Eine harte Brotzeit

Meine Zähne mussten sich heute beweisen, denn das Brot, das ich für mein Frühstück eingeplant hatte, war schon nicht mehr ganz so frisch. Manche Stellen waren aus diesem Grund ziemlich hart und schwer zu kauen. Geschmeckt hat es trotzdem und auch die Zähne sind noch alle dort, wo sie hingehören.

Mein Frühstück war heute wie eine kleine Brotzeit, mit rustikalem Vinschgerl und lauter leckerem Belag. Als Grundlage habe ich etwas Butter verwendet, ansonsten gab es veganen Gouda, vegane Salami und vegane Streichwurst. Das Brot war leider nicht mehr ganz so frisch, es lag schon länger in meinem Kühlschrank, bevor ich es schließlich zur Sicherheit eingefroren habe. Es war somit an manchen Stellen schon sehr hart, meine Zähne hatten also ordentlich was zu tun. Insgesamt hat das Frühstück trotzdem sehr lecker geschmeckt, manchmal geht einfach nichts über eine leckere Brotzeit. Noch dazu habe ich zurzeit ohnehin meistens eher Lust auf eine Mahlzeit mit Brot.

Das Brot war eine Herausforderung für die Zähne. © Christina Deinhardt

Kalorien: 509 kcal
Eiweiß: 20 g
Fette: 24 g
Kohlenhydrate: 51 g

Chips!

Oh, wie habe ich mich auf diesen Snack gefreut, denn ganz normale Chips gab es schon viel zu lange nicht mehr auf meinem Speiseplan. Die kleine Portion habe ich auch wirklich sehr genossen.

Endlich wieder Chips! © Christina Deinhardt

Kalorien: 268 kcal
Eiweiß: 3 g
Fette: 18 g
Kohlenhydrate: 23 g

Würstchen trifft Burger Bun

Ein Mittagessen hatte ich heute nicht eingeplant, da ich eigentlich um die Uhrzeit schon unterwegs sein sollte. Eine Nachbarin hatte mich gefragt, ob ich Lust auf einen Ausflug zu einem Maislabyrinth habe, zusammen mit einer ihrer Freunde. Doch der Plan ist leider ins Wasser gefallen, denn das Wetter hat nicht wirklich mitgespielt. Ich musste mir also spontan eine Mahlzeit überlegen – ohne großen Aufwand und möglichst mit möglichst wenig Zutaten. Am Ende gab es einfach ein Protein-Burger-Bun, dass ich mit zuckerfreiem Ketchup und veganer Käsesoße bestrichen und anschließend mit Basilikum und veganen Bratwürstchen belegt habe. Einfacher geht es wirklich nicht aber lecker war die Mahlzeit allemal.

Nicht wirklich gesund, dafür aber schön bunt. © Christina Deinhardt

Kalorien: 427 kcal
Eiweiß: 25 g
Fette: 14 g
Kohlenhydrate: 43 g

Spieleabend statt Maislabyrinth

Wie schon erwähnt, musste unser Ausflug ins Maislabyrinth leider abgesagt werden. Getroffen haben wir uns jedoch trotzdem; als Ersatz wurde einfach ein Spieleabend angesetzt, was auch eine vielversprechende Möglichkeit war, um aus dem Haus zu kommen und ein paar Schritte zu sammeln. Der Abend war auch wirklich lustig, es macht Spaß die ganzen alten Spiele aus der Kindheit zu spielen, wie heute etwa das verrückte Labyrinth der Meister. Später haben wir noch ein Escape-Room-Spiel ausprobiert, dazu musste man zunächst ein großes Puzzle zusammenbauen, bevor man anhand des Motivs die Rätsel lösen konnte. Das Puzzle selbst war auch wirklich schön, doch bei den Rätseln haben wir am Ende das Handtuch geworfen; die waren einfach unmöglich zu lösen.

Gesamt:
Kalorien: 1.204 kcal
Eiweiß: 48 g
Fette: 56 g
Kohlenhydrate: 117 g
Wasser: 2.100 ml

2 Kommentare zu „Eine harte Brotzeit

    1. Dann ist ja gut, dass ich hier einen Abnehmtagebuch betreibe und keinen Kochblog. Und klar, keinem Menschen auf dieser Welt wurde mal das Brot etwas zu hart. Gestaunt habe ich übrigens auch nicht, ich dokumentiere hier nur meine Diät und lasse den Gedanken beim Schreiben freien Lauf. Es ist auch wirklich süß, anderen Leuten beim Spaß-Bloggen vorschreiben zu wollen. Keiner muss meinen Kram lesen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: