Eine extra Portion Curry

Auf einen aufwendigen Vormittagssnack habe ich heute verzichtet, denn ich wollte mein Mittagessen ausgiebig genießen. Statt das eingeplante Curry also für zwei Tage zu verteilen, gab es heute einen ordentlichen und wirklich leckeren Nachschlag.

Kaum hat die Woche begonnen, ist sie auch schon wieder vorbei. Seit Wochen bin ich überrascht, wie schnell die Tage an mir vorbeisausen, wobei ich diese Entwicklung eigentlich sehr angenehm finde. Vor meinem Lebenswandel waren die Wochentage eine zähe und anstrengende Angelegenheit, doch jetzt vergeht die Zeit wie im Fluge und ist dabei sogar richtig angenehm. Da stört es mich auch nicht, wenn ich mich in der Früh etwas beeilen muss, um eine Meldung vorzubereiten. Um mir dennoch ein leckeres Frühstück machen zu können, bin ich sogar noch etwas früher aufgestanden, obwohl meine Mahlzeit nicht sonderlich aufwendig war: Es gab ein Low-Carb-Croissant mit Butter, Salat, Mozzarella, zwei hartgekochten Eiern, etwas veganer Mayo und frisch gezogenen Radieschen-Sprossen – ein leckerer Start in einen äußerst produktiven Tag.

Mit Sprossen wird alles besser. © Christina Deinhardt

Kalorien: 512 kcal
Eiweiß: 32 g
Fette: 40 g
Kohlenhydrate: 4 g

Ein winziger Snack

Während ich fleißig an meiner To-do-Liste gearbeitet habe, hatte ich irgendwann Lust auf einen kleinen Snack, obwohl ich heute eigentlich keine zusätzlichen Mahlzeiten eingeplant hatte – zugunsten eines leckeren Mittagessens. Doch eine Kleinigkeit musste dann doch sein, darum habe ich mir erst einen Hafermilchkaffee und anschließend einen kleinen Käse-Stick gegönnt. Diese Käse-Sticks kaufe ich eigentlich nie, da sie mich sehr stark an Plastik-Essen erinnern, doch ich wollte die Dinger wenigstens einmal ausprobieren. Überzeugt haben sie mich allerdings nicht, sie schmecken tatsächlich wie Plastik-Gouda und das mit den Fäden wollte nicht wirklich funktionieren, wobei ich auch nicht verstehe, was das bringen soll. Aber gut, ich gehöre auch nicht zur Zielgruppe.

Kalorien: 95 kcal
Eiweiß: 6 g
Fette: 7 g
Kohlenhydrate: 3 g

Der Höhepunkt des Tages

Nachdem das Wetter im Moment schwächelt, war es wieder Zeit für einen Eintopf, allerdings habe ich heute statt zur Miso-Paste zum japanischen Curry gegriffen – Abwechslung muss sein. Auf die fertige Mahlzeit bin ich sogar richtig stolz: Diesmal habe ich es tatsächlich geschafft, ein veganes Curry zuzubereiten. Zuerst habe ich Zwiebeln in Olivenöl angebraten, anschließend kam Soja-Gyros hinzu. Während alles in Ruhe anbraten durfte, habe ich mich um das Gemüse gekümmert, es gab zwei kleine Kartoffeln, eine Karotte, eine Mai-Rübe und ein paar Edamame. Sobald ich das Gyros und die Zwiebeln mit Gemüsebrühe abgeschreckt hatte, kam das Gemüse hinzu, anschließend musste alles einige Zeit kochen. Am Ende kam der Curry-Würfel hinzu, außerdem habe ich noch etwas Kokos-Milch untergerührt und fürs Auge gab es zusätzlich noch ein paar Radieschen-Sprossen. Das Curry hat absolut fantastisch geschmeckt, es war schön cremig und hatte etwas Schärfe begleitet von einem leichten Kokos-Geschmack. Auch das Soja-Gyros hat perfekt dazu gepasst. Gut, dass ich von der Mahlzeit gleich zwei Portionen eingeplant hatte, der Verzicht auf einen großen Snack hat sich somit absolut gelohnt.

Das Curry war leicht scharf und wundervoll cremig. © Christina Deinhardt

Kalorien: 660 kcal
Eiweiß: 49 g
Fette: 19 g
Kohlenhydrate: 70 g

Noch schnell aufs Rad

In dieser Woche klappt das mit dem Trainingsprogramm ziemlich gut, jeden Tag habe ich mich entweder auf den Hometrainer geschwungen oder bin spazieren gegangen. Zwar habe ich nicht immer Lust darauf, aber irgendwie muss das mit dem Abnehmen ja weitergehen. Meisten sehe ich mir dabei irgendwelche Serien an, doch manchmal lese ich dabei aber auch, was mittlerweile sehr gut funktioniert. Früher war es so gut wie unmöglich freihändig auf dem Hometrainer zu sitzen, doch nun klappt das ohne Probleme – es ist schön, aktiv mitzubekommen, wie der Körper sich verändert.

Gesamt:
Kalorien: 1.267 kcal
Eiweiß: 87 g
Fette: 66 g
Kohlenhydrate: 77 g
Wasser: 2.500 ml

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: