Hallo, Freitagstief

Jeden Freitag bin ich aus Prinzip einfach platt – selbst wenn die Woche vollkommen stressfrei war. Dementsprechend unmotiviert war ich bei den heutigen Mahlzeiten, weswegen der Speiseplan hauptsächlich aus Müsli und Salat bestand.

Was war denn das heute für ein scheußlicher Morgen? Draußen war es verregnet und düster und in meiner Wohnung war es ziemlich kühl. Wie soll man da denn bitte motiviert aufstehen? Entsprechend lustlos habe ich mich aufgerafft – immerhin konnte mein Frühstück die Laune etwas anheben. Wie gestern schon gab es eine Müslischüssel mit Soja-Skyr, Protein-Erdnussbutter und Beeren. Zusätzlich habe ich mir außerdem noch einen türkischen Keks gegönnt, bei dem miesen Tagesbeginn war der auch wirklich nötig.

Der Keks ist einfach hübsch. © Christina Deinhardt

Kalorien: 492 kcal
Eiweiß: 28 g
Fette: 36 g
Kohlenhydrate: 15 g

Und täglich grüßt der Protein-Riegel

Auch heute gab es wieder einen Protein-Riegel – trotz einzelner Kaufzwang-Rückfälle, nehme ich die Mission sehr ernst. Wie auch gestern schon, fiel meine Wahl dabei auf den fantastischen Riegel mit Kokosgeschmack, allerdings hatte ich diesmal keine Lust auf Kaffee.

Kalorien: 220 kcal
Eiweiß: 20 g
Fette: 9 g
Kohlenhydrate: 20 g

Eine Monstertomate

Die Tomate, die ich für meinen Salat verwendet habe, war ein riesiger Brummer. Nachdem ich sie kleingeschnitten hatte, war der Teller schon fast voll, weswegen ich kurzerhand auf den ursprünglich eingeplanten Salat verzichtet habe. Damit die Mahlzeit dennoch nicht zu langweilig wird, kamen nur noch Feta-Käse und Mungbohnen-Sprossen hinzu. Für das Dressing habe ich zuckerfreie, vegane Knoblauchsoße, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Thymian und Balsamico-Essig verwendet, außerdem kam noch ein zerbröselter Salz-Kräcker über den Salat. Dazu gab es auch noch das restliche Zwiebelbrot von der Keto-Bäckerei. Bei der muss ich übrigens bald wieder einkaufen, denn die Backwaren neigen sich dem Ende zu. Mal sehen, ob dabei auch wieder freche Riegel in meinem Warenkorb auftauchen.

Die Tomate war wirklich riesig! © Christina Deinhardt

Kalorien: 507 kcal
Eiweiß: 39 g
Fette: 35 g
Kohlenhydrate: 8 g

Na, mal sehen

Mein Nachbar ist mittlerweile ein lautstarker Sänger geworden, auch tagsüber. Als er heute wieder losgeträllert hat, habe bei ihm geklingelt, um ihn zu bitten, zumindest nachts etwas leiser zu sein. Mal sehen, ob es nun besser wird und ob ich wieder in mein Schlafzimmer umziehen kann. Er hat auf jeden Fall verständnisvoll reagiert und auch gemeint, dass er in einen anderen Raum gehen wird, nachdem er jetzt weiß, dass mein Schlafzimmer genau neben seinem Sing-Zimmer liegt. Hoffentlich bringt das was!

Gesamt:
Kalorien: 1.219 kcal
Eiweiß: 87 g
Fette: 80 g
Kohlenhydrate: 43 g
Wasser: 2.100 ml

5 Kommentare zu „Hallo, Freitagstief

    1. Er sieht eher nach nem Hiphop-Typ aus, aber er singt immer das gleiche Lied, was eher nach Pop klingt. Ist schwer zu sagen, da ich die Musik dazu nicht höre. Er verwendet Kopfhörer 😂
      Na, die Kalorien kommen vom Brot und vom Käse. Da war ich nicht sparsam. 😜

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: