Ab in die Schüssel

Auch heute war der Tag gut gefüllt mit Diät-gerechten Süßigkeiten, doch zum Ausgleich gab es beim Mittagessen eine große Schüssel Salat. Bei der Auswahl der Zutaten habe ich mich auch wirklich nicht zurückgehalten: Es gab also einen ganzen Haufen Proteine, Gemüse sowie ein paar kohlenhydratarme Nudeln – lecker!

Den Morgen habe ich mir heute mit zwei leckeren Low-Carb-Mandelstuten versüßt, großzügig bestrichen mit Butter und zuckerfreier Schoko-Creme. Zusammen mit meinem pappigen Frühstück ging es zunächst zurück auf die Couch, die To-do-Liste für den Tag war zwar gut gefüllt, doch da ich wieder sehr früh aufgewacht bin, hatte ich noch sehr viel Zeit zum Faulenzen und Lesen. Anschließend habe ich mich außerdem noch um meine Küche gekümmert. Besonders wichtig war dabei der Müll, denn seit Wochen waren die gelben Tonnen vollkommen überfüllt, weshalb sich bei mir schon ein großer Müllsack angesammelt hatte. Gestern Abend hatte ich jedoch gesehen, dass die Müllabfuhr endlich aufgetaucht war, darum habe ich heute schnell alles entsorgt – sicher ist sicher. Sobald ich damit fertig war, ging es schließlich an den Schreibtisch, wo auch schon ein langer Fachartikel zum Übersetzen auf mich gewartet hat.

Ist das überhaupt noch eine Diät? @ Christina Deinhardt

Kalorien: 543 kcal
Eiweiß: 29 g
Fette: 44 g
Kohlenhydrate: 3 g

Endspurt!

Ja, die Riegelmission ist immer noch aktiv. Doch der Bestand ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen, ich war also fleißig. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir zwischenzeitlich einen kleinen Nachschub besorgt hatte. Nun ist es aber fast geschafft, im Schrank liegen nur noch zwei traurige Protein-Riegel und zwei Protein-Kekse – der klägliche Rest, der aus gutem Grund übrig geblieben ist. Die Protein-Snacks schmecken nämlich ziemlich eklig, was ich beim Kauf allerdings noch nicht gewusst hatte. Doch aufessen muss ich sie trotzdem, darum gab es heute zu meinem aromatisierten Sojamilchkaffee zusätzlich einen der ekligen Kekse. Mit dem Kaffee war das Futtererlebnis auch gar nicht so schlimm.

Da war es nur noch ein ekliger Keks. @ Christina Deinhardt

Kalorien: 332 kcal
Eiweiß: 41 g
Fette: 12 g
Kohlenhydrate: 17 g

Ein riesiger Salat

Gegen Mittag habe ich mir eine große Schüssel Salat gemacht, gefüllt mit zahlreichen Leckereien. Zuerst kam dafür eine große Portion Spinat zum Einsatz, dazu kamen anschließend eine Dose Thunfisch, eine Tomate, zwei hartgekochte Eier, eine Portion Low-Carb-Nudeln, frischer Schnittlauch und frischer Basilikum. Für das Dressing habe ich zuckerfreie und vegane Mayo, Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Wasser verwendet, was ziemlich lecker geschmeckt hat. Am Ende war die Schüssel wirklich gut gefüllt und es war gar nicht so einfach, alles gut durchzumischen. Infolgedessen zeigt das Foto den ungemischten Zustand – ich musste mich erst ein wenig in die Schüssel hinein futtern, bevor ich den Salat ansehnlicher gestalten konnte.

Der kühle Salat war bei dem heißen Tag genau richtig. @ Christina Deinhardt

Kalorien: 537 kcal
Eiweiß: 67 g
Fette: 20 g
Kohlenhydrate: 22 g

Meckern muss sein

Nach der Arbeit bin ich mit meiner Fastnachbarin zusammen schnell zum Supermarkt gelaufen. Auf dem Rückweg haben wir uns allerdings noch etwas in den Park gesetzt und geplaudert. Bei der Gelegenheit sind wir auch auf die verrückte Nachbarin gekommen, die schon wieder an ihrer albernen Wohnung herumbaut – unfassbar. Aber es hat wirklich gutgetan, mich einfach frei nach Schnauze aufzuregen und jemandem von den ganzen verrückten Situationen mit der bekloppten Frau zu erzählen. Ja, ich verabscheue sie wirklich aus tiefstem Herzen, insbesondere, da ich dermaßen egozentrische, rücksichtslose, verschwenderische und unverschämte Menschen einfach nicht ausstehen kann. Außerdem musste ich mir von dem Weib ziemlich viel Schrott anhören, den ich mir viel zu lange gefallen gelassen habe. Umso größer ist meine Genugtuung, dass die Irre niemals glücklich werden wird, obwohl sie in Geld schwimmt. Als wir uns anfangs noch ab und zu getroffen hatten, hat sie mir viel von ihrem Leben und ihren – äußerst lächerlichen – Problemen erzählt. In. Jedem. Gespräch! Daher weiß ich, dass sie sehr einsam ist und darunter leidet, dass sie keine Bezugspersonen/Lebenspartner findet. Was mich so gar nicht wundert. Eine wirklich unerträgliche Person. Ich hätte damals schon auf die Alarmglocken hören sollen, als sie mir erzählt hat, dass sie Bücher kauft, einmal liest und dann wegwirft. Leute, die Bücher wegwerfen haben keine Seele.

Gesamt:
Kalorien: 1.412 kcal
Eiweiß: 137 g
Fette: 76 g
Kohlenhydrate: 42 g
Wasser: 2.100 ml

3 Kommentare zu „Ab in die Schüssel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: