Ein stinkiges Omelett

Mein Mittagessen war heute wieder von der stinkigen Sorte. Nicht etwa die verwendeten Eier sind schuld, sondern der leckere Limburger, der ein wichtiger Bestandteil des heutigen Omeletts war. Hach, stinkiger Käse ist einfach lecker.

Zeit zum Trödeln hatte ich heute Morgen nicht, denn für den Vormittag war wieder der Versand eine Meldung angesetzt. Darum wurde das Frühstück verschoben und stattdessen habe ich mich nach dem Aufstehen direkt an die Arbeit gemacht. Erst als alles vorbereitet war, habe ich mich schließlich um meine erste Mahlzeit gekümmert. Es gab einen Protein-Pudding mit Protein-Müsli, Heidelbeeren, gefrorenen Erdbeeren, zuckerfreien Schoko-Drops und etwas Sahne. Dazu habe ich mir außerdem eine heiße Schokolade gemacht – ebenfalls zuckerfrei. Das Frühstück war also ziemlich einfach, allerdings wäre es wohl besser gewesen, wenn ich die Beeren früher aus dem Gefrierfach geholt hätte. Geschmeckt hat mir das Frühstück trotzdem, auch wenn es etwas kalt war.

Die Erdbeeren hätten wohl etwas länger auftauchen müssen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 436 kcal
Eiweiß: 46 g
Fette: 19 g
Kohlenhydrate: 14 g

Kaffee!

Nach dem frühen Start am Morgen habe ich alsbald Koffein benötigt. Aus diesem Grund habe ich im Laufe des Vormittags eine kleine Pause eingelegt, um mir in Ruhe einen Kaffee mit Hafermilch zu machen, dazu gab es außerdem einen Protein-Riegel.

Kaffee und ein Riegel. © Christina Deinhardt

Kalorien: 301 kcal
Eiweiß: 21 g
Fette: 14 g
Kohlenhydrate: 31 g

Omelett mit starkem Aroma

Nach viel zu langer Zeit habe ich mir endlich wieder ein Omelett gemacht – und damit meine ich nicht die süße, japanische Variante, die häufig in meinem Frühstück landet. Der Mirin musste heute also im Schrank bleiben, stattdessen kamen Frühlingszwiebeln, Pilze, ein Pfefferbeißer und natürlich Eier zum Einsatz. Besonders wichtig war allerdings der restliche Limburger, der als stinkige Füllung im Omelett gelandet ist; erst durch den Käse hat mein Mittagessen ein besonders köstliches Aroma bekommen. Den Käse sollte ich wirklich häufiger kaufen! Als Beilage gab es außerdem noch einen Salat aus Tomate und Gurke, mit einem Dressing aus Olivenöl und Balsamico-Essig. Es war also insgesamt ein ziemlich einfaches Gericht, das aber ausgezeichnet geschmeckt hat.

Warum mache ich zurzeit so selten Omelett? © Christina Deinhardt

Kalorien: 583 kcal
Eiweiß: 46 g
Fette: 19 g
Kohlenhydrate: 14 g

Ein fluffiger Abschluss

Am Nachmittag wollte ich noch einen weiteren Snack, weswegen ich mir eine kleine Portion Eiweiß-Fluff gemacht habe. Der Versuch hat diesmal sogar richtig gut geklappt, der Fluff war nicht zu süß und schön cremig, außerdem war es eine hervorragende Idee, statt dem komischen Himbeer-Pulver etwas Kakao zu verwenden. Sehr, sehr lecker!

Zum Abschluss noch ein bisschen Fluff. © Christina Deinhardt

Kalorien: 44 kcal
Eiweiß: 4 g
Fette: 0 g
Kohlenhydrate: 1 g

Chaos im Müllhäuschen

Schon seit ein paar Wochen ist im Hinterhof ein ziemlicher Saustall, was ich ganz schön frustrierend finde. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum es Leuten so schwerfällt, ihren Scheiß in die Tonne zu werfen – egal in welche, Hauptsache nicht auf dem Boden. Doch seit einiger Zeit sammelt sich da draußen wieder unkontrollierter Müll, andere Tonnen sind total überfüllt und werden aufgrund falscher Handhabung nicht geleert; da war anscheinend einmal mehr ein Haushalt zu bequem, beim Auszug zum Wertstoffhof zu fahren. Ich hasse solche Leute. Mittlerweile hat sich aber anscheinend die Hausverwaltung eingeschaltet, die überfüllte Bio-Tonne – für mich die wichtigste – wurde aussortiert und geleert, der Sperrmüll wurde aus dem Müllhäuschen geräumt und das Chaos wurde zumindest ansatzweise beseitigt. Heute wurden noch dazu der Plastik-Müll abgeholt, was ich dreist ausgenutzt habe. Sofort ging es in den Hinterhof, um die Verpackung vom Fernseher zu entsorgen. Ohne Rücksicht auf Verluste, schließlich habe ich lange genug auf etwas Platz im Müllhäuschen gewartet.

Kalorien: 1.364 kcal
Eiweiß: 112 g
Fette: 81 g
Kohlenhydrate: 59 g

3 Kommentare zu „Ein stinkiges Omelett

      1. Ich kann dich verstehen…..nur wenn es schon riecht, wenn ich den Kühlschrank öffne und es mir schon morgens entgegenkommt, 😖aber der Geschmack später…….👌

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: