Ein riesiges Omelett

Mir ist aufgefallen, dass Omelett mittlerweile nur noch selten auf meinem Speiseplan landet – eine Schande! Schuld daran ist vermutlich der Eierkocher, der eine wahre Sucht nach hartgekochten Eiern ausgelöst hat. Doch heute konnte ich der bequemen Zubereitung widerstehen und habe stattdessen brav zur Bratpfanne gegriffen.

Den Tag wollte ich unbedingt mit einer leckeren Eierspeise starten, doch statt gekochter Frühstückseier sollte es endlich wieder ein Omelett sein. Gesagt, getan: Ich habe heute Morgen also zwei Eier, zusätzliches Eiweiß, Frühlingszwiebeln, Spinat, Salz und Pfeffer in einer Schüssel angerührt und in der großen Pfanne gebraten. Während die Eiermasse langsam fest wurde, habe ich mir außerdem zwei Scheiben Walnuss-Brot geschnappt und mit dem restlichen Wasabi-Frischkäse bestrichen. Außerdem kamen noch Gurke, Alfalfa-Sprossen und etwas Tomate auf die kleinen Sandwiches; die restlichen Tomatenscheiben habe ich als Füllung auf das Omelett gegeben. Erst als ich mein Frühstück auf dem Teller angerichtet hatte, ist mir aufgefallen, wie riesig das Omelett geworden ist. Für eine Sekunde habe ich mich fast geschämt, weil das Frühstück so wuchtig aussah, doch dann war es mir egal, schließlich hatte ich alles brav abgewogen und notiert – und für die Kalorien und die Makros der Mahlzeit muss ich mich nun wirklich nicht schämen.

Wegen des zusätzlichen Eiweiß ist das Omelett riesig geworden.

Kalorien: 583 kcal
Eiweiß: 48 g
Fette: 31 g
Kohlenhydrate: 26 g

Ich habe ein Riegel-Problem

Langsam muss ich es mir wohl eingestehen: Ich habe eine Protein-Riegel-Kaufsucht. Der Brotkasten ist mittlerweile zum Riegel-Fach umfunktioniert worden, und das ist nun schon gut gefüllt. Ich kaufe Protein-Riegel einfach gerne, besonders wenn ich die Sorte noch nicht kenne. Gegessen werden die Snacks natürlich in einer kontrollierten Umgebung mit Speiseplan, weswegen ich mit dem Essen logischerweise nicht nachkomme. Verdammte Kaufsucht! Gestern sind mir natürlich wieder ein paar Riegel ins Auge gefallen und nachdem sich der Inhalt meines Fachs damit wieder erweitert hat, war es heute an der Zeit, eine der neuen Errungenschaften zu probieren. Entschieden habe ich mich für einen Protein-Riegel aus Keks und Schokolade, der wirklich ausgezeichnet geschmeckt hat. Der Keks war etwas bröselig und weicher, als man es bei herkömmlichen Keksen gewohnt ist, doch dem Geschmack hat das nicht geschadet. Zum Herunterspülen gab es außerdem noch einen Hafermilchkaffee mit Zimt-Aroma.

Der Proteinriegel ist beim Transport etwas zerdrückt worden. @ Christina Deinhardt

Kalorien: 241 kcal
Eiweiß: 13 g
Fette: 15 g
Kohlenhydrate: 13 g

Ein echtes Hühnchen

Bei der Suche nach einem leckeren Topping für meinen Salat, habe ich mich letztendlich für einen Hähnchenschlegel entschieden – eine vielversprechende Möglichkeit für meine Heißluftfritteuse, um das gestrige Käse-Debakel wiedergutzumachen. Während ich also auf die Veröffentlichung einer Meldung warten musste, habe ich den Schenkel schnell mit einer Curry-Gewürzmischung und Olivenöl eingerieben, anschließend kam er ganz entspannt in die Fritteuse. Sobald der Schenkel gut geröstet war, habe ich mich noch schnell um den Salat gekümmert: Der bestand heute aus einer Kugel Mozzarella, einer Tomate und Salat: Dazu gab es ein Dressing aus Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer, außerdem kam noch etwas Balsamico-Creme darüber.

Salat! © Christina Deinhardt

Kalorien: 542 kcal
Eiweiß: 73 g
Fette: 24 g
Kohlenhydrate: 7 g

Hm

Wie erwartet, tut der gepiekste Arm heute ziemlich weh, was allerdings nur stört, wenn man faul auf der Couch liegen möchte. Blöd, dass genau das der Plan für den heutigen Abend ist, denn ich bin ziemlich müde und habe keine Lust irgendetwas zu unternehmen. Die Außenwelt wird darum heute von mir verschont, denn ich werde es mir jetzt zusammen mit meiner Decke so gut es geht gemütlich machen.

Gesamt:
Kalorien: 1.366 kcal
Eiweiß: 134 g
Fette: 70 g
Kohlenhydrate: 46 g
Wasser: 2.100 ml

3 Kommentare zu „Ein riesiges Omelett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: