Das Ende der Gemüsereste

Für meine Mahlzeiten habe ich heute das Gemüsefach geplündert, dort gab es genug Reste für ein leckeres Frühstück und ein buntes Mittagessen. Der aufgeräumte und frisch geputzten Kühlschrank ist also nicht mehr fern.

Auch heute musste ich mich schon früh um eine Pressemeldung kümmern, doch diesmal bin ich etwas früher aufgestanden, um mich in Ruhe fertig machen zu können. Fürs Frühstück hatte ich auch noch genug Zeit, besonders da ich nur eine einfache Mahlzeit eingeplant hatte. Es gab Protein-Toast mit veganem Frischkäse und einer bunten Mischung, für die ich eine Tomate, die restliche vegane Fleischwurst, die letzten Salatblätter, Haferflocken, Pfeffer und Salz zusammengeworfen habe. Für etwas mehr Grün sorgte frischer Basilikum. Ein Heißgetränk musste heute auch sein, darum gab es noch einen Becher Yuzu-Tee.

Die Tomate-Fleischwurst-Mischung hat nach Sommer geschmeckt. © Christina Deinhardt

Kalorien: 432 kcal
Eiweiß: 18 g
Fette: 22 g
Kohlenhydrate: 40 g

Die verhexte Meldung

Die Arbeit war heute geprägt von technischen Problemen und meiner eigenen Schusseligkeit. Begonnen hat alles mit einem falschen Link, doch das wäre noch kein Problem gewesen – ärgerlich, doch vermutlich hätte ich meinen Versand noch pünktlich geschafft. Aber ausgerechnet heute hat mich das Content-Management-System im Stich gelassen, alles hat ewig gedauert und die Warteschlange wurde länger und länger. Selbst mein üblicher Zeitpuffer konnte mich nicht mehr retten und der Vormittag wurde zu einer nervigen Geduldsprobe. Irgendwann hat es dann aber doch geklappt; zu spät für den ursprünglichen Zeitplan, doch immerhin fast pünktlich zur Mittagspause. Den eingeplanten, bunten Salat hatte ich mir nach dem Theater wohl mehr als verdient; ich hatte mich auch schon richtig auf die Mahlzeit gefreut. Für den Salat habe ich sämtliche Gemüsereste verwendet: Es gab Spitzpaprika, Feldsalat, Tomate, Zwiebel und Gurke. Fürs Eiweiß sorgten zwei Seitan-Bratwürstchen und der restliche Tofu, den ich vor dem Braten mit Sesam-Öl und Sojasoße gewürzt habe. Als Dressing habe ich Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und Thymian verwendet, außerdem gab es als Beilage noch die letzte Scheibe Walnussbrot.

Der Salat war farbenfroh und lecker. © Christina Deinhardt

Kalorien: 621 kcal
Eiweiß: 60 g
Fette: 31 g
Kohlenhydrate: 22 g

Heiße Schokolade für die Seele

Am Nachmittag war mir nach einem Becher heiße Schokolade, ich hatte einfach eine kleine Aufmunterung nötig. Es ging also an den Herd, wo ich ungesüßte Mandelmilch und zuckerfreiem, heiße Schokolade in einen Topf gegeben und kurz gekocht habe, dazu kam außerdem noch ein kleiner Schluck Amaretto-Sirup – man muss ja nicht krampfhaft auf Zucker verzichten. Die heiße Schokolade hat am Ende wirklich gut geschmeckt und das Gemüt hat sich auch gefreut.

Heiße Schokoladen sind besonders gut in niedlichen Einhorntassen. © Christina Deinhardt

Kalorien: 93 kcal
Eiweiß: 2 g
Fette: 4 g
Kohlenhydrate: 1 g

Kleine Sendeunterbrechung

Morgen Nachmittag wird offiziell das Wochenende eingeläutet und diesmal stehen ein netter Abend bei einer Nachbarin und ein Besuch bei meiner Mutter auf dem Plan. Ich werde also vermutlich kaum Zeit zum Schreiben haben, darum geht es hier voraussichtlich erst am Montag weiter. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Gesamt:
Kalorien: 1.146 kcal
Eiweiß: 80 g
Fette: 57 g
Kohlenhydrate: 63 g
Wasser: 1.700 ml

8 Kommentare zu „Das Ende der Gemüsereste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: