So gesund

Mein Speiseplan war heute sowas von gesund, mit viel Obst und Gemüse. Besonders bei Letzterem habe ich heute richtig zugeschlagen, denn ich hatte Lust auf einen großen Salat. So konnte ich also gut schlemmen, und das ganz ohne schlechtes Gewissen.

Bevor ich heute mit meinem Frühstück und der Arbeit loslegen konnte, musste ich zunächst zum Arzt zur Blutabnahme; die Nachkontrolle zu meinem Check-up. Das ging zum Glück super schnell, der Termin war schon um acht Uhr und ich musste nicht lange warten, bis ich wieder gehen konnte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich aber schon richtig Hunger, darum ging es schnell nach Hause zu meinem Frühstück. Die Mahlzeit war auch im Nu vorbereitet, es gab Walnussbrot bestrichen mit Margarine, veganem Frischkäse und Mango-Curry-Aufstrich. Als Belag habe ich außerdem Gurke, Schnittlauch, Tomate und Basilikum verwendet – wenn das mal nicht gesund ist! Bewaffnet mit meinem vorbildlichen Frühstück konnte ich mich schließlich an die Arbeit machen.

Das Frühstück war schön bunt. © Christina Deinhardt

Kalorien: 486 kcal
Eiweiß: 20 g
Fette: 32 g
Kohlenhydrate: 24 g

So schwarz und lecker!

Hach, endlich hat die Saison der Brombeeren begonnen – da habe ich mich schon riesig drauf gefreut. Kein Wunder also, dass ich an den frischen Beeren gestern nicht vorbeigehen konnte, sie sahen einfach so lecker aus. Die Schale wurde heute auch direkt verarbeitet, zu einem einfachen Snack aus veganem Joghurt mit Käsekuchen-Aroma, Brombeeren und kalorienarmer Schoko-Soße. So lecker!

Einfach, aber gut. © Christina Deinhardt

Kalorien: 184 kcal
Eiweiß: 2 g
Fette: 11 g
Kohlenhydrate: 18 g

Ein riesiger Haufen

Gegen Mittag hatte ich so richtig Appetit, darum habe ich mich bei der Portionsgröße meines Salats kaum zurückgehalten – ich wollte ordentlich schlemmen. Für den Salat selbst habe ich also ein ganzen Salatherz, eine Tomate, eingelegte Artischocken und einen Pfirsich verwendet – den Pfirsich hatte ich beim Gemüseladen geschenkt bekommen. Doch damit war noch lange nicht genug, zusätzlich gab es noch vegane Maultaschen und vegetarische, geräucherte Pseudo-Hähnchen-Schenkel mit BBQ-Geschmack. Fürs Dressing habe ich meine üblichen Soßen, Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und Thymian verwendet, zudem gab es noch etwas zuckerfreie Cocktailsoße als krönenden Abschluss. Mit der Portion war ich am Ende mehr als zufrieden, der Salat war köstlich und auch das vegetarische Ersatzprodukt hat super geschmeckt. Die Maultaschen waren auch nicht schlecht, wobei ich geschmacklich keinen Unterschied zu der vegetarischen Variante erkennen konnte.

Der Salat war rundum lecker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 532 kcal
Eiweiß: 41 g
Fette: 15 g
Kohlenhydrate: 52 g

Halbzeit

Der Feierabend wird heute voll und ganz zum Entspannen genutzt, denn ich bin ein wenig schlapp und möchte meine Ruhe – mal sehen, ob das klappt. Ich hatte zwar eine Nachbarin gefragt, ob wir spazieren gehen wollen, doch der geht es heute wie mir, worüber ich nicht unbedingt traurig bin. Morgen sieht es mit der Motivation aber hoffentlich wieder besser aus, schließlich steht ein weiterer Besuch beim Fitnessstudio auf dem Plan. Trotzdem ist eine Pause heute mehr als sinnvoll, schließlich sind die nächsten Tage wieder ziemlich vollgestopft.

Gesamt:
Kalorien: 1.202 kcal
Eiweiß: 63 g
Fette: 58 g
Kohlenhydrate: 94 g
Wasser: 2.100 ml

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: