Miso am Morgen

Vermutlich können nicht alle meine Begeisterung für Miso teilen, schon gar nicht als Element des Frühstücks. Doch ich liebe den Geschmack und hin und wieder brauche ich schlicht und einfach eine würzige Miso-Suppe, um den Tag einzuläuten.

Zusätzlich zu meinem leckeren Lachsfrühstück, wollte ich heute unbedingt eine heiße Miso-Suppe – übrigens eine fantastische Kombination, allerdings habe ich das süßliche Omelett ein wenig vermisst. Doch ich wollte es nicht übertreiben. Für die Suppe habe ich Pilze, Rettich, Möhren und Wakame in mit Soja- und Fisch-Soße gewürzter Dashi-Brühe gekocht. Erst am Ende kam ein Esslöffel meiner heißgeliebter Miso-Paste dazu. Das ist sogar ein weiterer Grund, warum ich von dem Gericht so begeistert bin: Die Suppe ist schnell zubereitet und man braucht nur wenige Zutaten. Während die Suppe also im Topf geköchelt hat, konnte ich mich in Ruhe um den Lachs-Toast kümmern. Zusätzlich gab es auch noch eine Tomate, die leider schon etwas weich war, aber trotzdem noch gut geschmeckt hat.

Miso-Suppe lässt sich wunderbar mit Lachs-Toast kombinieren. © Christina Deinhardt

Kalorien: 540 kcal
Eiweiß: 41 g
Fette: 28 g
Kohlenhydrate: 30 g

So ein Schmarrn

Der Protein-Kaiserschmarrn von letzter Woche hat es mir angetan. Das Rezept musste heute also unbedingt wiederholt werden; diesmal habe ich dafür Erdbeeren und Heidelbeeren sowie einen Klecks Sahne verwendet. Außerdem kam etwas Erythrit in den Mixer und durfte am Ende als feiner Puderzucker auf den Schmarrn landen. Ein leckeres Heißgetränk musste natürlich auch sein, darum habe ich mir eine zuckerfreie, heiße Schokolade gemacht. Der Schmarrn war heute sogar noch besser als beim letzten Mal, denn die Früchte haben hervorragend zu der Protein-Backmischung gepasst.

Der Schmarrn war heute besonders gut. © Christina Deinhardt

Kalorien: 619 kcal
Eiweiß: 58 g
Fette: 24 g
Kohlenhydrate: 40 g

Ein spontaner Snack

Von meinem Snack gibt es heute kein Bild; die kleine Zwischenmahlzeit war auch nicht sonderlich spektakulär. Es gab einfach nur ein Stück Camembert, das ich mir spontan aus dem Kühlschrank geangelt habe. Manchmal muss man einfach in ein ungeplantes Stück Käse beißen, oder?

Kalorien: 122 kcal
Eiweiß: 9 g
Fette: 10 g
Kohlenhydrate: 0 g

Mein eigener Porsche!

Endlich konnte ich mir den Traum vom eigenen Porsche erfüllen! Man, habe ich mich gefreut. Na gut, eigentlich ist es schon der zweite, aber wir wollen ja nicht pingelig sein. Ich spreche natürlich von Lego-Modellen, einen echten Porsche könnte ich mir niemals leisten, außerdem würde ich mir lieber ein kleines und praktisches Auto anschaffen. Aber gut, mein heutiges Abendprogramm ist auf jeden Fall gerettet.

Welches Modell soll es werden? Turbo oder Targa?

Gesamt:
Kalorien: 1.281 kcal
Eiweiß: 108 g
Fette: 62 g
Kohlenhydrate: 70 g
Wasser: 2.300 ml

3 Kommentare zu „Miso am Morgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: