Altbekannter Speiseplan

Eingeläutet wurde die Woche heute mit den gewohnten belegten Broten. Weiter ging es mit Salat und der Protein-Shake durfte auch nicht fehlen – sozusagen das übliche Programm.

Der Montag hat heute ganz klassisch begonnen: aufstehen, duschen und frühstücken. Stress hatte ich dabei keinen, denn ich war sehr früh wach und konnte mir somit viel Zeit lassen und in Ruhe meine belegten Brote futtern; die habe ich heute mit Curry-Aufstrich, Salat, vegetarischer Fleischwurst, veganem Käse, Senf und Basilikum belegt, was wirklich richtig lecker geschmeckt hat. Im Anschluss ging es schließlich an den Schreibtisch, wo auch schon eine Übersetzung auf mich gewartet hat – so dürfen Tage gerne immer beginnen.

Mit leckeren Broten wurde die Woche eingeläutet. © Christina Deinhardt

Kalorien: 457 kcal
Eiweiß: 15 g
Fette: 39 g
Kohlenhydrate: 13 g

Jetzt aber schnell!

Fast hätte ich meine Mittagspause verpasst, denn beim Übersetzen hatte ich die Uhr einfach nicht im Blick und Hunger hatte ich auch nicht wirklich. Trotzdem habe ich mir am Nachmittag meinen Salat gemacht: Während das vegane Cordon Blue in der Pfanne warm werden durfte, habe ich ein Salatherz, eine Tomate und eine Kugel Mozzarella kleingeschnitten und mit einem Dressing aus veganer und zuckerfreier Cocktail-Soße, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Schnittlauch angemacht. Als Topping gab es am Ende das Cordon Blue, die üblichen Soßen und ein paar Mungbohnen-Sprossen – ja, ich habe endlich wieder Sprossen, um meine Mahlzeiten aufzuwerten!

Wir sind wieder in der Salat-Phase. © Christina Deinhardt

Kalorien: 571 kcal
Eiweiß: 41 g
Fette: 35 g
Kohlenhydrate: 22 g

Ein später Snack

Kurz hatte ich überlegt, ob ich den Snack heute nicht einfach ausfallen lassen soll, doch dann habe ich mich doch dagegen entschieden. Die Hafermilch wollte nämlich dringend aufgebraucht werden, so lange hält sich die selbstgemachte Variante nämlich nicht. Die Hafermilch habe ich also zusammen mit einem Schluck Kokosmilch, Wasser, Kokosraspeln, Protein-Pulver, Himbeeren und Zitronenmelisse in den Mixer gegeben und zu einem leckeren Protein-Shake verarbeitet. Das kühle Getränk war bei den Temperaturen auch gar keine schlechte Entscheidung, es war erfrischend und hat gut gegen den Durst geholfen.

Die Shakes kennt Ihr ja schon. © Christina Deinhardt

Kalorien: 292 kcal
Eiweiß: 29 g
Fette: 9 g
Kohlenhydrate: 16 g

Nachtrag zum Sonntag

Ganz so faul war der Tag gestern dann doch nicht, denn kaum hatte ich den Blog-Beitrag gepostet, kam doch noch eine Anfrage zum Spazierengehen ins Postfach geflattert. Wir hatten uns für eine kleine Runde entschieden, weswegen ich mutig war und die Knöchelbrecherschuhe angezogen habe – Laufen muss schließlich geübt werden. Zur Sicherheit habe ich aber noch ein flaches Paar eingepackt, für den Fall der Fälle. Da unsere Runde am Ende die 10.000 Schritte weit überschritten hat, war ich auch wirklich froh darüber, dass ich zwischendurch Schuhe wechseln konnte, um dem Boden wieder näherzukommen. Trotzdem hat das mit dem Laufen insgesamt funktioniert, ich habe es sogar ganz ohne Knochenbrüche zurück nach Hause geschafft.

Gesamt:
Kalorien: 1.320 kcal
Eiweiß: 85 g
Fette: 83 g
Kohlenhydrate: 51 g
Wasser: 2.100 ml

5 Kommentare zu „Altbekannter Speiseplan

Schreibe eine Antwort zu B. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: