Traurige Ersatzpilze

Obwohl ich die richtigen Pilze nicht bekommen habe, wollte ich mir die Suppe nicht versalzen lassen. Darum habe ich mir einen fast schon traurigen Ersatz geholt, nämlich ein Glas mit eingelegten Pilzen aus dem Supermarkt. Schlecht war die fertige Mahlzeit nicht, doch ich will sie auf jeden Fall ein weiteres Mal zubereiten.

Der Morgen war heute wieder etwas entspannter; eine Pressemitteilung stand nicht auf dem Plan und somit war es nicht schlimm, dass ich nach dem Aufstehen etwas getrödelt habe. Um dennoch nicht zu spät mit der Arbeit zu beginnen, gab es nur ein einfaches Frühstück, nämlich belegte Brote, für die ich Margarine, Camembert, vegane Teewurst und Gurke verwendet habe. Dazu gab es außerdem einen ungesüßten Oolong-Tee. Mein Frühstück habe ich wie so oft am Schreibtisch gegessen, wobei ich mich auch gleich um die ersten E-Mails gekümmert habe.

Wer trödelt, verdient ein Frühstück für Faule. © Christina Deinhardt

Kalorien: 536 kcal
Eiweiß: 31 g
Fette: 34 g
Kohlenhydrate: 31 g

Bei dem Wetter brauche ich Suppe

Leider hatte ich die ganzen leckeren Pilze beim Asiamarkt nicht bekommen, darum habe ich mir aus lauter Verzweiflung ein Glas mit eingelegten Pilzen besorgt – eine traurige Alternative, denn frische Pilze sind einfach immer besser. Doch ich wollte unbedingt die Pilz-Suppe ausprobieren, was ich heute Mittag auch getan habe: Dafür kam zunächst Wasser, Fisch-Dashi und Kombu-Dashi in einen Topf, gewürzt mit Sojasoße und Sesamöl. Dazu kamen außerdem die Pilze, Spinat und zwei Frühlingszwiebeln. Nach einigen Minuten habe ich Speisestärke hinzugegeben, damit die Brühe etwas andicken konnte. In der Zwischenzeit habe ich außerdem Udon gekocht, die anschließend als Grundlage für meine Nudelsuppe in die Schüssel gewandert sind. Darüber kam schließlich die fertige Suppe sowie Frühlingszwiebeln und Sesam und schon konnte ich mein Mittagessen genießen – und genau das habe ich auch getan, denn die Suppe war wirklich lecker.

Die Suppe war lecker, doch ich möchte sie noch einmal mit den richtigen Pilzen zubereiten. © Christina Deinhardt

Kalorien: 366 kcal
Eiweiß: 19 g
Fette: 3 g
Kohlenhydrate: 64 g

Wer braucht schon Brot?

Beim Blick in meinen Speiseplan habe ich mich ziemlich erschreckt, denn die Suppe hatte deutlich weniger Kalorien als ich dachte. Ich musste also unbedingt noch etwas essen, was der knurrende Magen auch lautstark unterstrichen hat. Ein Snack musste also her und am meisten hat mich beim Stöbern durch den Kühlschrank der leckere Käse von Kuhnigunde angesprochen – und Käse geht schließlich immer.

Kalorien: 127 kcal
Eiweiß: 7 g
Fette: 11 g
Kohlenhydrate: 0 g

Ab zum Schwimmbad

Zusammen mit einer neuen Freundin geht es nach der Arbeit zum Schwimmbad, wobei wir vorher noch bei einem Asiamarkt vorbeischauen wollen. Ja, ich habe die Pilz-Mission noch nicht aufgegeben. Hoffentlich werde ich diesmal fündig!

Gesamt:
Kalorien: 1.029 kcal
Eiweiß: 57 g
Fette: 48 g
Kohlenhydrate: 95 g
Wasser: 2.000 ml

5 Kommentare zu „Traurige Ersatzpilze

    1. Ooooh ja. Ich mag die asiatischen Nudeln einfach gern. Ich bin auch weiterhin am grübeln, ob ich mir zu Weihnachten nicht den Pastaautomaten gönnen soll – mit dem kann man auch Soba oder Ramen machen… Bin eh gerade am überlegen, ob ich nicht künftig grundsätzlich einfach nur noch das Kaloriendefizit in den Fokus setzen soll. Wie so eine Art Transition zurück zu einer Ernährung mit etwas mehr carbs. Bin grad sehr unschlüssig wie ich weiter machen möchte. Aber solange ich nicht zunehme, ist das ja zum Glück nicht schlimm. 😀 😀 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Wenn Du Spaß daran hast, spricht doch nix dagegen. Im schlimmsten Fall verkaufst Du sie wieder.
        Du musst halt ausprobieren, was für Dich funktioniert. Letztendlich läuft ja alles auf weniger Kalorien hinaus. 🦦

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: