Der Tag ist fad

Ich habe einen Durchhänger, es kann also nur Donnerstag sein. Der Tag hat somit schon ohne große Motivation begonnen und ging dementsprechend träge weiter. Müde war ich auch noch, darum wird das hier vermutlich kein sonderlich spannender Beitrag.

Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich endlich aufraffen konnte, aus dem Bett zu klettern – zum Glück standen heute keine Meldungen auf dem Plan. Noch dazu war das Frühstück schnell vorbereitet, insbesondere, da die Eier unbeaufsichtigt kochen konnten, während ich mich fertig gemacht habe. Anschließend kam ein Ei zusammen mit Basilikum, veganem Gouda, Salat, Margarine, Radieschensprossen und veganer Mayo auf einen Protein-Toast. Für die andere Scheibe habe ich statt dem Käse vegane Salami verwendet – also insgesamt eine für mich typische Kombination.

Das Ei wollte beim Kochen scheinbar flüchten. © Christina Deinhardt

Kalorien: 401 kcal
Eiweiß: 23 g
Fette: 27 g
Kohlenhydrate: 16 g

Schnittlauch!

Das restliche Low-Carb-Brot habe ich heute für einen sommerlichen Snack verwendet: Das Brot wurde mit veganem Frischkäse bestrichen und mit frischem Schnittlauch bestreut. Einfach, aber wirklich lecker.

Frischkäse und Schnittlauch führt meistens zu einer erfrischenden Mahlzeit, oder? © Christina Deinhardt

Kalorien: 264 kcal
Eiweiß: 10 g
Fette: 22 g
Kohlenhydrate: 7 g

Salat, was sonst?

Für faule Tage ist Salat genau das richtige, schließlich muss dafür kaum etwas vorbereitet oder gekocht werden. Nur die Seitan-Würstchen wollten in die Bratpfanne, doch in der Zwischenzeit konnte ich den Rest ganz entspannt zusammenwerfen. Dabei habe ich ein Salatherz, Gurke, veganen Cheddar, ein hartgekochtes Ei, Radieschensprossen, Olivenöl, vegane Cocktailsoße, Essig, Salz und Pfeffer verwendet. Sobald die Würstchen gut durchgebraten waren, habe ich sie professionell mit der Schere zerschnitten und zu dem Salat gegeben.

Der Salat war wirklich lecker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 595 kcal
Eiweiß: 47 g
Fette: 34 g
Kohlenhydrate: 24 g

Ab auf die Couch

Meine Müdigkeit habe ich genutzt, um faul auf der Couch herumzuhängen – ja, das muss manchmal einfach sein. Die Zeit konnte ich aber dennoch halbwegs produktiv nutzen, so wurden für die nächsten Tage ein paar Pläne geschmiedet, denn der Urlaub soll zwar einerseits entspannt werden, andererseits möchte ich trotzdem ab und zu etwas unternehmen. Hach, ich freue mich, wenn die Arbeitswoche endlich vorbei ist und der Urlaub beginnen kann.

Gesamt:
Kalorien: 1.260 kcal
Eiweiß: 80 g
Fette: 83 g
Kohlenhydrate: 47 g
Wasser: 2.100 ml

Ein Kommentar zu “Der Tag ist fad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: