So viel zu tun, so wenig Zeit

Die Mittagspause habe ich heute genutzt, um mich beim Arzt piksen zu lassen. Im Gegenzug hatte ich allerdings keine Zeit für ein aufwendiges Mittagessen, außerdem musste die Mahlzeit schnell neben der Arbeit gegessen werden, denn die heutige Aufgabenliste war lang und zeitkritisch.

Um die volle Aufgabenliste in den Griff zu bekommen, ging es heute frühzeitig los, allerdings auch, weil ich noch duschen und frühstücken wollte. Die Zeit zum Dösen musste also ausfallen, stattdessen habe ich überpünktlich losgelegt. Passend zum vollen Programm wurde das Frühstück wieder unkompliziert: Es gab Protein-Brot mit Margarine, Ziegenkäse, Feigensenf, veganem Gouda, Seitan-Wurst und etwas veganer Käsesoße.

Käse, egal ob vegan oder nicht, geht immer!

Kalorien: 519 kcal
Eiweiß: 28 g
Fette: 31 g
Kohlenhydrate: 23 g

Jetzt aber schnell

Da ich meine Mittagspause für andere Dinge nutzen wollte, gab es das Mittagessen heute nebenbei. Die Mahlzeit war auch rasch zubereitet, während sich der Reiskocher um den Basmatireis gekümmert hat, habe ich Tempeh in Protein-Erdnussbutter, Sesamöl, Soja-Creme, Wasser, Sojasoße und Mirin eingelegt, auch die Tiefkühlerbsen kamen dazu. Die Masse kam anschließend in die Pfanne und durfte einige Zeit vor sich hin braten. Sobald der Reis fertig war, konnte ich auch schon essen, wobei ich mich zusammen mit meiner Schüssel zurück an den Schreibtisch zu meiner Übersetzung verkrümelt habe.

Dafür, dass ich kaum noch Zutaten hatte, sah die Mahlzeit gar nicht so schlecht aus. © Christina Deinhardt

Kalorien: 761 kcal
Eiweiß: 31 g
Fette: 41 g
Kohlenhydrate: 64 g

Das Impfen geht weiter

Vor einiger Zeit hatte ich beim Arzt meinen Impfstatus prüfen lassen – da gab es so einige Impfungen die schon vor vielen Jahren hätten aufgefrischt werden müssen. Da ich nun in Sachen Arzttermine geübt bin, war es also der perfekte Moment, etwas dagegen zu unternehmen. Die Benachrichtigung der Praxis, das so ziemlich alles aufgefrischt werden muss, hat mich nicht sonderlich überrascht, aber zum Glück gibt es Impf-Cocktails, die gleich mehrere Krankheiten abdecken. Heute war der erste Termin, darum ging es am Nachmittag in der Mittagspause schnell zum Arzt. Auf dem Heimweg war ich noch schnell beim Gemüseladen, da ich Hunger hatte und Lust auf Obst hatte. Dementsprechend gab es später noch einen kleinen Snack, nämlich einen Pfirsich und einen Hafermilchkaffee.

Kalorien: 131 kcal
Eiweiß: 3 g
Fette: 4 g
Kohlenhydrate: 23 g

Puh

Der Arbeitstag hat sich heute ein wenig in die Länge gezogen, darum blieb nicht viel Zeit für die üblichen Schandtaten. Dramatisch ist das natürlich nicht, außerdem mag ich es, wenn es rund geht und ich das Gefühl habe, wirklich etwas geschafft zu haben. Nach den ganzen dringenden Übersetzungen und PR-Meldungen schwirrt mir jetzt aber der Kopf, darum geht es jetzt zusammen mit einem gemütlichen Point-and-Click-Abenteuer aus der Welt des Schwarzen Auges auf meine Couch – mal sehen, ob ich Aventurien retten kann.

Gesamt:
Kalorien: 1.411 kcal
Eiweiß: 62 g
Fette: 76 g
Kohlenhydrate: 110 g
Wasser: 2.100 ml

Ein Kommentar zu “So viel zu tun, so wenig Zeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: