Gegrillter Käse

Das Grillwetter lässt im Moment auf sich warten, doch zum Glück gibt es Heißluftfritteusen und Öfen. Und Mal ehrlich: Käse an sich ist schon ziemlich lecker, aber gegrillt und leicht geschmolzen ist er absolut perfekt.

Das Aufstehen fiel mir heute wieder deutlich leichter, auch wenn ich mir das Schmökern im E-Book-Reader nicht verkneifen konnte. Dennoch habe ich es pünktlich zusammen mit meinem Frühstück an den Schreibtisch geschafft; die Mahlzeit war auch ziemlich schnell zubereitet. Mit wenigen Handgriffen habe ich mir zwei belegte Brote gemacht, für die eine Scheibe habe ich Camembert-Aufstrich und Brokkoli-Sprossen verwendet, die andere gab es zusammen mit Chili-Hummus und Gurke. Bei dem Brot handelte es sich übrigens wieder um das Protein-Brot mit Karotte, eine leckere Alternative, wenn es in Richtung Schwarzbrot gehen soll.

Schon wieder Eiweiß-Karotten-Brot. © Christina Deinhardt

Kalorien: 529 kcal
Eiweiß: 34 g
Fette: 31 g
Kohlenhydrate: 21 g

Das Zeug muss weg

Von den ekligen Protein-Keksen hatte ich vor einiger Zeit schon erzählt. Klar, Protein-Kekse sind natürlich kein Vergleich zu richtigen Keksen. Trotzdem gibt es einige zuckerfreie und kohlenhydratarme Sorten, die ziemlich lecker sind. Die Kekse, die ich vor einiger Zeit gekauft hatte, gehören leider nicht dazu, besonders die Variante mit Mandel und weißer Schokolade hat einen sehr unangenehmen Nachgeschmack. Nichtsdestotrotz müssen die Dinger aufgegessen werden, wir wollen schließlich so wenig Lebensmittel wie möglich wegwerfen. Bei meinem Vormittagssnack hieß es heute also „Augen zu und durch“. Im Anschluss habe ich mir allerdings noch einen Hafermilchkaffee gemacht, um den unangenehmen Nachgeschmack wieder loszuwerden.

Der Keks war einfach nicht gut. © Christina Deinhardt

Kalorien: 327 kcal
Eiweiß: 40 g
Fette: 12 g
Kohlenhydrate: 7 g

Schon wieder Käse

Grillkäse wollte ich schon seit Langem ausprobieren und nachdem ich beim letzten Supermarkt-Besuch endlich daran gedacht habe, einen geeigneten Käse zu besorgen, konnte ich meinen Geschmackstest heute endlich in die Tat umsetzen. Ich weiß gar nicht, warum ich Grillkäse bisher noch nie gegessen habe, denn ich liebe ich Käse einfach. So sehr, dass ich nun endlich eine Ziege adoptiert habe. Das heißt, dass im Oktober einige tolle Käsesorten auf meinem Speiseplan landen werden! Aber zurück zum Grillkäse: Als Beilage habe ich mich für einen einfachen Salat aus Feldsalat, Tomaten, einem Ei, Mungbohnen- und Brokkoli-Sprossen entschieden, dazu gab es ein Dressing aus Olivenöl, Balsamico-Essig und verschiedenen Gewürzen. Während ich mich um den Salat gekümmert habe, durfte der Käse in die Heißluftfritteuse, wo er schön weich geworden ist. Gewürzt war der Käse übrigens mit einer Marinade aus mediterranen Kräutern und Knoblauch, was richtig gut geschmeckt hat. Der Geschmackstest war demnach ein voller Erfolg und ich werde mir in Zukunft häufiger Salat mit Grillkäse machen.

Grün ist einfach die beste Farbe. © Christina Deinhardt

Kalorien: 526 kcal
Eiweiß: 29 g
Fette: 44 g
Kohlenhydrate: 7 g

Da grummelt was

Seit ein, zwei Tagen habe ich Verdauungsprobleme. Es fühlt sich ein wenig so an, wie damals, als die Gallenblase gestreikt hat. Doch nachdem die während einer Not-OP entfernt wurde, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie nicht die Ursache allen Übels ist. Schauen wir Mal, wie das weitergeht.

Wasser:
Kalorien: 1.382 kcal
Eiweiß: 103 g
Fette: 87 g
Kohlenhydrate: 35 g
Wasser: 2.100 ml

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: