Soja-Gyros mit asiatischem Touch

Heute musste ich ein paar Gemüsereste verwerten – die perfekte Gelegenheit, um eine leckere Nudelpfanne mit köstlichem Soja-Gyros zu machen. Für den Geschmack ging es dabei in die asiatische Ecke meines Kühlschranks: Diesmal kam statt Miso oder Chili-Paste jedoch die Austernsoße zum Einsatz.

Mein Frühstück konnte ich heute wieder ganz in Ruhe und ohne Stress genießen – was ich auch schamlos ausgenutzt habe. Dennoch war die Mahlzeit von der unkomplizierten Sorte; ich habe mir einen Protein-Pudding gemacht, für den ich Erdbeeren, Blaubeeren, Cashew-Nüsse und etwas zuckerfreie Marmelade als Topping verwendet habe. Zusätzlich gab es auch noch einen leckeren Milchkaffee. Mein einfaches Frühstück habe ich entspannt auf der Couch genossen, wobei ich auch noch etwas gelesen habe – eben ein sehr entspannter Morgen, bevor es schließlich an den Schreibtisch gegangen ist.

Mit Mandelmilch zubereitet bekommt der Vanille-Pudding eine richtig schöne Farbe. © Christina Deinhardt

Kalorien: 462 kcal
Eiweiß: 38 g
Fette: 19 g
Kohlenhydrate: 32 g

Kampf gegen die Abkürzungen

Für einen Beitrag muss ich mich im Moment in die Leiterplattentechnik einlesen – nicht unbedingt mein Lieblingsthema. An sich ist der Bereich zwar interessant, aber ich stoße bei meiner Suche nach Informationen auf viel zu viele Abkürzungen, und ich hasse Abkürzungen! Sobald ich eine Erklärung für eine davon gefunden habe, taucht auch schon die nächste auf – eine echte Plage. Liebe Ingenieure, schreibt Eure elitären Wörter doch bitte einfach aus! Meine Verzweiflung musste ich schon bald in einer Tasse Kaffee ertränken, die habe ich heute mit Hafermilch, etwas Protein-Pulver mit Vanille-Eis-Geschmack zubereitet. Dazu gab es noch den besten Protein-Riegel überhaupt.

Heute gab es meinen absoluten Lieblings-Protein-Riegel. © Christina Deinhardt

Kalorien: 285 kcal
Eiweiß: 26 g
Fette: 11 g
Kohlenhydrate: 8 g

So gut!

Vom Soja-Gyros schwärme ich ja häufig und auch heute verschone ich Euch damit nicht. Die leckere Fleisch-Alternative habe ich diesmal zusammen mit Zwiebeln, Chinakohl, Rettich, Lauch und Spitzpaprika angebraten, dazu gab es auch eine große Portion Knoblauch sowie eingelegten Ingwer. Für den Geschmack habe ich Austernsoße, Sojasoße und Sesamöl verwendet, was schon beim Kochen fantastisch gerochen hat. Zu guter Letzt kamen noch gekochte Low-Carb-Nudeln und etwas schwarzer Sesam dazu. Die Pfanne war am Ende riesig, daran war hauptsächlich die große Menge Chinakohl schuld, die dringend aufgebraucht werden musste. Schlimm war das natürlich nicht, denn dadurch konnte ich von der verdammt leckeren Nudelpfanne einen großzügigen Nachschlag verputzen – wobei ich besonders das Soja-Gyros sehr genossen habe.

Ich habe sogar noch etwas grünes Gemüse in meinem Kühlschrank entdeckt. © Christina Deinhardt

Kalorien: 579 kcal
Eiweiß: 64 g
Fette: 18 g
Kohlenhydrate: 33 g

Wodka und Glycerin

Nach der Arbeit habe ich schnell ein paar Sachen besorgt; neben dem Gemüseladen ging es heute auch zur Apotheke, denn für ein Raumduft-Experiment musste ein Fläschchen Glycerin besorgen. Fürs Bad habe ich mir ein paar ätherische Öle gekauft, die ich schon länger ausprobieren wollte. Allerdings weigere ich mich mir elektrische Diffuser zu kaufen, stattdessen habe ich mir ein paar Anleitungen herausgesucht, um mir selbst eine Stinke-Flüssigkeit zusammenzumischen – dafür habe ich sogar etwas von meinem Lieblings-Wodka geopfert, der kam zusammen mit Glycerin und etwas Öl in die Duftspender. Bisher funktioniert die Mischung auch richtig gut, deutlich besser, als der fertige Raumduft, den ich mir vor ein paar Monaten besorgt hatte. Mal sehen, wie lange das Öl nun hält. Ich nutze die Stinkereien übrigens nicht, um andere Sphären zu erreichen oder mich einschwurbeln zu lassen, ich möchte einfach nur ein angenehm duftendes Badezimmer haben.

Gesamt:
Kalorien: 1.326 kcal
Eiweiß: 128 g
Fette: 48 g
Kohlenhydrate: 73 g
Wasser: 2.000 ml

5 Kommentare zu „Soja-Gyros mit asiatischem Touch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: