Ran an die Riegel

Wer Protein-Riegel kauft, muss sie auch essen. Aus diesem Grund habe ich beim heutigen Menü genug Spielraum für einen besonders kalorienreichen Snack eingeräumt – der ausgewählte Riegel hatte es auch wirklich in sich.

Los ging es heute mit einer Low-Carb-Waffel – ja, ich hatte den Vorrat im April gut aufgestockt. Die Waffel habe ich heute mit Frischkäse bestrichen, dazu gab es ein Kompott aus Beeren, Zimt und etwas Frischkäse sowie eine Banane. Zusammen hat die Kombination auch richtig gut geschmeckt, das süße Kompott war richtig lecker und hat gut zu dem säuerlichen Frischkäse gepasst. Zur Banane muss ich vermutlich nicht viel sagen, die passen ja eh zu jedem süßlichen Gericht – schade, dass sie beim Zerschneiden immer so glitschig sind.

Der Tag begann heute süß. @ Christina Deinhardt

Kalorien: 431 kcal
Eiweiß: 39 g
Fette: 19 g
Kohlenhydrate: 26 g

Ein riesiger Riegel

Der Riegel, den ich mir für heute ausgesucht hatte, war ein ziemlich dicker Brummer – bei Unternehmungen oder Reisen könnte er gut eine kleine Mahlzeit ersetzen. Geschmeckt hat er nach Erdbeeren und Schokolade, er war also gar nicht so schlecht. Allerdings hatte man ganz schön was zu kauen, denn die Konsistenz war ziemlich fest und massiv, den Snack konnte ich somit gut über den Nachmittag verteilen und in kleinen Portionen genießen.

Der Protein-Riegel war ziemlich mächtig. © Christina Deinhardt

Kalorien: 349 kcal
Eiweiß: 50 g
Fette: 9 g
Kohlenhydrate: 25 g

Noch was gesundes

Damit der Speiseplan nicht nur die innere Naschkatze versorgt, musste es beim Mittagessen ein leckerer Salat sein, schön bunt natürlich. Verwendet habe ich Salat, Tomaten, zwei hartgekochte Eier, eine Scheibe Cheddar, Brokkoli-Sprossen sowie ein Dressing aus Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und Olivenöl. Als Topping gab es außerdem ein paar vegane Köttbullar und etwas vegane Mayo. Noch dazu habe ich mir eine Scheibe Walnuss-Brot gegönnt, da das Brot zum einen gut geschmeckt und zum anderen viele Ballaststoffe enthält. Insgesamt war der Salat wirklich gelungen – diesmal waren die Köttbullar auch knusprig und nicht ganz so weich wie beim letzten Mal.

Salat geht immer. © Christina Deinhardt

Kalorien: 590 kcal
Eiweiß: 37 g
Fette: 34 g
Kohlenhydrate: 32 g

So faul

Heute hat mich die Faulheit fest im Griff, ich kann mich zu so gar nichts aufraffen, stattdessen sehe ich mir Stargate an und versuche ein neues Spiel aus. So wirklich erfolgreich bin ich damit bisher noch nicht, was aber daran liegt, dass ich bei strategischen Simulationsgames grundsätzlich ziemlich schlecht bin. Das hält mich aber nicht davon ab, damit meine Zeit zu vertreiben.

Gesamt:
Kalorien: 1.370 kcal
Eiweiß: 126 g
Fette: 62 g
Kohlenhydrate: 83 g
Wasser: 2.100 ml

Ein Kommentar zu “Ran an die Riegel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: