Eine gesellige Suppe

Um meine Japan-Freundin zu unterstützen, wurde meine Wohnung heute kurzerhand zu einem Co-Working-Space: Während ich brav in meinem Büro gearbeitet habe, konnte sie im Wohnzimmer in Ruhe werkeln, ihre Unterlagen sortieren und vorbereiten. Die Mittagspause und das Abendprogramm waren darum heute von der geselligen Sorte.

Das Homeoffice habe ich heute so richtig ausgenutzt, denn es ging schon direkt nach dem Aufstehen mit dem Brotbacken los. Den Teig dafür hatte ich gestern bereits angesetzt und im warmen Schlafzimmer ruhen lassen. Vor der Arbeit musste ich den Teig also ein letztes Mal formen und für eine letzte Ruhepause in das Gärkörbchen legen. Erst dann konnte ich mich um mein Frühstück kümmern, was sich ebenfalls rund um leckeres Roggenbrot gedreht hat: Die einzelnen Scheiben gab es diesmal mit Margarine, veganem Gouda, veganer Wurst, Ziegenweichkäse und veganem Frischkäse. Farblich war die Mahlzeit zwar nicht sonderlich schön, doch lecker war sie trotzdem sehr.

Farblos, aber trotzdem lecker. © Christina Deinhardt

Straffes Zeitprogramm

Mit den Broten, Schreibaufträgen und den Versandterminen für einige Pressemitteilungen, war der Vormittag heute gut gefüllt. Zudem war die Klingel äußerst aktiv, da zum einen zwei Bestellungen angekommen sind und zum anderen verschiedenen Postboten und Müllmänner ins Haus wollten. Besonders über die Pakete habe ich mich natürlich gefreut, denn vor ein paar Tagen hatte ich mir ein schönes Swing-Kleid, einen Bolero für mein anderes Kleid sowie einen passenden Gürtel bestellt. Mit der Anprobe konnte ich allerdings nicht bis zum Feierabend warten, darum musste ich spontan eine winzige Pause vor dem Spiegel einlegen.

Pünktlich zur Mittagspause kam außerdem die Japan-Freundin an, der perfekte Zeitpunkt, denn für unsere Suppe hat sie noch ein paar Zutaten mitgebracht. Gemeinsam haben wir also schnell eine leckere Miso-Suppe zusammengeworfen, dafür kamen Fisch-Dashi, Kombu-Dashi, Sojasoße, Fischsoße, Shiitake- und Mu-Err-Pilze, Seetang, Rettich und eine Karotte zum Einsatz. Am Ende kam noch rote Miso-Paste hinzu, wie immer bei reduzierter Hitze, da das Miso-Aroma verloren geht, sollte die Paste gekocht werden. Geschmacklich war die Suppe diesmal wieder besonders gut, ich war fast ein wenig stolz auf die Mahlzeit.

Die Miso-Suppe war heute wieder besonders gelungen. © Christina Deinhardt

Gemeinsam snacken

Meine Snacks waren heute von der ungesunden Sorte. Zuerst habe ich meinem Gast und mir einen Yuzu-Tee zubereitet, etwas später gab es einen Hafermilchkaffee mit Butterkeks-Aroma und zu guter Letzt haben wir uns einen veganen Haselnusspudding geteilt. Die Kalorien dürften sich somit in Grenzen halten, schließlich waren die Portionen jedes Mal von der kleinen Sorte.

Supermarkt und Filmabend

Nach der Arbeit ging es noch schnell zum Supermarkt, da wir bald eine vegane Torte ausprobieren wollen und dafür einige Zutaten besorgen mussten. Die Gelegenheit habe ich gleich genutzt, um noch frische Pilze und Frühlingszwiebeln zu kaufen, man kann schließlich nie genug Pilze im Kühlschrank haben. Sobald wir mit unserem Supermarkt-Bummel fertig waren, ging es zurück zu mir, wo wir gemeinsam noch ein paar Folgen Babylon 5 angesehen haben. Der Tag war heute also gut gefüllt, aber durch und durch erfolgreich.

5 Kommentare zu „Eine gesellige Suppe

    1. Hab das kleine Kurti gestern noch angeschnitten. Es ist diesmal richtig schön aufgegangen! Bin voll happy! Und ich finde es total faszinierend, dass es mir dem starterkurt so gut geklappt hat! Der sauerTeig hatte ja diesmal nur 8 Stunden.
      Hach, danke. Mal sehen, was ich sonst noch so finde. Es gibt so viele, tolle vintage outfits. 😍 Balls tend ich fun, wie eine Oma 😬

      Gefällt mir

      1. Im moment gugg ich noch bei den ganz normalen vintage Läden. Aber hab schon Tipps die second hand shops bekommen, die in die richtige richtung gehen. Da werde ich auch noch stöbern. Hach. Ich hatte nicht gedacht, dass Klamotten shoppen so viel Spaß machen kann

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: