Gut gefüllt mit Kimchi

Den Besuch beim Asiamarkt habe ich genutzt, um mir eine große Tüte Kimchi zu besorgen – Kimchi ist besonders beim koreanischen Laden absolute Pflicht. Dementsprechend konnte ich mein Frühstück heute so richtig schön dekadent gestalten; das Ergebnis war auch wirklich lecker.

Der Morgen begann mit Chaos, ausgelöst durch Server-Probleme, die mir beim Versand meiner Meldung so richtig schön in die Quere gekommen sind. Alle Arbeitsschritte haben darum ewig gedauert, mit dem Ergebnis, dass am Ende nichts geklappt hat – was aber nicht an mir lag. Mein Plan für den Morgen ist darum ziemlich ins Stocken geraten und mein Frühstück musste um einige Zeit vorschoben werden. Irgendwann war es dann aber so weit und hungrig konnte ich mir meinen deftigen Protein-Pfannkuchen zubereiten. Bei der Füllung für den Pfannkuchen habe ich mir heute auch besonders viel Mühe gegeben: Es gab veganes Rührei, eine vegane Bratwurst, Salat und frisches Kimchi; außerdem kamen noch Aonori, vegane Mayo, zuckerfreies Ketchup und vegane Käsesoße zum Einsatz. Die Kombination war absolut fantastisch, besonders da ich den Pfannkuchenteig noch um Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer und Paprikapulver erweitert hatte, was super zu dem säuerlichen Kimchi gepasst hat.

Die Füllung war wirklich fantastisch. © Christina Deinhardt

Kalorien: 591 kcal
Eiweiß: 59 g
Fette: 24 g
Kohlenhydrate: 21 g

Dringend nötige Resteverwertung

Fast wäre der restliche Blumenkohl meiner Kochfaulheit zum Opfer gefallen. Zum Glück war er jedoch hartnäckig und hat die letzten Tage tapfer überstanden. Heute habe ich mich seiner endlich erbarmt und er durfte zu einem wichtigen Teil meines Mittagessens werden. Dafür habe ich den Blumenkohl gekocht, um ihn anschließend mit veganer Sahne, veganem Mozzarella, Salz und Pfeffer zu einem Brei zu zerstampfen. Dazu kamen außerdem vegane Chicken-Nuggets, denen ich etwas vegane Käsesoße verpasst habe, sowie Salat und eine Tomate. Spannend war die Mahlzeit am Ende nicht, doch mir hat sie ausgezeichnet geschmeckt, außerdem muss ich nun kein schlechtes Gewissen mehr wegen des Blumenkohls haben.

Am Ende hatte ich eine riesige Portion von dem Blumenkohlbrei. © Christina Deinhardt

Kalorien: 551 kcal
Eiweiß: 23 g
Fette: 27 g
Kohlenhydrate: 48 g

Noch ein Riegel

Naschereien mussten heute auch sein, darum habe ich mir einen einfachen Protein-Riegel genehmigt, dazu gab es außerdem eine Kanne frisch gekochten Kaffee, den ich mit ein paar Aroma-Tropfen gesüßt hatte – natürlich zuckerfrei.

Kalorien: 182 kcal
Eiweiß: 15 g
Fette: 9 g
Kohlenhydrate: 4 g

Daheim ist es auch schön

Das Bewegungsprogramm wurde pausiert, denn mit all den Pflastern im Gesicht habe ich, ehrlich gesagt, keine Lust die Wohnung zu verlassen. Gut, dass ich nun ein riesiges Puzzle habe, an dem ich auch schon fleißig arbeite. Statt Fitnessstudio wird der Feierabend nun also zum puzzeln genutzt.

Gesamt:
Kalorien: 1.324 kcal
Eiweiß: 97 g
Fette: 60 g
Kohlenhydrate: 63 g
Wasser: 2.100 ml

2 Kommentare zu „Gut gefüllt mit Kimchi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: