Schlemmen in Farbe

Heute wollte ich es kunterbunt, deswegen habe ich bei der Zusammenstellung meines Speiseplans besonders viel Wert auf farblich schöne Lebensmittel gelegt. Na gut, das hat nicht bei allen Mahlzeiten geklappt, doch nichtsdestotrotz konnte ich wunderbar schlemmen.

Die To-do-Liste war heute gut gefüllt, denn neben einigen Texten, musste ich heute an einer digitalen Veranstaltung teilnehmen. Am Morgen hatte ich also nicht viel Zeit, dennoch habe ich mir ein etwas zeitaufwendigeres Gericht eingeplant – dabei hatte ich mich blind auf meine innere Uhr verlassen, die mich ja meist viel zu früh aus dem Schlaf reißt. Das hat auch wunderbar geklappt, überpünktlich stand ich also mit Pfannenwender und Protein-Pulver-Mischung an der Bratpfanne und habe mir zimtige Pfannkuchen gemacht. Dazu gab es einen großzügigen Löffel Apfelmus, drei erhitzte Erdbeeren und ein Sahnehäubchen – um noch etwas Farbe ins Spiel zu bekommen, musste auch noch Zitronenmelisse sein, denn ich wollte es schön bunt haben.

Die Pfannkuchen sind nicht so schön geworden, aber dafür gefällt mir die Farbkombination. © Christina Deinhardt

Kalorien: 524 kcal
Eiweiß: 56 g
Fette: 13 g
Kohlenhydrate: 41 g

Noch schnell einen Snack

Bevor die Veranstaltung losging, habe ich mir noch schnell einen kleinen Snack gegönnt, gewissermaßen Nervennahrung für den Start. Kompliziert wollte ich es nicht, darum habe ich mir ein Low-Carb-Hörnchen mit Schokoladenfüllung gegönnt, dazu gab es eine Tasse Hafermilchkaffee, die ich mit etwas Zimt-Aroma gewürzt habe – ja, heute hatte ich einfach Lust auf Zimt.

Der Snack ist leider nicht bunt, aber niemand ist perfekt. © Christina Deinhardt

Kalorien: 275 kcal
Eiweiß: 18 g
Fette: 16 g
Kohlenhydrate: 9 g

Ein kunterbunter Salat

Bunt ging es erst beim Mittagessen weiter, bei der Farbkombination habe ich mir auch wirklich Mühe geben. Als Grundlage habe ich grünen Spargel verwendet, den ich in Butter angebraten habe. Ansonsten habe ich eine Kugel Mozzarella, eine Tomate und zwei Eier kleingeschnitten, zusammen ergab das einen kunterbunten Salat, den ich mit einem Dressing aus Olivenöl, Balsamico-Essig, frischem Oregano und Thymian sowie Salz und Pfeffer gewürzt habe. Alfalfa-Sprossen mussten natürlich auch sein, denn ohne irgendeine Sprossen-Sorte sehen die Mahlzeiten für mich mittlerweile viel zu langweilig aus. Als Beilage habe ich auch noch zwei Scheiben Zwiebelbrot gegessen – natürlich die Low-Carb-Sorte.

Schön bunt ist besonders lecker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 660 kcal
Eiweiß: 54 g
Fette: 46 g
Kohlenhydrate: 12 g

Ab in den Park

Nach der Arbeit habe ich mich endlich Mal wieder mit meiner Spaziergang-Freundin getroffen – ein Treffen war nach der langen Pause wirklich dringend nötig. Zusammen sind wir gemütlich durch den Park gelaufen, außerdem ging es in die Siedlung mit den Schrebergärten, wir sind also ein gutes Stück vorangekommen, wenn auch langsam, schließlich mussten wir quatschen. Dementsprechend spät bin ich am Ende nach Hause gekommen, was aber wirklich gutgetan hat.

Gesamt:
Kalorien: 1.459 kcal
Eiweiß: 128 g
Fette: 75 g
Kohlenhydrate: 62 g
Wasser: 2.100 ml

3 Kommentare zu „Schlemmen in Farbe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: