich freu mich natürlich über Deine Kommentare und unsere Gespräche, aber das eigene Leben und die Launen gehen immer vor. 😁Außerdem ist es zurzeit recht einfach, in Tiefs zu verfallen. Ich hoffe, es geht bei dir schnell wieder aufwärts. Nicht unterkriegen lassen. 😁

        Gefällt mir

      3. Ich lass mich so schnell nicht unterkriegen😇 aber irgendwie hatte ich auf keinen Blog lust. Noch nicht einmal meinen eigenen😂😂upsii naja zum Glück gehts jz schon wieder besser.
        Wir bleiben stark zusammen😚

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Tina Deinhardt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: