Fake und lecker

Bei meinem letzten Supermarkt-Einkauf, bin ich über eine Packung Chicken-Nuggets gestolpert – eine vegane Variante, ganz ohne Erbsen-Protein. Die fleischlose Alternative musste also unbedingt ausprobieren; ganz ohne Erbsen ging es heute allerdings trotzdem nicht…

Der Wecker hat heute besonders früh geklingelt, denn für heute Morgen war schon wieder der Versand einer Meldung angesetzt; diesmal jedoch besonders früh – als Entschädigung wurde mir übrigens Kaffee versprochen. Ohne Umwege ging es darum direkt an den Schreibtisch – im Pyjama und eingewickelt in eine Wolldecke. Mein Frühstück musste also warten, doch immerhin ging die Arbeit recht flott, da ich die Dateien gestern Nachmittag so weit es ging vorbereitet hatte. Sobald alles verschickt war, ging es dann endlich in die Küche, wo ich mich in aller Ruhe um meine erste Mahlzeit und – ganz wichtig – um meinen Kaffee gekümmert habe. Mein Frühstück bestand heute aus normalem Toast mit Camembert und dem restlichen Limburger sowie einem glibberig gekochten Ei, dazu gab es einen Kaffee mit aufgeschäumter Hafermilch.

Der Kaffee war heute besonders wichtig. © Christina Deinhardt

Kalorien: 581 kcal
Eiweiß: 31 g
Fette: 38 g
Kohlenhydrate: 31 g

Schon wieder Erbsen

Bei meinem Vormittagssnack habe ich heute einen Protein-Shake aus Erbsen-Protein ausprobiert. Ja, schon wieder Erbsen, doch diesmal lag die Produktauswahl nicht an meiner Schusseligkeit. Die Geschmacksprobe war eine Gratisbeigabe bei meiner letzten Protein-Pulver-Bestellung, und sowas schmeißt man doch nicht weg, oder? Das Pulver habe ich heute also für einen Shake verwendet, es handelte sich dabei um die Geschmacksrichtung „Keksteig“. An sich war das Getränk auch ziemlich lecker, allerdings ist es mir die Konsistenz zu mehlig, außerdem fand ich die winzigen Schoko-Partikel etwas verstörend – zumindest glaube ich, dass es sich dabei um Schokolade gehandelt hat, allerdings bin ich mir nicht wirklich sicher. Wie dem auch sei! Das Pulver schmeckt gut, doch ich bleibe lieber bei meiner üblichen Sorte.

Das Erbsen-Protein-Pulver war gar nicht so schlecht. © Christina Deinhardt

Kalorien: 187 kcal
Eiweiß: 32 g
Fette: 4 g
Kohlenhydrate: 3 g

Fake Huhn

Ich weiß gar nicht, wann ich zum letzten Mal Chicken-Nuggets gegessen habe, darum habe ich mich sehr gefreut, als mir eine vegane – und noch dazu appetitlich aussehende – Variante in die Hände gefallen ist. Die Nuggets mussten heute auch unbedingt ausprobiert werden, mit einem leckeren Salat als Beilage. Während das falsche Huhn mit etwas Olivenöl in der Pfanne brutzelte, habe ich Chinakohl, Rettich und eine Karotte klein geraspelt und zusammen mit Cheddar und einem Dressing aus zuckerfreier Salat-Creme und Balsamico-Essig in eine Schüssel gegeben. Dazu gab es noch ein paar Sonnenblumenkerne und ein hartgekochtes Ei. Der Salat war zwar sehr lecker, doch der absolute Höhepunkt waren natürlich die veganen Chicken-Nuggets, die auch absolut fantastisch geschmeckt haben – genauso gut wie die Vorbilder aus Hühnerfleisch. Von der Marke muss ich unbedingt weitere Produkte ausprobieren, falls mein Supermarkt diese irgendwann im Angebot haben sollte.

Leider gab es heute kein grünes Gemüse. © Christina Deinhardt

Kalorien: 659 kcal
Eiweiß: 41 g
Fette: 36 g
Kohlenhydrate: 40 g

Ein kleines Hosen-Update

Mein Bewegungsprogramm nimmt langsam wieder Fahrt auf – im wahrsten Sinne des Wortes. Mittlerweile schwinge ich mich jeden zweiten Tag nach der Arbeit direkt auf meinen Hometrainer und strampel mich in den Feierabend. Ich erwarte also nicht wirklich viel von meinem nächsten Wiegetag, schließlich werden die Muskeln langsam wieder wach gekitzelt, doch immerhin merke kleine Veränderungen. Die Größe 48 wird langsam bequem und sitzen nicht mehr ganz so eng, wie noch vor ein paar Wochen.

Gesamt:
Kalorien: 1.427 kcal
Eiweiß: 104 g
Fette: 78 g
Kohlenhydrate: 74 g
Wasser: 2.300 ml

3 Kommentare zu „Fake und lecker

    1. Na, ich weiß ja, dass ich was mach. 😁 Ist natürlich immer ein wenig enttäuschend, wenn sich auf der Waage selbst nichts tut, aber dafür gibt es so viele andere positive Entwicklungen. Zum Beispiel kann ich Treppen wieder hocheilen. Vor einem Jahr, bin ich auf dem Weg in den 4. Stock immer fast gestorben. Und jetzt gehen wieder 2 Stufen auf einmal. 😯

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: