Wiegetag am 3. Juli

Der nächste Meilenstein wartet ungeduldig, ich kann ihn schon hektisch winken sehen! Ganz hat es heute zwar noch nicht gereicht, aber ganz kurz hat die lang ersehnte 99 auf der Waage schon aufgeblitzt – ein guter Ansporn, um weiterzumachen.

Das Bewegungsprogramm ist im vollen Gange; ich unternehme viel mit meinen neuen Bekanntschaften und bin fast jeden Tag irgendwo unterwegs. Dabei steht natürlich nicht nur das Abnehmen im Vordergrund. Vielmehr will ich mein neues Leben nun in vollen Zügen genießen. Das hat allerdings gewisse Folgen: Die Diät muss manchmal pausiert werden, schließlich bedeuten soziale Kontakte auch Momente, bei denen es ums Essen geht. Und das lasse ich mir nicht nehmen, da nehme ich es lieber hin, dass es manchmal kleine Hürden auf dem Weg zu meinem Ziel gibt.

Das Ergebnis

Hürden hin oder her, mit dem Fortschritt kann ich am heutigen Wiegetag absolut zufrieden sein. In den letzten zwei Wochen habe ich stolze 2,1 Kilo abgenommen und wiege somit nun 100,3 kg. Bevor mir die Waage das Ergebnis angezeigt hat, ist sogar kurz die 99 aufgeblitzt, ein kleiner Gruß vom nächsten Meilenstein! Der übernächste Meilenstein lässt sich damit auch schon erahnen, denn nun habe ich insgesamt 68,1 Kilo abgenommen; die 70-Kilo-Marke ist also nicht mehr fern. Als ich mit der Abnehmerei angefangen habe, war es mein Ziel, insgesamt 80 Kilo abzunehmen. Dieses Ziel ist nun gar nicht mehr so unrealistisch, wobei es für mich irgendwie unglaublich ist, dass ich nur noch knapp zwölf Kilo davon entfernt bin. Natürlich fehlt dann noch einiges, um auf ein gesundes Gewicht zu kommen, doch es hat ja niemand gesagt, dass ich nach diesen zwölf Kilos das Handtuch werfen werde.

s

7 Kommentare zu „Wiegetag am 3. Juli

  1. Tataaaa 🥁 Herzlichen Glückwunsch, 🎊🍾🎉 Das ist wirklich kurz davor.
    Ich finde, dass Du es genau richtig machst, entspannt langsam. Obwohl es immer noch schnell ist.💫
    Und ab und zu vom Plan abzuweichen, ist offensichtlich auch perfekt.👌

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! Ist für den Körper vermutlich eh gut, wenn er sich auch an Spaßevents gewöhnt. 😀 Außerdem macht es jetzt viel mehr Spaß sich zu bewegen, darum seh ich es nicht mehr ein, so extrem streng mit mir zu sein. 😉 Noch dazu habe ich in den letzten Monaten auch viel gelernt, darum ist meine Auswahl selbst bei Spaßevents deutlich zurückhaltender als früher. Ich sehe es als riesen Erfolg!

      Gefällt mir

      1. Du schaffst das schon. Auch wenn man es so nach den ersten Stunden selbst stark anzweifelt.
        Ich habe ihm 2x gemacht, erst in Deutschland, dann in New York.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich habe es vor! Ich habe mir aber auch schon ein Mantra zugelegt, für Momente, in denen die Selbstzweifel aufploppen. Ich denke dann immer an die ganzen Idioten, die ich so kenne und erkläre mir selbst: Schon größere Volldeppen haben den Führerschein geschafft, dann packst Du das auch. Und ich versuche mich dann immer daran zu erinnern, dass nicht jede Straße in Nürnberg so stressig ist, wie die, an der ich wohne. 8D

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: