Kochen auf Zeit

Bei der Zubereitung meiner Mahlzeiten musste ich mich heute streng an den Zeitplan meines Webinars richten – sporadisch neben der Arbeit kochen war darum nicht möglich. Dennoch habe ich es geschafft, frische und leckere Gerichte zuzubereiten.

Mit dem Frühstück habe ich mich heute beeilt, denn ich wollte noch den Einwahllink für das Webinar ausprobieren. Darum habe ich mich für eine einfache Mahlzeit entschieden – sobald Termine anstehen, halte ich mich immer gerne an unkomplizierte Gerichte. Es gab also Protein-Toast mit Ziegen-Frischkäse, Gurke und Tomate – dringend nötig nach der „langen“ Zeit der Abstinenz – sowie ein hartgekochtes Ei. Außerdem habe ich mir einen Proteinshake gemacht, ein bisschen zusätzliches Eiweiß kann schließlich nicht schaden.

Das war dringend nötig: Gurke und Tomate. © Christina Deinhardt

Kalorien: 556 kcal
Eiweiß: 48 g
Fette: 31 g
Kohlenhydrate: 19 g

Kurze Snackpause

Mit meiner Zeiteinteilung musste ich mich heute natürlich ganz nach dem Webinar richten und mir war klar, dass es bei der Akademie der bayerischen Presse am Vormittag meistens nur eine kurze Kaffeepause gibt. Aus diesem Grund habe ich meinen Snack gestern schon vorbereitet. Dabei habe ich ein weiteres Protein-Produkt ausprobiert, nämlich eine Backmischung für Blondies, gewissermaßen die kakaofreie Schwester der Brownies. Um es etwas spannender zu machen, habe den Blondie mit einem Brownie kombiniert – sozusagen ein winziger Eiweiß-Marmorkuchen. Bei der heutigen Kaffeepause musste ich dann nur noch die Sahne auf den Hybrid setzen und mir einen Becher heißer Schokolade zubereiten.

Ein Brownie-Blondie-Hybrid. © Christina Deinhardt

Kalorien: 384 kcal
Eiweiß: 15 g
Fette: 27 g
Kohlenhydrate: 19 g

Schnell, schnell!

In der Mittagspause musste ich Gas geben, schließlich galt es eine anständige Mahlzeit vorzubereiten, ohne dass ich einzelne Schritte entspannt neben der Arbeit erledigen konnte. Es war also Multitasking gefragt, was auch ausgezeichnet geklappt hat. Zuerst habe ich den Brokkoli gekocht, in der Zwischenzeit habe ich die Kartoffel und die Möhre geschält und kleingeschnitten. Anschließend kam ein Ei in den Eierkocher und der Lachs durfte es sich in der Pfanne gemütlich machen. Sobald der Brokkoli fertig war, habe ich ihn kurz abgeschreckt und gewürzt, den Topf habe ich sodann für die Kartoffel und die Möhre verwendet – die mussten schön weich gekocht werden, damit ich sie zusammen mit Hafermilch, Butter und einem Löffelchen Mayo zu leckerem Stampf verarbeiten konnte. Als auch der Lachs fertig gebraten war, habe ich in der Pfanne noch etwas Soße zubereitet, dafür habe ich eine Zwiebel und Soja-Creme verwendet. Nach nur zwanzig Minuten war alles fertig und noch dazu ziemlich lecker. Am meisten habe ich mich übrigens über das kräftige Grün des Brokkolis gefreut, aber das nur am Rande.

Beim Kochen musste ich mich heute richtig beeilen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 486 kcal
Eiweiß: 35 g
Fette: 25 g
Kohlenhydrate: 30 g

Die Ohren dröhnen

Das Seminar war recht interessant, allerdings lassen sich vermutlich einige Themen nur schwer oder gar nicht auf die Welt der Fachmagazine übertragen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich bei einer Meldung über Bauelemente jemals einen dramatischen Reportage-artigen Einstieg verwenden kann. Trotzdem war der Tag ziemlich interessant, auch, wenn ich mit so mancher, unangenehmer Gruppenarbeit konfrontiert war – ich hasse Gruppenarbeiten. Allerdings rauschen nun meine Ohren, nach sieben Stunden mit Kopfhörern ist das aber vermutlich kein Wunder.

Gesamt:
Kalorien: 1.426 kcal
Eiweiß: 98 g
Fette: 83 g
Kohlenhydrate: 68 g
Wasser: 2.100 ml

2 Kommentare zu „Kochen auf Zeit

    1. Grün! Da bin ich gleich happy! ❤️❤️❤️
      Ich hätte sonst erleich gesagt far nicht gewusst, was ich essen soll. 🙈🙈 Darum hatte ich keine andere Wahl.
      Haha, nur so spannend, wie der Kunde es zulässt. 😝 Aber bei dem Kurs ging es auch um andere Themen. Datenbanken, Verteiler und Co.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: