Rund um die Schüssel

Aller guten Dinge sind drei, ein beliebtes Sprichwort, dass auch gerne in der Küche angewendet werden darf. Aus diesem Grund gab es heute gleich drei leckere Schüssel-Gerichte – sozusagen eine Schüssel für jede Gelegenheit.

Mit den Schüsseln ging es schon direkt beim Frühstück los: Mit Mandelmilch und etwas Sahne habe ich mir heute Morgen einen leckeren Protein-Pudding angerührt, dazu gab es Beeren aus der Tiefkühltruhe und knuspriges Keto-Müsli. Zusätzlich habe ich mir außerdem einen Hafermilchkaffee gemacht; der war einfach nötig, denn der Körper ist vom überpünktlichen Aufwachen der letzten Tage nicht ganz so begeistert – anders als meine Lesesucht. Der Pudding hat heute wieder richtig gut geschmeckt, diesmal habe ich das Mischverhältnis zwischen Flüssigkeit und Pulver ausgezeichnet hinbekommen. Auch die Toppings haben wunderbar dazu gepasst, besonders durch das Müsli ist die Schüssel schön knusprig geworden.

Die Keto-Müsli-Mischung ist wirklich lecker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 486 kcal
Eiweiß: 42 g
Fette: 27 g
Kohlenhydrate: 15 g

So gesund

Man mag es kaum glauben: Manchmal gibt es bei mir auch gesunde Snacks. Das Frühstück war schließlich schon von der süßen Sorte, da musste im Laufe des Vormittags einfach eine Salatschüssel auf den Tisch. Für die kamen etwas Gurke, eine Tomate, zwei hartgekochte Eier und Ziegen-Camembert zum Einsatz. Außerdem gab es noch Mungbohnen-Sprossen und etwas Kresse. Als Dressing habe ich etwas Mayo und Balsamico-Essig verwendet, was auch richtig gut geschmeckt hat. Mit meiner bunten Schüssel war ich am Ende mehr als zufrieden; das war ein richtig guter Snack für zwischendurch.

Ein farbenfroher Salat. © Christina Deinhardt

Kalorien: 327 kcal
Eiweiß: 25 g
Fette: 25 g
Kohlenhydrate: 7 g

Miso für kalte Tage

Die letzte Schüssel des Tages war genau das Richtige gegen die kühlen Temperaturen in meiner Wohnung. Ich habe mir nämlich einen leckeren Miso-Eintopf gemacht – hach, gegen Kälte gibt es einfach nichts Besseres als würziges Miso. Na gut, eine Bodenheizung würde vermutlich noch besser helfen, aber das wird so schnell nicht umsetzbar sein. Wie dem auch sei: Für den Eintopf habe ich zunächst Frühlingszwiebeln und das restliche Wildschweingulasch angebraten, anschließend kam ein ganzer Haufen Gemüse hinzu: Rettich, Karotten, eine kleine Kartoffel, Weißkohl und als kleines Schmankerl die letzten Mungbohnen-Sprossen. Nachdem ich alles mit etwas Bier abgeschreckt und mit Soja- und Fischsoße und Sesamöl gewürzt hatte, durfte der Eintopf einige Zeit vor sich hin köcheln. Zu guter Letzt musste nur noch die leckere Miso-Paste untergerührt werden. Fürs Auge gab es außerdem noch etwas Kresse und schwarzen Sesam.

Meine Miso-Eintöpfe kennt Ihr ja schon. © Christina Deinhardt

Kalorien: 561 kcal
Eiweiß: 56 g
Fette: 24 g
Kohlenhydrate: 24 g

Näh

Heute bin ich unkreativ, darum verkrümel ich mich jetzt zusammen mit meinem E-Book-Reader auf die Couch, um dort meinen Feierabend zu genießen.

Gesamt:
Kalorien: 1.374 kcal
Eiweiß: 123 g
Fette: 76 g
Kohlenhydrate: 46 g
Wasser: 2.100 ml

3 Kommentare zu „Rund um die Schüssel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: