Resteverwertung

Der Speiseplan war heute nicht sonderlich aufregend, mir war nicht nach komplizierten Gerichten, außerdem wollte ich ein paar Lebensmittel aufbrauchen, um Platz im Gefrierschrank zu schaffen – der muss nämlich dringend geleert und geputzt werden, ebenso wie der Kühlschrank.

Bei der Zubereitung meines Frühstücks ging es heute den letzten beiden Scheiben des Chia-Brots an den Kragen; die habe ich verwendet, um mir ein einfaches Sandwich mit Margarine, dem restlichen Curry-Mango-Aufstrich, Salat, veganer Fleischwurst und veganer Käsesoße zu machen. Das Sandwich musste mich heute mal wieder an den Schreibtisch begleiten. Wie so oft musste ich nämlich den Versand einer Pressemeldung vorbereiten und ich brauche ja immer einen großzügigen Zeitpuffer. Beim Einstellen lief zum Glück alles ohne Probleme, dadurch hatte ich genug Luft, um nebenbei mein Frühstück zu essen. Für einen frisch gebrühten Kaffee hatte ich auch noch Zeit.

Heute gab es wieder ein langweiliges Sandwich. © Christina Deinhardt

Kalorien: 457 kcal
Eiweiß: 13 g
Fette: 28 g
Kohlenhydrate: 38 g

Ein eiskalter Klumpen

Die Protein-Klumpen sind im Gefrierfach über Nacht schön fest geworden, so sollten die kleinen Happen nun für einige Zeit gut verstaut sein. Einen davon habe ich am Vormittag als Snack gegessen, bestrichen mit Protein-Creme und ein paar zusätzlichen, zuckerfreien Schoko-Drops. Bevor ich jedoch genüsslich in den Klumpen beißen konnte, musste ich zunächst einige Zeit warten; direkt aus dem Gefrierfach wäre der Verzehr für die Zähne vermutlich ungemütlich geworden.

Der Protein-Klumpen wurde heute mit zuckerfreien Schoko-Drops verfeinert. © Christina Deinhardt

Kalorien: 327 kcal
Eiweiß: 25 g
Fette: 16 g
Kohlenhydrate: 9 g

Aus der Pfanne

Die Pfanne kam bei der Zubereitung meines Mittagessens heute kaum zur Ruhe: Im ersten Schritt habe ich mir eine große Portion veganes Rührei vorbereitet, weiter ging es mit dem letzten Tiefkühlspinat, den ich mit Soja-Creme, Salz, Pfeffer und Knoblauch gewürzt habe. Nebenbei habe ich die restlichen Pilze angebraten, gewürzt habe ich sie nur mit Salz und Pfeffer. Am Ende mussten nur noch die veganen Fischstäbchen knusprig gebraten werden – beim Anrichten kam außerdem noch die vegane Käsesoße zum Einsatz.

Lauter leckere Häufchen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 519 kcal
Eiweiß: 24 g
Fette: 33 g
Kohlenhydrate: 24 g

Eine Absage

Per E-Mail kam heute die Absage zur Bewerbung als Testwanderer – keine große Überraschung. Ehrlich gesagt, bin ich auch nicht sonderlich enttäuscht, der Zeitraum wäre mittlerweile tatsächlich etwas schwierig geworden, da genau in der Woche nun ein paar Termine aufgeploppt sind. Die Strecke werde ich trotzdem irgendwann besuchen, schließlich möchte ich das Altmühltal und seine historischen Orte unbedingt weiter erkunden.

Gesamt:
Kalorien: 1.303 kcal
Eiweiß: 62 g
Fette: 77 g
Kohlenhydrate: 71 g
Wasser: 2.100 ml

2 Kommentare zu „Resteverwertung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: