Low-Carb-Spätzle

Als ich über eine Packung Low-Carb-Spätzle gestolpert bin, musste ich einfach zuschlagen. Spätzle sind schließlich verdammt lecker, besonders wenn sie mit Käse und Zwiebeln kombiniert werden. Für meinen ersten Geschmackstest wurde es jedoch etwas Gemüse-lastiger, doch der Käsetest wird auf jeden Fall noch folgen.

Mein Morgen begann heute mit echtem Zucker, denn ich wollte einen Marmeladen-Toast und in meinem Kühlschrank versteckt sich nur noch herkömmliche Marmelade mit Zucker und allem Drum und Dran. Um nicht über die Stränge zu schlagen, gab darum nur eine Scheibe mit der klebrigen Masse, für die andere habe ich zuckerfreie Nougat-Creme verwendet. Zusätzlich musste natürlich auch noch eine Tasse Kaffee getrunken werden.

Süß und lecker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 426 kcal
Eiweiß: 14 g
Fette: 26 g
Kohlenhydrate: 30 g

Gegen verknotete Gehirne

Manche Texte haben es in sich; einer davon ist heute in meinem Postfach gelandet und hat für so einige Gehirn-Knoten gesorgt. Ich bin wirklich davon überzeugt, dass überkomplizierte Schachtelsätze ungesund sind und verboten werden sollten, sowohl im Englischen als auch im Deutschen! Zum Glück habe ich Text-Buddies, die ich zur Unterstützung mit Fragen belästigen kann; bisher konnten wir noch jeden Knoten lösen. Trotzdem wollte mein Gehirn nach absehbarer Zeit etwas Süßes, weswegen ich aus lauter Verzweiflung zu einem leckeren Protein-Riegel gegriffen habe. Der war schön klebrig und eine Herausforderung für die Zähne, so wie Riegel mit Pseudo-Karamell und Erdnüssen eben sein müssen.

Ein sehr klebriger Protein-Riegel. © Christina Deinhardt

Kalorien: 235 kcal
Eiweiß: 15 g
Fette: 12 g
Kohlenhydrate: 17 g

Low-Carb-Spätzle mit Test

Heute habe ich zum ersten Mal Low-Carb-Spätzle ausprobiert, die ich zusammen mit der Pasta und den anderen Backwaren gekauft hatte. Die Spätzle sehen auf den ersten Blick nicht sonderlich appetitlich aus, sie sind gräulich und dunkel. Dennoch wollte ich dem Produkt eine Chance geben, also kam eine kleine Portion der Spätzle in heißes Wasser, um schön weich zu werden. In der Zwischenzeit habe ich die Gyros-Pfanne zubereitet: Zusammen mit Zwiebeln habe ich eine Packung Soja-Gyros angebraten, anschließend kam Weißkohl, Spitzpaprika und Frühlingszwiebeln dazu. Eigentlich wollte ich dazu eine Tomatensoße machen, doch leider war mein Dosenöffner nicht auffindbar, weswegen ich nicht an das Tomatenmark herangekommen bin. Stattdessen habe ich einfach Frischkäse, etwas Soja-Creme und Paprika-Gewürz verwendet. Am Ende kamen die gekochten Spätzle noch hinzu und schon konnte der Geschmackstest beginnen. Die Spätzle waren eigentlich ziemlich gut – wobei der Geschmack der anderen Zutaten sehr stark war. Vielleicht sollte ich den Test wiederholen, dann jedoch mit einem Spätzle-typischeren Gericht. Ihr wisst schon: mit viel Käse und Zwiebeln.

Schon wieder versteckt sich das grüne Gemüse. © Christina Deinhardt

Kalorien: 520 kcal
Eiweiß: 65 g
Fette: 12 g
Kohlenhydrate: 24 g

Hach, wie nett!

Heute habe ich mich ein wenig mit der Postbotin unterhalten; wir sind ins Gespräch gekommen, weil sie unbedingt wissen wollte, woher ich den NASA-Pullover habe. Außerdem war sie ganz begeistert von meinem Abnehm-Erfolg – ihre Reaktion war wirklich putzig. Etwas später, musste ich bei einer meiner Nachbarinnen klingeln, denn die Briefträgerin hatte mir ein Paket für sie anvertraut. Ihre Reaktion war genauso witzig, sie hat mich verwirrt angestarrt und mich gefragt, was ich gemacht habe. Sie wollte auch gleich Tipps von mir haben. Über die Reaktionen habe ich mich wirklich sehr gefreut, auch wenn das vermutlich total albern ist. Natürlich mache ich die Diät für mich selbst, aber trotzdem sind überraschte Blicke ein ziemlich netter Ansporn.

Gesamt:
Kalorien: 1.181 kcal
Eiweiß: 94 g
Fette: 50 g
Kohlenhydrate: 71 g
Wasser: 2.100 ml

13 Kommentare zu „Low-Carb-Spätzle

    1. Zumindest versuche ich es. 🙈 Klappt nie genau, wobei ich auch nicht glaube, dass das wichtig ist. Puh! Ich hab eig nur selten ein echtes Hunger Gefühl, im kann ich das gar nicht so extrem einschätzen. 🙃 Ändert ich seh das für mich als Erfolg! Trotz Defizit bin ich nicht hungrig!

      Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Tina Deinhardt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: