Ein trauriger Burger

Die Lustlosigkeit war heute wieder besonders schlimm, am liebsten hätte ich einfach gar nichts gegessen. Notdürftig habe ich mir also einen Speiseplan zusammengewürfelt, dabei war der Höhepunkt der Bequemlichkeit vermutlich der traurige Burger, für den ich nicht mal mehr Salat und Tomaten zur Verfügung hatte.

Zurzeit fällt es mir wirklich schwer, mir leckere Mahlzeiten zu überlegen. Meistens habe ich einfach keine Lust zu kochen oder mir den Kopf über Rezepte zu zerbrechen. Schon allein das Einkaufen fällt mir schwer, da ich einfach nicht weiß, was ich essen will. Am liebsten würde ich die Mahlzeiten einfach ausfallen lassen, doch wir wollen es ja nicht übertreiben mit dem Kaloriendefizit. Dennoch habe ich mir heute Morgen ein halbwegs abwechslungsreiches Frühstück zusammengeworfen: Es gab eine Gurke, eine Tomate, vegane Fischstäbchen und ein Rührei, für das ich zwei Eier, eine Frühlingszwiebel vom Balkon, Gewürze, veganen Mozzarella und Soja-Creme verwendet habe. Zusätzlich gab es auch noch vegane Käse-Soße – ich werde noch süchtig nach dem Zeug.

Zumindest das Frühstück sah schön bunt aus. © Christina Deinhardt

Kalorien: 451 kcal
Eiweiß: 22 g
Fette: 30 g
Kohlenhydrate: 24 g

Ein trauriger Burger

Die geplante Gemüse-Suppe wurde auch heute verschmäht, ich konnte mich einfach nicht aufraffen, die Suppe zuzubereiten und auf Miso hatte ich auch keine Lust. Das Mittagessen musste darum etwas warten, da erst noch ein Besuch beim Supermarkt nötig war. Beim Stöbern im Supermarkt bin ich dann glücklicherweise über eine Packung Protein-Burger-Buns gestolpert, die sogar recht gut aussahen. Zu Hause angekommen wurde eines der Buns schließlich als Grundlage für mein Mittagessen verwendet: einem traurigen Burger. Für den habe ich ansonsten noch veganen Gouda, gebratene Zucchini, ein veganes Cordon Bleu sowie Käsesoße und vegane Mayo verwendet; etwas Senf musste auch noch sein. Die Mahlzeit sah am Ende fast schon etwas einsam und farblos aus, doch trotzdem war der Burger sehr lecker und auch das Brötchen hat mir gut geschmeckt.

Wer braucht schon Beilagen? © Christina Deinhardt

Kalorien: 590 kcal
Eiweiß: 30 g
Fette: 27 g
Kohlenhydrate: 55 g

Der zerdrückte Riegel

Mein Snack bestand heute aus einem matschigen Riegel – der arme Kerl hatte den Transport in der Einkaufstüte leider nicht überlebt. Geschmeckt hat er trotzdem, besonders, da ich ihn im Anschluss noch mit einem zuckerfreien Kakao aus Protein-Soja-Milch und Kakao-Pulver herunterspülen konnte.

Kalorien: 323 kcal
Eiweiß: 33 g
Fette: 13 g
Kohlenhydrate: 18 g

Eine Belohnung?

Die Laufübungen mit meinen Tussi-Schuhen klappen immer besser und die Schuhe sind auch wirklich verdammt bequem. Ich würde mir von der Marke gerne noch zwei weitere Paar kaufen, doch bisher habe ich mich noch nicht getraut, die Bestellung abzuschicken. Doch nach dem erfolgreichen Wiegetag habe ich eigentlich eine kleine Belohnung verdient, oder?

Gesamt:
Kalorien: 1.364 kcal
Eiweiß: 85 g
Fette: 70 g
Kohlenhydrate: 87 g
Wasser: 1.900 ml

11 Kommentare zu „Ein trauriger Burger

    1. Ich bin da eher auf pinterest unterwegs. Beim vereinfachen bin ich aber auch immer voll dabei. 😄 Mein Problem ist eher, dass ich gerade eigentlich nur Bock auf belegte Brote und Chips hab. Also nicht binge-attacken-mäßig… Eher… Alles andere ist mir grad einfach zu anstrengend. 😅

      Gefällt mir

      1. Dann bleib doch dabei. Vielleicht ist es genau das, was Dein Körper gerade braucht.
        Pinterest mag ich gern. Nur bei Rezepten dauert es mir oft zu lang, das Rezept zu entdecken. Es ist in der Zwischenzeit aber besser geworden, ist mir aufgefallen.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hab mir heute schon Brot und einen ganzen Haufen Tofu besorgt. 😜 Hab auch noch eine seitan Wurst entdeckt, zum Probieren. 😋
        Oh ja! Ich hasse es, dass man da oft auf werbungverseuchten Seiten landet, die erstmal Stunden lang erklären, warum das jetzt gekocht wurde… Ich brauche doch nur die Zutaten und das Bild. 😄

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: