Weiter geht es mit Salat

Für faule Menschen wie mich, ist Salate die perfekte Mahlzeit, schließlich sind sie schnell zubereitet und benötigen nur wenige Zutaten. Ja, das habe ich hier schon oft geschrieben, doch ich hatte ja gesagt, dass ich faul bin, oder? Das bezieht sich auch auf meine Vorspanne!

Stress hatte ich heute keinen; Freitage sind zurzeit eigentlich meistens recht ruhig. Ich konnte den Morgen also entspannt und ohne Termindruck genießen – auch, weil ich viel zu früh aufgewacht bin. Nach einer ausgiebigen Dusche habe ich mich also zunächst um meine Kräuter gekümmert; die Küche wollte auch mal wieder aufgeräumt werden. Anschließend gab es ein einfaches Frühstück, dafür habe ich eines der Low-Carb-Brötchen mit dem Haferflocken-Quark-Aufstrich bestrichen und mit Salat, Cheddar und frischem Basilikum belegt. Dazu habe ich mir außerdem eine Tasse Hafermilch-Kaffee gemacht – es war also ein guter Start in den Tag. Weiter ging es natürlich mit der Arbeit, allerdings musste ich die schon bald unterbrechen, da eine weitere Theoriestunde auf dem Plan stand. Keine Sorge, die „Pause“ war natürlich mit meinem Chef abgesprochen, noch dazu findet der Unterricht derzeit noch per Video-Konferenz statt, ich musste mich also nicht mal vom Schreibtisch entfernen – Homeoffice ist einfach praktisch!

Ein leckeres Frühstücks-Brötchen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 338 kcal
Eiweiß: 19 g
Fette: 23 g
Kohlenhydrate: 12 g

Was zum Naschen

Für meinen Vormittagssnack habe ich heute eine Scheibe der Low-Carb-Mandelstuten aus dem Gefrierschrank geholt, allerdings viel zu spät, weil ich vergesslich bin. Mein Snack war somit gut gekühlt – fast schon ein Segen! Die Mandelstute habe ich zusammen mit Butter und zuckerfreier Nuss-Creme gegessen, was wie immer sehr lecker geschmeckt hat.

Die Mandelstute war noch nicht ganz aufgetaut, aber bei den Temperaturen war das sehr angenehm. © Christina Deinhardt

Kalorien: 371 kcal
Eiweiß: 23 g
Fette: 25 g
Kohlenhydrate: 9 g

Genau, Salat!

Nach der Fahrstunde habe ich mir schnell meinen Salat vorbereitet, da für die Mittagszeit eine Besprechung angesetzt war. Gut, dass ich für die Mahlzeit nicht viel tun musste. Während der Süßkartoffel-Burger in der Pfanne brutzeln durfte, habe ich die Zutaten für den Salat kleingeschnitten, nämlich eine Tomate, Gurke und Eisbergsalat. Beim Dressing wollte ich es heute schön cremig haben, darum habe ich vegane, zuckerfreie Remoulade und Knoblauchsoße mit Essig, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Wasser, frische Petersilie und Basilikum gemischt und über den Salat gegeben. Am Ende kamen noch der Burger, vegane, zuckerfreie Honig-Senfsoße und ein kleines Low-Carb-Brötchen dazu. Sehr, sehr lecker!

Das kleine Brötchen war eine gute Beilage für den Salat. © Christina Deinhardt

Kalorien: 455 kcal
Eiweiß: 17 g
Fette: 24 g
Kohlenhydrate: 41 g

So müde

Heute kann ich so gar nichts mit mir anfangen, denn ich bin verdammt müde. Da der Zeitplan für das Wochenende jedoch gut gefüllt ist, ist es vielleicht gar nicht so schlecht, den Abend heute zum Faulenzen zu nutzen. Darum sage ich jetzt schon: Gute Nacht!

Gesamt:
Kalorien: 1.164 kcal
Eiweiß: 59 g
Fette: 72 g
Kohlenhydrate: 62 g
Wasser: 2.100 ml

3 Kommentare zu „Weiter geht es mit Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: